DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Schwerpunktthema der Bereichsversammlung der assoziierten DRV-Mitglieder in Frankfurt am Main

Der Informations- und Diskussionsbedarf zu dem Fokusthema „Wie entwickelt sich die Distribution in der Zukunft? Welche Veränderungen ergeben sich in der Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern und Reisebüros?“ war groß. Über 60 Teilnehmer tauschten sich auf der jüngsten Bereichsversammlung der assoziierten Mitglieder (Säule E) im Deutschen Reiseverband (DRV) am 30. August unter Leitung von Susanne D. Schick zu diesen Herausforderungen aus. Die DRV-Vizepräsidentin stellt jede Bereichsversammlung unter ein spezifisches Motto bzw. einen bestimmten Themenschwerpunkt. Dabei schilderten mehrere Referenten von unterschiedlichen Unternehmen der touristischen Wertschöpfungskette ihre Sicht auf die Zukunft und skizzierten mögliche Lösungsansätze für die Branche. Die Palette der verschiedenen Blickwinkel reichte vom Mobilitätsanbieter, über die Hotellerie bis hin zu einem Reiseveranstalter und einem Technologieanbieter. Einig waren sich alle darin, dass sich Kunden ändern und ihre Wünsche auch. Der Kunde entscheidet wann und wo er suchen und buchen möchte. Essentiell sei es daher, die Kunden zu jeder Zeit und über alle Kanäle zu erreichen und ihnen damit ein konsistenteres Einkaufserlaubnis zu bieten.

In ihrem Impulsvortrag stellte Karina Kaestner, Leiterin Partnermanagement inkl. Vertrieb Business Partner bei der Deutschen Bahn, eine neue Möglichkeit des Kombinierens mit der Bahnanreise vor. Ab November 2019 können demnach Reiseveranstalter mit einem neuen touristischen Pricing direkt auf die Fernverkehrsangebote zugreifen und damit dynamische Reisepakete schnüren.
Zu den weiteren Referenten gehörten Petra Hedorfer, CEO der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT), Jörg Hauschild, geschäftsführender Gesellschafter von Midoco, Michael Simon, General Manager Distribution bei Marriott International und Dr. Carsten Seeliger, Thomas Cook Deutschland Geschäftsführer.

Am Vorabend der Bereichsversammlung organisierte das Säule E-Mitglied SwissRe einen Zielgebietsworkshop in Frankfurt am Main, der in den weit über die Grenzen Frankfurts hinaus bekannten Palmengarten mit anschließendem BBQ-Dinner führte.