Ei­ne So­li­da­ri­täts­ak­ti­on der Rei­se­wirt­schaft

Die aktuelle Krise ist beispiellos für die Reisewirtschaft. Aber jede Krise ist irgendwann auch wieder vorbei. Und die Lust auf Urlaub wird sicherlich ungebrochen sein. Dann müssen wir die Reisewirtschaft kickstarten. Dabei können all jene helfen, die ihren Urlaub jetzt nicht absagen, sondern verschieben.

Wir rufen Reisende dazu auf, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben. Die Idee hinter der Solidaritätsaktion: Wenn Reisen nicht gecancelt, sondern auf einen späteren Termin verlegt werden, bleibt die jetzt dringend benötigte Liquidität in den Unternehmen.

Wir stellen kostenfrei vier verschiedene Kampagnenmotive jeweils für Facebook, Instagram und Twitter bereit, die auf die verschiedenen Arten des Reisens abzielen. Laden Sie diese hier ganz einfach herunter und posten Sie sie in Ihren Social-Media-Kanälen unter #verschiebdeinereise.

 

 

 

 

 

Hier Bil­der her­un­ter­la­den und in den so­zia­len Me­di­en tei­len! #ver­schieb­dei­ne­rei­se

Ins­ta­gram

Ins­ta­gram Sto­ry

Twit­ter

Hinweis:

Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen.

An­sprech­part­ne­rin­nen

Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Bildung und Menschenrechte sind die großen Zukunftsthemen der Reisewirtschaft, derer wir uns annehmen müssen.
Dr. Ellen Madeker
Leiterin Strategie und politische Kommunikation
T +49 30 28406-57
Social Media ist aus unserer Kommunikation nicht wegzudenken. Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter. #schoenstebranchederwelt
Cornelia Hawemann
Referentin Marketing und Social Media
T +49 30 28406-26