DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Anteil der Kreuzfahrten am Umsatz des Veranstaltermarktes auf rund 13 Prozent gestiegen

Der deutsche Kreuzfahrtenmarkt ist auch im vergangenen Jahr weiter sehr eindrucksvoll gewachsen: Insgesamt haben sich 2,2 Millionen Urlauber für einen Urlaub auf Flüssen und Meeren entschieden und damit der Branche wieder einen neuen Passagierrekord beschert. Das überaus positive Ergebnis verdankt dieser Markt vor allem dem rasanten Wachstum bei Hochseekreuzfahrten. Damit gewinnt auch das Geschäft mit Schiffsreisen immer mehr an Bedeutung für den gesamten Reisemarkt. Das ist das Fazit der Studien zum deutschen Kreuzfahrtenmarkt des Deutschen ReiseVerbandes DRV), der Cruise Line International Association (CLIA) Deutschland und der IG RiverCruise, die am 5. März 2015 auf der ITB Berlin präsentiert wurden.

Der Anteil des gesamten Kreuzfahrtenmarktes am Umsatz des Veranstaltermarktes ist auf nunmehr rund 13 Prozent gestiegen. Das schließt sowohl die Fluss- als auch Hochseereisen ein. In diesem Volumen sind die Umsätze für An- und Abreisen zu den Kreuzfahrthäfen eingerechnet. Ein Hinweis hierzu: Ohne diese An- und Abreiseumsätze beläuft sich der Umsatz auf fast 12 Prozent. Dieser Anteil steigt nun seit Jahren kontinuierlich.

Die Erfolgsgeschichte der Kreuzfahrten setzt sich damit fort. Als der DRV die erste Studie zum Hochsee-Kreuzfahrtenmarkt im Jahr 1993 präsentierte, steckte das Segment noch in den Kinderschuhen. Gerade einmal rund 183.000 deutsche Gäste hatten sich für einen Urlaub auf einem Hochsee-Kreuzfahrtschiff entschieden. Damals wurde diese Reiseform noch vorwiegend von einer finanzkräftigen Klientel in fortgeschrittenem Alter präferiert. Seither also in den vergangenen 21 Jahren hat sich die Anzahl der Gäste verzehnfacht! Auch das Segment der Flusskreuzfahrten war im Jahr 1993 noch sehr übersichtlich: gerade einmal rund 53.000 deutsche Gäste waren damals mit Flussschiffen auf Reisen. Das hat sich grundlegend geändert: In den vergangenen 21 Jahren hat sich die Gästezahl verachtfacht. Auch Fluss-Kreuzfahrten werden also immer beliebter.

In den also mehr als zwei Jahrzehnten hat sich der Kreuzfahrtenmarkt komplett gewandelt. Mittlerweile findet jeder Urlauber das entsprechende Angebot das seinen Vorstellungen sowohl inhaltlich als auch preislich entspricht. Für jede Zielgruppe gibt es das passende Angebot.

Was ist das Erfolgsrezept?

  • Es ist die Vielfalt der unterschiedlichen Schiffe, vom Großsegler über das Expeditionsschiff, das Luxusschiff bis hin zum Megaliner
  • es ist die Vielfalt an Bord, die sowohl kulinarisch, kulturell, sportlich oder auch zum Shopping vielfältige Möglichkeiten bietet
  • es ist die Vielfalt der möglichen Ausflüge an Land
  • es ist die Vielfalt unterschiedlichster Fahrgebiete von der Nord- und Ostsee über die Karibik bis in die Antarktis
  • es ist die Vielfalt der Reiseangebote: von Themenreisen über spezielle Angebote für Familien, Singles, Paare, Kultur- oder Natururlauber


Auch Fluss-Schiffreisen sind weiterhin eine sehr beliebte Reiseart. Die Gründe für die Attraktivität liegen auf der Hand: Flussreisen sind vielfach Genussreisen. Angebote wie zum Beispiel Wein- oder Gourmetreisen unterstreichen dies eindrücklich.Einmal an Bord lassen sich vorbeiziehende Landschaften entspannt genießen und Städte entdecken. Doch bei Flussschiffreisen geht es längst nicht mehr ausschließlich um Landschaft- und Städte-erleben. Die Angebotsvielfalt wächst auch bei Flussschiffreisen weiter. Neben speziellen Themenreisen wie zum Beispiel Fahrrad- oder Golfreisen, Kunst- und Kulturreisen sowie Reisen zu Weihnachtsmärkten, gibt es für eine Vielzahl von speziellen Zielgruppen, wie zum Beispiel Familien, Singles oder Veganer entsprechende Angebote.

Dabei den Überblick zu behalten, ist für den Laien nicht ganz einfach. Zahlreiche Reisebüros haben sich daher des Themas angenommen und sich spezielles Wissen im Kreuzfahrtensegment angeeignet. Kreuzfahrten sind ein beratungsintensives Produkt. Daher sind und bleiben die Reisebüros auch der wichtigste Vertriebskanal für Kreuzfahrten. Denn ebenso wie bei einer Veranstalterreise geht es darum, die Kunden langfristig von einer Reiseform zu überzeugen, ihnen die Vorteile aufzuzeigen und sie langfristig zu begeistern. Das funktioniert in der Regel am besten im persönlichen Gespräch. Und die Kunden schätzen diese Expertise der Fachberater. Für die Reisebüros ist die Vermittlung von Kreuzfahrten zu einem zentralen Standbein geworden.

Der Markt und damit das Angebot für Kreuzfahrtgäste wächst: In diesem Jahr werden allein sechs neue Hochseeschiffe in Dienst gestellt. Die  Weichen für Wachstum sind also gestellt. Die neuen Schiffe eröffnen nicht nur ihren künftigen Gästen neue Welten. Der Zuwachs an Schiffen geht zugleich einher mit einem wachsenden Bedarf an Fachkräften. An Bord gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für unterschiedlichste Berufsgruppen. In den Bars, Restaurants, den Shops, den Veranstaltungsorten wie Theater, Kino, Konzertsälen, den Spa- und Wellnessbereichen sowie für den Hotelbetrieb an Bord: Überall wird Personal benötigt. Gute Chancen also für alle, die auf der Suche sind nach einer spannenden beruflichen Perspektive!

Damit der Markt aber auch weiter wachsen kann, braucht es geeignete Rahmenbedingungen. So muss beispielsweise die Infrastruktur der Häfen mit dem wachsenden Bedarf der Branche Schritt halten. Schon jetzt reicht die vorhandene Infrastruktur oft nicht mehr aus. Eine Herausforderung für viele beliebte Häfen im Mittelmeerraum. Beim nötigen Ausbau von Infrastruktur wie Abfertigungsanlagen kommt es daher auf das gemeinsame Engagement von Politik und Wirtschaft an.