Po­li­tik

Ak­tu­el­les

Pressemeldungen
Politik, Reisebüros

Prioritätensetzung des Bundeskabinetts nicht hilfreich für die Reisewirtschaft

Freiwillige Gutscheine sind Scheinlösung / Über differenzierte Reisehinweise sollte auf Basis des Infektionsgeschehens diskutiert werden

Pressemeldungen
Politik, Reisebüros

Freiwillige Gutscheine lösen Probleme der Reisewirtschaft nicht

Rückzahlungsforderungen der Urlauber summieren sich auf 6 Milliarden Euro / Bundesregierung muss Rückzahlungsfonds einrichten und Zuschussprogramm...

Pressemeldungen
Politik

Bundesaußenminister Maas tauscht sich mit der Reisewirtschaft aus

DRV-Präsident Fiebig lobt Ankündigung der Aufhebung der Reisewarnung für Europa als wichtigen und richtigen Schritt

Im Fo­kus: Co­ro­na

Som­mer­fe­ri­en bun­des­weit ent­zer­ren

Weniger Staus und geringere Preise wären die Folge

Die Sommerferien der Bundesländer sollten künftig stärker entzerrt werden. Davon würden die Verbraucher in Deutschland profitieren – egal, ob sie im eigenen Land Urlaub machen oder ins Ausland reisen.

Weitere Politik-News
NEWS

#ja­zu­welt­of­fen­heit

Populistische Strömungen und fremdenfeindliche Töne nehmen weltweit zu. Die deutsche Reisewirtschaft bekennt sich zu Weltoffenheit und Toleranz. Wir sind Dienstleister für ein friedliches Miteinander. Denn Reisen überwindet Grenzen und fördert Begegnungen, Verständigung und Respekt zwischen Menschen und Kulturen. Tourismus baut Brücken. Gemeinsam mit vielen anderen Verbänden der Tourismuswirtschaft sagen wir daher: www.jazuweltoffenheit.de

Of­fe­ne Stel­len beim Deut­schen Rei­se­ver­band

Kon­takt

Nach etlichen Jahren Tätigkeit im Deutschen Bundestag kenne ich mich im politischen System gut aus. Diese Erfahrung bringe ich nun an der Schnittstelle von Politik und Reisewirtschaft ein.
Volker Adams
Leiter Politik und Auslandstourismus
T +49 30 28406-45
Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Bildung und Menschenrechte sind die großen Zukunftsthemen der Reisewirtschaft, derer wir uns annehmen müssen.
Dr. Ellen Madeker
Leiterin Strategie und politische Kommunikation
T +49 30 28406-57