DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Sonderflüge zur DRV-Jahrestagung 2012 - Details zu Preisen, Flügen, Hotels: Ab 399 Euro für Mitglieder

Jetzt zur 62. DRV-Jahrestagung in Montenegro anmelden und bis 30. Juni vom Frühbucherpreis profitieren: Vom 15. bis 17. November 2012 lädt der Deutsche ReiseVerband (DRV) zur führenden Branchenveranstaltung in die Region Budva ein. Für die Kongressteilnahme im Rahmen des Basispaketes mit Sonderflügen in der Economy Class von Montenegro Airlines, Unterbringung im Vier-Sterne-Hotel und Verpflegung zahlen DRV-Mitglieder 399 Euro pro Person im Doppelzimmer und Nichtmitglieder 648 Euro. Dieses Frühbucherangebot gilt bis zum 30. Juni 2012 – danach wird ein Spätbucherzuschlag erhoben. Alle Details zum Tagungsort Budva, dem Kongresshotel Splendid, zu den Flugverbindungen mit Montenegro Airlines, den zur Auswahl stehenden Hotels, dem Ausflugsprogramm und den Vor- und Nachkongressreisen enthält die Einladungsbroschüre zum diesjährigen zentralen Branchentreffen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Luftverkehrsteuer für Ägypten senken: DRV unterstützt ETI-Petition und appelliert zum Mitmachen

Die Luftverkehrsteuer benachteiligt das Reiseland Ägypten und einige Kurzstreckenziele unverhältnismäßig: „Wir fordern die Bundesregierung auf, alle Mittelmeerländer, allen voran Ägypten, in die Besteuerungsstufe von 7,50 Euro einzuordnen“, fordert Jürgen Büchy, Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), die Bundesregierung zum Handeln auf. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Vorstand DRV Hilfe ohne Grenzen wiedergewählt: Mitgliederversammlung beschließt Spende

Im Amt bestätigt: Jürgen Marbach bleibt Vorsitzender des Vorstands von DRV Hilfe ohne Grenzen e.V. – der Solidaraktion der Reisebranche unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes (DRV). Auf der jüngsten Mitgliederversammlung wurden zudem Johannes Zurnieden als stellvertretender Vorsitzender und Axel Duhr als Schatzmeister wiedergewählt. Zu Rechnungsprüfern wurden Martin Pundt und Wilfried Klotmann bestellt. Der gemeinnützige Verein bringt das weltumspannende Logistiknetz und die vereinten Transportkapazitäten ein, wenn es gilt, Menschen, die durch Naturkatastrophen, Terror oder kriegerische Handlungen in Not geraten sind, zu helfen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Passat Kreuzfahrten

Passat Kreuzfahrten ist neues Mitglied der mittelständischen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Veranstalter für Schiffsreisen weltweit sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Airlines setzen auf DRV-Datenstandard: Global Types sollen auch für Flugprodukte eingesetzt werden

Die Akzeptanz des DRV-Datenstandards, der Branchenlösung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), wächst: Inzwischen wollen auch zahlreiche Fluggesellschaften die „Global Types“ nutzen, mit denen Leistungen und Produkte eindeutig und umfangreich beschrieben und in den Vertriebssystemen abgebildet werden können. „Das zeigt das wachsende Bekenntnis zu der Branchenlösung, die der DRV angestoßen und entwickelt hat“, freut sich DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV klärt auf: Identifizierung der Agenten in IATA Produkten PaxIS und DDS

Welche Konsequenzen es hat, wenn eine IATA-Agentur sich gegen ihre Identifizierung in den IATA-Produkten PaxIS und DDS ausspricht, darüber informiert der Deutsche ReiseVerband (DRV) seine Mitglieder im Rundschreiben vom 29. März 2012. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Unzulässige Werbung mit Gütesiegel

Der Betreiber eines Reisevermittlungsportals wirbt mit „Gütesiegeln“, die auf Hotelbewertungen seiner Kunden beruhen. Das Landgericht Köln hat das in einem Urteil am 5. Januar 2012 für unzulässig erklärt, da der Verkehr erwartet, dass ein Siegel nach einer sachgerechten Prüfung durch eine neutrale Instanz verliehen wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr