Wirt­schaft­li­che Be­deu­tung

Immer mehr Deutsche machen immer mehr Urlaub und sie geben immer mehr für ihre Reisen aus – so auch im vergangenen Jahr. Die Ausgaben für Urlaubs- und Privatreisen stiegen 2018 auf den neuen Rekordwert von 67,9 Milliarden Euro. Diese Summe umfasst alle Ausgaben für Urlaubs- und Privatreisen ab einer Übernachtung, die vor Reiseantritt in Deutschland gebucht wurden. Quelle: GfK Mobility.

Die Tourismuswirtschaft ist eine Wachstumsbranche der deutschen Wirtschaft. Sie sichert und schafft Arbeitsplätze und sorgt für umfangreiche zusätzliche Investitionen. Die Bruttowertschöpfung der Tourismusbranche beträgt laut Studie „Wirtschaftsfaktor Tourismus“ über 105 Milliarden Euro. Unter Berücksichtigung indirekter und induzierter Effekte ergibt sich insgesamt eine dem Tourismus zurechenbare Bruttowertschöpfung von 213,5 Milliarden Euro. Die Tourismuswirtschaft sichert 2,9 Millionen Arbeitsplätze in Deutschland.