DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-NetzWerkstatt im September zu Gast im Ahorn Berghotel

Eine Herausforderung für viele Anbieter touristischer Leistungen ist die saisonunabhängige Nutzung bzw. gleichmäßige Auslastung ihres Angebots. Wie kann das erreicht werden? Womit können potentielle Gäste überzeugt werden, auch in der Nebensaison zu reisen und wie lässt sich die Anziehungskraft für touristische Angebote durch die Produktdarstellung erhöhen? Um diese Fragen gemeinsam zu erörtern, lädt das Team der DRV-NetzWerkstatt ins thüringische Friedrichroda ein. Am Donnerstag, 23., und Freitag, 24. September 2016 findet die Netzwerkveranstaltung zum Thema „Saisonalitäten – agieren statt reagieren!“ im Ahorn Berghotel Friedrichroda statt. Unter Opens external link in new windowwww.drv-netzwerkstatt.de/veranstaltungen können sich Interessenten ab sofort online zur siebten Netzwerk- und Diskussionsplattform unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) anmelden.

Zur Einstimmung und zum Kennenlernen des Ahorn Berghotels Friedrichroda und seiner Umgebung findet im Anschluss an die Begrüßung durch den stellvertretenden Director of Sales der Ahorn Hotels, Maurice Masternak, ein Inspirationsrundgang im und um das Hotel statt.

Auf dem Nachmittagsprogramm am Donnerstag, 22. September stehen den Teilnehmern vier Stehtisch-Workshops zur Auswahl. Die Themen und ihre Referenten im Überblick:

  • Zeitabhängige Märkte – Saisonalitäten steuern! Maurice Masternak, stellvertretender Director of Sales der Ahorn Hotels
  • Produktdarstellung – Anziehungskraft für die Zielgruppen erhöhen!, Julian Mieske, Marketing Director Ahorn Hotels
  • Gleichmäßige Auslastung erzeugen – welche Maßnahmen „bewegen“ meine Kunden in die Nebensaison? Sarah Stöcker, Marketing & Vertrieb, Bavaria Filmstadt
  • Mit konsequenter Kundenorientierung zur richtigen Produktstrategie! Dr. Axel Jockwer, Managing Director Blackroll

Das Team der DRV-NetzWerkstatt unter Leitung von Claudia Freimuth lädt Führungskräfte sowohl aus der Touristik als auch aus anderen Branchen zur Teilnahme ein. Unter dem Motto „produzierend, inspirierend und hinterfragend“ stehen mehrere Stehtisch-Workshops auf dem Programm, die sich mit grundlegenden und aktuellen Branchenthemen auseinandersetzen.

Zum interaktiven Format der DRV-NetzWerkstatt zählt ein Speed-Networking, bei dem sich die Teilnehmer dieses Mal während einer Sonderfahrt mit der traditionsreichen Thüringerwaldbahn kurz gegenseitig vorstellen. Darüber hinaus ist ausreichend Zeit zum persönlichen  Austausch und gemeinsamen Erleben eingeplant, wie zum Beispiel bei einem Koch-Wettbewerb, der sogenannten Cooking Challenge am Donnerstagabend.

Das vollständige Programm der DRV-NetzWerkstatt mit allen Infos zu Anreise, Unterkunft und den Kosten für die Teilnahme sowie der direkte Link zur Online-Anmeldung sind auf der Website Opens external link in new windowwww.drv-netzwerkstatt.de hinterlegt.

Hintergrund: Die DRV-NetzWerkstatt ist eine Networking- und Diskussionsplattform für erfahrene Führungskräfte unter dem Dach des DRV, die im Jahr 2013 ins Leben gerufen wurde. Zielgruppe der DRV-NetzWerkstatt sind sowohl Führungskräfte oder Inhaber aus DRV-Mitgliedsunternehmen als auch aus anderen Branchen sowie Nicht-DRV-Mitglieder. Es können alle mitmachen, vom Reisebüroinhaber bis zum leitenden Konzernangestellten. Um einen produktiven Workshop-Charakter zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl bei den jeweiligen Veranstaltungen begrenzt. Auf der Website drv-netzwerkstatt.de können sich Interessierte über das Konzept informieren, sich online zur nächsten Veranstaltung anmelden und sich außerdem der DRV-NetzWerkstatt-Gruppe auf Xing unter xing.com/net/pri473554x/drv-netzwerkstatt zum direkten Austausch anschließen.