Die Eco­Tro­phea

Die Internationale Auszeichnung für Umweltschutz und soziale Verantwortung im Tourismus EcoTrophea wurde 1987 vom DRV ins Leben gerufen. Sie ist eine der traditionsreichsten Auszeichnungen der deutschen Reisewirtschaft. Prämiert werden nationale und internationale Projekte der Tourismusbranche, die einen wirkungsvollen Beitrag zum Umweltschutz leisten oder sich für soziale Belange vor Ort einsetzen.

In diesem Jahr wird die EcoTrophea auf unserer Jahrestagung in Hamburg als Sonderpreis verliehen. Eine reguläre Bewerbung wird daher erst wieder im kommenden Jahr möglich sein.

Der Preis­trä­ger 2019

Die Nachhaltigkeitsinitiative der Reisebranche Futouris ist Trägerin der EcoTrophea 2019. Mit der Auszeichnung würdigt der DRV ihr vorbildliches und gemeinschaftliches Engagement für Nachhaltigkeit. Die Initiative feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat die Brancheninitiative etwa 50 Nachhaltigkeitsprojekte weltweit erfolgreich umgesetzt. Die Initiative umfasst derzeit 25 Unternehmen aus Deutschland und Spanien.

Die Mitglieder von Futouris engagieren sich weltweit für die Verbesserung der Lebensverhältnisse, den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Umwelt- und Klimaschutz. Die Maßnahmen werden in intensivem Austausch mit den lokalen Gemeinden geplant und realisiert. Dabei sind die Projekte ebenso vielfältig wie die Reisebranche selbst. Sie reichen von der Reduzierung von Lebensmittelabfällen über nachhaltige Landausflüge, die Qualifizierung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bis hin zur Entwicklung von Info-Materialien für Reisende zum nachhaltigen Umgang mit Flora und Fauna.

Nachhaltiges Handeln in der Reisebranche zu verankern, ist meine wichtigste Aufgabe. Klimaschutz und Menschenrechte sind dabei aktuell die größten Herausforderungen.
Dorothea Busche
Referentin Nachhaltigkeit
T +49 30 28406-28