DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-NetzWerkstatt am 10. und 11. September in München

Die Digitalisierung verändert auch den Zahlungsverkehr in der Touristikbranche. Doch was bedeutet das für Reiseunternehmen, welche IT-Lösungen gibt es und wie können sie optimal genutzt werden? Die DRV-NetzWerkstatt widmet sich in Vorträgen und Workshops am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. September dem Thema „Zukünftige Zahlungssysteme – notwendiges Übel oder positives Unterscheidungsmerkmal?“ Die Networking- und Diskussionsplattform des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) ist diesmal auf Einladung von Wirecard – einem Software- und IT-Spezialisten für den elektronischen Zahlungsverkehr und die Herausgabe von Karten- und Kontenprodukten – und der Bavaria Filmstadt zu Gast in München.

Zum Auftakt der Veranstaltung hält Jörg Möller, Geschäftsführer von Wirecard, zum Thema „The future of global payments oder Wie sieht die Zukunft des Bezahlens aus?“ einen Inspirationsvortrag. In insgesamt fünf Workshops wird das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und vertieft. Die fünf Workshop-Themen und ihre Referenten im Überblick:  

  1. „The Future of Payment is mobile“,
    Jörn Leogrande, Executive Vice President Mobile Services, Wirecard
  2. „Welche Herausforderungen hat die Integrierung von Zahlungssystemen für den Vermittler als auch für den Leistungsträger?“,
    Jasserr Hafez, Head of Project Management, Wirecard
  3. „Transparenz bei der Mietwagenbuchung – welche Risiken birgt die Angabe der Kreditkarte und was sollte man beachten?“,
    Sandra Schunk, Key Account Managerin, Sunny Cars
  4. „Innovative Bezahlmöglichkeiten versus Mobile Ticketing im Fernbusmarkt – Ergänzung oder Widerspruch?“,
    Johannes Klinkler, Steuerung Payment bei Postbus – Deutsche Post Mobility
  5. „Temporäre und mobile Kassenpunkte – giro to go und NFC“,
    Stefan Bryxi, Leiter Operations Filmstadt

Erfahrene Touristiker, die sich für eine Teilnahme an der Veranstaltung im September interessieren, finden alle Informationen zum Programm, zur Anreise- und zum Hotelangebot auf der Website unter www.drv-netzwerkstatt.de/veranstaltungen. Hier können sich Interessenten ab sofort auch online zur Netzwerkveranstaltung anmelden.

 

Das Team der DRV-NetzWerkstatt unter Leitung von Claudia Freimuth lädt Führungskräfte sowohl aus der Touristik als auch aus anderen Branchen zur Teilnahme ein. Unter dem Motto „produzierend, inspirierend und hinterfragend“ steht neben Vorträgen und Stehtisch-Workshops auch ein Speed-Networking zum Kennenlernen und ein gemeinsames Kochevent in der Münchner Kochgarage auf dem Programm.

Der Film über die DRV-NetzWerkstatt: Was Touristiker bei der Netzwerk- und Diskussionsplattform erwartet und was bisherige Teilnehmer am Format der DRV-Netzwerkstatt schätzen, veranschaulich das Imagevideo unter: Opens external link in new windowwww.youtube.com/watch?v=3XRK8aj9pr4

Hintergrund: Die DRV-NetzWerkstatt (Opens external link in new windowwww.drv-netzwerkstatt.de), die Networking- und Diskussionsplattform für erfahrene Führungskräfte unter dem Dach des DRV wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Zielgruppe der DRV-NetzWerkstatt sind sowohl Führungskräfte oder Inhaber aus DRV-Mitgliedsunternehmen als auch aus anderen Branchen sowie Nicht-DRV-Mitglieder. Es können alle mitmachen, vom Reisebüroinhaber bis zum leitenden Konzernangestellten. Um einen produktiven Workshop-Charakter zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl bei den jeweiligen Veranstaltungen begrenzt. Auf der Website www.drv-netzwerkstatt.de können sich Interessierte über das Konzept informieren, sich online zur nächsten Veranstaltung anmelden und sich außerdem der DRV-NetzWerkstatt-Gruppe auf Xing unter Opens external link in new windowxing.com/net/pri473554x/drv-netzwerkstatt zum direkten Austausch anschließen.