Die Rei­sen­den

Das Fazit des Reisejahrs 2018: Die Reisewirtschaft ist eine der Wachstumsbranchen der deutschen Wirtschaft. Immer mehr Deutsche reisen und geben immer mehr für diese Reisen aus – so auch im vergangenen Jahr. Dabei setzen sie vermehrt auf Pauschalreisen. Auch die Reiseintensität ist gestiegen. Das ist der Anteil der Bevölkerung, der gereist ist. Sie lag bei 78,1 Prozent (Vorjahr: 77,2 Prozent).

Die 55 Mio. Reisenden aus Deutschland unternahmen durchschnittlich 1,3 Reisen, so dass sie auf insgesamt 70,1 Mio. Urlaubsreisen kamen.