DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Kostenloses E-Learning zu Nachhaltigkeit im Tourismus mit praxistauglichen Tipps für den Verkauf – Präsenz-Seminare ab Herbst 2018 im Angebot

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt zunehmend an Bedeutung – auch in der Reisebranche. Um Mitarbeiter im Reisevertrieb damit vertraut zu machen, hat der Deutsche Reiseverband (DRV) bereits vor drei Jahren das Online-Schulungsprogramm Green Counter entwickelt. Dieses wurde nun im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekts Green Travel Transformation vollständig aktualisiert, überarbeitet und weiterentwickelt. Durch interaktive Lernkarten wird Basiswissen über die Bedeutung von Nachhaltigkeit im Tourismus vermittelt. Komplett neu ist das Kapitel über die einheitliche Kennzeichnung nachhaltig zertifizierter Hotels, die ausführlich erklärt wird. Mitarbeiter im Reisevertrieb sehen somit auf einen Bick, welche Unterkunft sich zu nachhaltigem Wirtschaften bekannt hat und nachweislich Maßnahmen zum Umweltschutz und zur Wahrnehmung der sozialen Verantwortung ergreift. Vorkenntnisse sind für Green Counter Online nicht erforderlich. Das Tool steht der gesamten Branche kostenfrei auf der DRV-Webseite unter green-counter.org zur Verfügung. Die Präsenz-Seminare zum Thema Nachhaltigkeit starten im Herbst – die Anmeldung dazu ist schon heute unter drv-seminare.de möglich.

Green Counter Online
Das neue E-Learning Green Counter Online ist in mehrere Themenbereiche aufgeteilt: Das Prinzip der Nachhaltigkeit, Der Kundenvorteil im Mittelpunkt, An- und Abreise, Unterkunft, Nachhaltige Angebote erkennen und Während der Reise. Zunächst geht es darum, den Begriff der Nachhaltigkeit zu erklären und seine Bedeutung für den Tourismus aufzuzeigen. Erläutert wird, wie sich Reisebüromitarbeiter auf interessierte Kunden und ihre Wünsche einstellen können, wie sie ihren Kunden Kriterien und Aspekte einer nachhaltigen Reise und die Bedeutung des Kinderschutzes im Tourismus vermitteln können. Sie erfahren mehr über Nachhaltigkeitsaspekte der An- und Abreise, bei der Auswahl der Unterkunft sowie bei den Aktivitäten am Urlaubsort. Neben einem grundlegenden Verständnis für das Prinzip der Nachhaltigkeit, werden auch erste konkrete Ansatzpunkte für die Kundenberatung vermittelt. So lernen Reisebüros zum Beispiel, anhand welcher Kriterien sie erkennen können, wie Hotelbetreiber ihre Unterkünfte nachhaltig gestalten und wie Kunden mit freiwilligen Kompensationszahlungen bei der Reisebuchung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Insgesamt werden den Teilnehmern des Green Counter praxistaugliche Verkaufsargumente für das Beratungsgespräch im Reisebüro vermittelt. Diese können dann in sogenannten Umsetzungsbeispielen, in simulierten Beratungssituationen, angewandt werden. Hier zeigt sich eine der wichtigsten Änderungen im Vergleich zum bisherigen Training: Wurde bisher von einer aktiven Nachfrage der Kunden nach nachhaltigen Reiseangeboten ausgegangen, versetzt der neue Green Counter Expedienten in die Lage, nachhaltige Reiseangebote aktiv anzubieten und den Mehrwert zu kommunizieren.

Das überarbeitete Schulungsprogramm, das in einem deutlich übersichtlicheren, moderneren und responsiven Design gestaltet ist und über eine klare, selbsterklärende Navigation verfügt, kann nun auch ohne Log-In absolviert werden. Bereichert wird das Programm darüber hinaus durch Erklärvideos zu den einzelnen Lektionen. Für die Teilnahme an der Schulung sollten rund zwei Stunden Zeit eingeplant werden. Das gelernte Wissen kann anschließend in einem kurzen Test, für den eine Registrierung nötig ist, unter Beweis gestellt werden.

Aufbauend auf dem kostenfreien Online-Training bietet der DRV ab Herbst 2018 erstmalig Präsenz-Seminare zum Verkauf nachhaltiger Reiseangebote an. Durch diese praxisnahen Trainings können Expedienten lernen, ihre Kunden für nachhaltiges Reisen zu begeistern und das Reisebüro somit als Kompetenzzentrum mit persönlicher Beratung stärken.