DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Säule C der mittelständischen Reiseveranstalter ernennt neuen Bereichsvertreter

Personelle Veränderung im Bereichsvorstand der mittelständischen Reiseveranstalter im Deutschen Reiseverband (DRV): Ralph Schiller, Konzerngeschäftsführer der FTI Group, ist ab sofort neuer Vorstand der Säule C. Schiller tritt im Branchenverband der Reisewirtschaft die Nachfolge von Markus Daldrup an, der sein Vorstandsmandat aufgrund beruflicher Veränderung niedergelegt hat. DRV-Vizepräsident der Säule C, Johannes Zurnieden (Phoenix Reisen), freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu ernannten Vorstandsmitglied und bedankt sich sehr herzlich bei Daldrup für seine ehrenamtliche Arbeit im DRV: „Markus Daldrup hat als langjähriges Vorstandsmitglied sehr engagiert und konstruktiv die Branchenthemen vorangetrieben. Dafür gebührt ihm außerordentlicher Dank. Mit Ralph Schiller wird ebenfalls ein Vollblut-Touristiker die Arbeit fortsetzen und wichtige Impulse setzen.“

Schiller komplettiert das Team der mittelständischen Veranstalter von Vize Zurnieden und Vorstand Pascal Zahn (Olimar). Er war bereits vor einigen Jahren im DRV-Vorstand vertreten und blickt mit Spannung auf seine neue Aufgabe: „Ich möchte mein Wissen und Praxis-Erfahrungen in die Branchenarbeit einbringen, um gemeinsame Interessen der gesamten Reisewirtschaft voranzubringen“, so Schiller. Daldrup betonte zum Abschluss, dass er den kollegialen und fachlichen Austausch im Vorstand sehr geschätzt habe: „Ein besonders wichtiges Anliegen war mir das Gestalten und Voranbringen von Initiativen zum Wohle der gesamten Branche.“

Hintergrund: Gemäß Satzung des DRV müssen Nachfolger für die Bereichsvertretung und der Vizepräsident einer Säule von den Mitgliedern auf ihrer nächsten Bereichsversammlung gewählt werden. Für die Übergangszeit bis zu dieser Wahl ernennen die amtierenden Vorstandsmitglieder der Säule für den jeweils ausgeschiedenen Mandatsträger einen Nachfolger.