Bewerbungen für DRV-Nachhaltigkeitspreis ab sofort möglich

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) sucht Siegerprojekte im Bereich Nachhaltigkeit. Im internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung ruft der DRV zu Bewerbungen für die EcoTrophea auf. Die EcoTrophea ist die internationale Auszeichnung für Umweltschutz und soziale Verantwortung im Tourismus des DRV.

„Wir suchen kreative Projekte, die mit innovativen Lösungen Nachhaltigkeit im Tourismus erlebbar machen. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Reiseangeboten, Destinationen, Dienstleistungen oder Initiativen, die auf besondere Weise zur nachhaltigen Entwicklung im Tourismus in den jeweiligen Reiseländern beitragen“, ermuntert DRV-Präsident Norbert Fiebig die Branche zum Einreichen von Bewerbungen. Potentielle Siegerprojekte zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie durch ihre Signalwirkung für die deutsche Tourismusbranche möglichst viele Gäste erreichen. Weitere Infos und das Bewerbungsformular finden Interessierte auf Opens external link in new windowwww.ecotrophea.de. Einsendeschluss ist der 15. August 2017.

Über die Auszeichnung

Der Preis wird bereits seit 1987 jährlich an beispielhafte und innovative Aktivitäten, die ökologische oder soziale Interessen berücksichtigen, verliehen. Mit bisher 30 Preisträgerinnen und Preisträgern gehört die EcoTrophea zu den traditionsreichsten Auszeichnungen der deutschen Tourismusbranche.

Im vergangenen Jahr wurde der von der Künstlerin Natalia Lenzendorf neu gestaltete Preis erstmals auf der DRV-Jahrestagung in Berlin präsentiert. Die von ihr designte Skulptur erinnert an eine Flaschenpost, die eine freudige Botschaft um die Welt transportiert.

Verleihung auf der DRV-Jahrestagung

Die EcoTrophea 2017 wird auf der DRV-Jahrestagung in Ras Al Khaimah, einem der sieben Vereinigten Arabischen Emirate, überreicht. Die Jahrestagung findet vom 7. bis 9. Dezember 2017 statt.

Der DRV lädt eine Vertreterin oder einen Vertreter des Siegerprojektes zur Verleihung nach Ras Al Khaimah ein. Alle eingereichten Projekte werden zudem mit Foto und Link auf der DRV-Webseite präsentiert und über die DRV-Pressearbeit beworben.