DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Jetzt zur DRV-Jahrestagung in Südkorea anmelden und Wunschflüge sichern

Wer rechtzeitig bucht, kann noch den gewünschten Abflugtermin, die präferierte Uhrzeit sowie die bevorzugte Fluggesellschaft wählen und sich so seinen Wunschflug sichern. Das gilt nicht nur für Urlaubsreisen, sondern auch für die DRV-Jahrestagung. Wer am Branchenevent in Südkorea teilnehmen möchte, sollte sich bald entscheiden: Denn für die Teilnehmer an der DRV-Jahrestagung steht nur ein bestimmtes Kontingent auf Linienflügen der drei Fluggesellschaften Korean Air, Asiana Airlines und Lufthansa ab Frankfurt am Main zur Verfügung. Interessenten sollten sich bis spätestens 15. August anmelden, da nach diesem Termin nur noch eine begrenzte Anzahl an Flugplätzen zur Auswahl steht. Schnell und unkompliziert lässt sich die Teilnahme über die web-basierte Buchungsmaske unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://jahrestagung.drv.de buchen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Betrug im Reisegeschäft im Visier: Neuer Ausschuss Betrugsbekämpfung nimmt Arbeit auf

Erstmals haben sich die Mitglieder des neu berufenen Ausschusses Betrugsbekämpfung getroffen. Dieses Gremium, das kürzlich vom Vorstand des Deutschen ReiseVerbands (DRV) eingerichtet wurde, beschäftigt sich unter anderem mit den organisierten Strukturen im Zahlungsmittelbetrug. Im bargeldlosen Zahlungsverkehr sorgen Betrugsfälle weiter für enormen wirtschaftlichen Schaden bei den Unternehmen. Die Schadenssumme bei Betrugsstraftaten im bargeldlosen Zahlungsverkehr stieg laut Angaben der polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes im vergangenen Jahr in Deutschland weiter an. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

DIHK-Tourismusreport: Der Tourismus in Deutschland boomt

Das Gastgewerbe profitiert vom anhaltenden Aufwärtstrend im Deutschlandtourismus, und auch das Geschäft der Reisebüros und -veranstalter brummt, so das Ergebnis des aktuellen Tourismusreports des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). "Gegenüber der Vorsaison konnten alle Sparten deutlich zulegen", freut sich DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. "Damit haben die Unternehmen beste Chancen auf einen Rekordsommer 2011." Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Bentour Swiss

Bentour Swiss ist neues assoziiertes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Veranstalter für Türkeireisen mit Sitz in der Schweiz sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Tansania: Keine Asphaltstraße durch den Serengeti Nationalpark

Medienberichten zufolge hat die tansanische Regierung nach zahlreichen internationalen Protesten zugesichert, den geplanten Bau einer geteerten Autostraße durch den Serengeti Nationalpark nicht durchzuführen. Stattdessen wird in Erwägung gezogen, eine Straße zu bauen, die den bei Touristen beliebten Park südlich umgehen würde. Auch der Deutsche ReiseVerband (DRV) hatte sich in einem Brief an den tansanischen Tourismusminister gegen den Bau einer asphaltieren Straße quer durch den Nationalpark ausgesprochen und auf die möglichen negativen Folgen für das Ökosystem des Parks und auf den Tourismus des Landes hingewiesen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Rückerstattung nicht genutzter Reiseleistungen

Wie sich Reiseunternehmen bei der Rückerstattung nicht genutzter Reiseleistungen vor Betrug schützen können, darüber informiert der Deutsche ReiseVerband (DRV) seine Mitglieder im Rundschreiben vom 27. Juni 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Freiwilligkeitsvorbehalt beim Weihnachtsgeld

Ein Arbeitgeber zahlt seinem Arbeitnehmer über Jahre im November ein Weihnachtsgeld. Das Bundesarbeitsgericht hat am 8. Dezember 2010 entschieden, dass er die Zahlung mit Hinweis auf die Wirtschaftskrise nicht einstellen darf, wenn der Arbeitsvertrag nur eine unklare Klausel zur Widerrufbarkeit des Weihnachtsgeldes enthält. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr