DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

3. DRV-Netzwerkstatt am 13. und 14. November in Wolfsburg

Gefragt sind kreative Ideen, die neue Wege im Vertrieb eröffnen: Die 3. DRV-NetzWerkstatt – die Networking- und Diskussionsplattform unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) – widmet sich diesmal in Vorträgen und Workshops der Frage „Wie kommt der Kunde zum Produkt?“. Bereits zum dritten Mal lädt das Team der DRV-NetzWerkstatt unter Leitung von Claudia Freimuth Führungskräfte sowohl aus der Touristik als auch aus anderen Branchen zur Teilnahme ein. Dieses Mal treffen sich die NetzWerker von Donnerstag, 13. November, 12 Uhr, bis Freitag, 14. November 2014, 14 Uhr in der Autostadt in Wolfsburg. Erstmals mit dabei: DRV-Hauptgeschäftsführer Dirk Inger.

Unter dem Motto „produzierend, inspirierend und hinterfragend“ wird unter anderem am Beispiel der Autostadt erörtert, welche Möglichkeiten sich als Ergänzung zu klassischen Marketing-, Werbe- und Vertriebsmaßnahmen anbieten, um Kunden für ein Produkt zu begeistern. Zum Auftakt der Veranstaltung wird Ralph Poser, Strategischer Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Kolle & Rebbe, einen Inspirationsvortrag zum Thema „Die Omnichannel-Falle – wie Marken im Omnichannel überleben“ halten.

In drei Workshops wird die Frage „Wie kommt der Kunde zum Produkt?“ von verschiedenen Seiten beleuchtet und gemeinsam erörtert:

 

  1. Kennen Sie Ihren Vertrieb – kennt der Vertrieb Sie? Welche Kommunikations- und Vertriebskanäle tragen zur Produktfestigung bei? Klaus Gehrke, Geschäftsführer ex2ex GmbH
  2. Der Kunde zum Botschafter – Wie kann der Besucher der Autostadt zum aktiven Multiplikator werden? Stephan de Haar, Autostadt, Stephan de Haar, Leitung Besucherservice Autostadt Wolfsburg
  3. Vom Product Placement zur pro-aktiven  Vermarktung – Wie kann die Autostadt bestehende und neue Vertriebspartner dabei unterstützen, das vielfältige Produkt der Autostadt besser in Marketing- und Verkaufsaktionen einzubinden?, Jens Totschnig, Leitung Vertrieb & Touristik Autostadt Wolfsburg

Das interaktive Format der DRV-NetzWerkstatt wird auch in Wolfsburg wieder ein Speed-Dating sowie inspirierende Vorträge, Stehtisch-Workshops und Ergebnispräsentationen beinhalten. Es bleibt darüber hinaus ausreichend Zeit zum Netzwerken und gemeinsamen Erleben. Das komplette Programm mit allen Infos zu Anreise, Unterkunft und den Kosten für die Teilnahme sowie ein Anmeldeformular stehen auf www.drv-netzwerkstatt.de zur Verfügung. Der direkte Link zur Online-Anmeldung lautet: Opens external link in new windowhttps://veranstaltungen.drv.de/onlineanmeldung-v4.1/start/312/

Hintergrund: Die DRV-NetzWerkstatt, die Networking- und Diskussionsplattform für erfahrene Führungskräfte unter dem Dach des DRV wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Sie schließt direkt an den Grundgedanken des Kreises der „Jungen Führungskräfte im DRV“ an, bei dem eine Altersgrenze von 40 Jahren gilt. Zielgruppe der DRV-NetzWerkstatt sind sowohl Führungskräfte oder Inhaber aus DRV-Mitgliedsunternehmen als auch aus anderen Branchen sowie Nicht-DRV-Mitglieder. Es können alle mitmachen, vom Reisebüroinhaber bis zum leitenden Konzernangestellten. Um einen produktiven Workshop-Charakter zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl bei den jeweiligen Veranstaltungen begrenzt.

Auf der Website www.drv-netzwerkstatt.de können sich Interessierte über das Konzept informieren, sich online zur nächsten Veranstaltung anmelden und sich außerdem der DRV-NetzWerkstatt-Gruppe auf Xing unter xing.com/net/pri473554x/drv-netzwerkstatt zum direkten Austausch anschließen.