DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Branche diskutiert spannende Vertriebsthemen am 28. März

Wandel am Counter – Mehrarbeit zum Nulltarif?, GDS, Direct Connect oder NDC – Wie können Reisebüros der Gebührenfalle ausweichen?, Dringend gesucht: Nachwuchs am Counter – Wie Reisebüros gute Mitarbeiter finden, und Facebook, Instagram, WhatsApp & Co. – Wie Reisebüros Social Media erfolgreich nutzen können – Dies sind die Kernthemen beim 14. Reisebürotag des Deutschen Reiseverbandes in Düsseldorf am 28. März. Darüber hinaus stehen Diskussionen und der intensive fachliche Austausch auf dem Programm des Vertriebstreffens im Lindner Congress Hotel.

Zu den unterschiedlichen Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen können sich die Teilnehmer unter anderem auf verschiedene Reisebüro-Experten sowie Vertreter von Amadeus Deutschland und der Lufthansa Group freuen, die ihr Fachwissen gerne teilen.

Anmeldungen sind ab sofort auf drv-reisebuerotag.de möglich. Hier finden Interessierte auch detaillierte Informationen zum Programm, den Rednern, Übernachtungsmöglichkeiten und dem Get-together am Vorabend. Die Teilnahmegebühr startet bei 33 Euro. Auch Nicht-DRV-Mitglieder sind bei der Vertriebsveranstaltung willkommen – für sie kostet die Teilnahme 79 Euro. Anmeldeschluss ist am 10. März.

Fünf gute Gründe dabei zu sein

Die für den Vertrieb verantwortlichen DRV-Vizepräsidenten Andreas Heimann und Ralf Hieke nennen insbesondere fünf Gründe, warum sich Mitarbeiter im Reisevertrieb bzw. Reisebüro-Inhaber den DRV-Reisebürotag nicht entgehen lassen sollten: Teilnehmer erhalten Informationen zu aktuellen Trends des Reisevertriebs und einen Wissensvorsprung durch interessante Fachvorträge. Sie erleben spannende Redner, lebhafte Diskussionen und Austausch mit Experten der Branche auf Augenhöhe und haben nicht zuletzt die Möglichkeit zum Netzwerken mit Kollegen und Freunden.

Get-together auf einem Flusskreuzfahrtschiff am Vorabend

Schon am Vorabend – also am 27. März – steht Netzwerken auf dem Programm: An Bord der MS Alina von Phoenix Reisen an der Liegestelle Am Tonhallenufer unterhalb der Tonhalle in Düsseldorf können sich Interessierte ab 19.30 Uhr in lockerem Umfeld austauschen und neue Kontakte knüpfen. Die Teilnahmegebühr für den Abend beträgt 15 Euro.

 

Über den DRV:
Als Spitzenverband repräsentiert der DRV die Reisewirtschaft in Deutschland und setzt sich vor allem für die Belange von Reiseveranstaltern und Reisemittlern ein. Hinter dem DRV steht eine bedeutende Wirtschaftskraft: Seine Mitglieder repräsentieren den größten Teil des Umsatzes im Reiseveranstalter- und Reisemittlermarkt. Mehrere Tausend Mitgliedsunternehmen, darunter zahlreiche touristische Dienstleister, machen den DRV zu einer starken Gemeinschaft, die die vielfältigen Interessen bündelt – nach dem Motto „Die Reisewirtschaft. Alle Ziele. Eine Stimme.“