DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Im Fokus am 24. und 25. Oktober: Destination trifft Reisewelt – Wie die Produkte in die Vertriebswege kommen

Die nächste Netzwerkstatt des Deutschen Reiseverbandes (DRV) findet am 24. und 25. Oktober in Schloss Immenstadt im Allgäu statt. Gastgeber ist das Tourenportal Outdooractive. Initiatorin Claudia Freimuth lädt Führungskräfte aus der Touristik und anderen Branchen zum Mitmachen ein: „Dieses Mal steht die Zusammenarbeit zwischen Destination und der Reisewelt im Vordergrund. Es geht darum, neue Chancen in der Kooperation zu erkennen und zu nutzen.“ Die 13. Netzwerkstatt geht der Frage nach, wie so eine Zusammenarbeit konkret ausgestaltet sein kann: Wie kann die Reisewelt vom Content profitieren, den die Destinationen zur Verfügung stellen? Wie kommt das Produkt der Destination in die Veranstalterwelt? Und wie in die Vertriebswege? Interessierte können sich online unter drv-netzwerkstatt.de/veranstaltungen/ anmelden. Wichtig zu wissen: Die Plätze sind begrenzt.

Programm der Netzwerkstatt

Zum Auftakt der Veranstaltung wird Albert Rinn, Director Sales von Outdooractive, einen Inspirationsvortrag mit dem Titel „Inhalte wirken“ halten. Darin geht es um die Frage, auf welchen Wegen und mit welchen Inhalten Natur-, Sport-, und Reisebegeisterte angesprochen werden.
Auf dem Programm stehen zudem mehrere Thementische. Die Moderatoren und Themen im Überblick:

  • Cornelius Kubik, Head of Product von Outdooractive „Was erwartet die Destination von der Reisewelt?“
  • Martin Katz, Group Destination Director Deutschland von FTI Touristik: „Wie kommen die buchbaren Informationen aus der Reisewelt auf die Destinationsseite?“

Auch die 13. DRV-Netzwerkstatt steht im Zeichen des Networkings. Im Kochstudio von Foodexperte und Buchautor Christian Henze in Kempten wird am Donnerstagabend gemeinsam gekocht.  

Über die DRV-Netzwerkstatt
Die DRV-Netzwerkstatt ist ein interaktives Veranstaltungsformat, das die Mitgliedsunternehmen des Deutschen Reiseverbandes mit anderen Branchenteilnehmern vernetzt sowie Austausch und Wissenstransfer mit anderen Wirtschaftszweigen initiiert. Zum interaktiven Format der DRV-Netzwerkstatt zählen Thementische sowie ein Speed-Networking, bei dem sich die Teilnehmer gegenseitig kurz vorstellen. Darüber hinaus ist stets ausreichend Zeit zum Networking eingeplant.