DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV castet junge Touristiker für Image-Spot: Reisebüro-/Veranstalter-Azubis und junge Angestellte gesucht

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) möchte die Ausbildung zur Tourismuskauffrau bzw. zum Tourismuskaufmann noch attraktiver bewerben und dreht deshalb ein neues Image-Video, das ab dem Frühjahr auf allen Plattformen des Branchenverbandes und vielen weiteren Medien zu sehen sein wird. Das Außergewöhnliche daran: Die drei Darsteller des Spots sind echte Auszubildende und junge Angestellte aus Reisebüros und von Reiseveranstaltern, die sich in einem Casting für die Rolle bewerben können.

In einem professionell produzierten Image-Spot sollen junge Tourismuskaufleute die Vorzüge und Besonderheiten ihres Berufes jungen Menschen authentisch und unterhaltsam vermitteln. Deshalb sucht der DRV charismatische und Kamera-freundliche Azubis und junge Angestellte als Darsteller. In einem bundesweiten Internet-Casting können Interessierte sich bis 3. Februar 2012 unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tourismus-azubi.de bewerben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV-Präsident und DRV-Hauptgeschäftsführer zu Gespräch bei Bundesverkehrsminister Ramsauer

Besuch beim Bundesverkehrsminister: Kürzlich tauschten sich DRV-Präsident Jürgen Büchy und DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch mit Dr. Peter Ramsauer, MdB und Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung über die Themen aus, die die Tourismusbranche derzeit politisch bewegen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

DRV-Datenstandard: Erster Vertrag unterzeichnet - Veranstalter L'TUR und HLX nutzen Global Types

Der erste Servicevertrag mit einem Reiseveranstalter ist jetzt unterschrieben: L‘TUR und die neue Online-Plattform HLX werden die einheitliche Abfrageschnittstelle vom Veranstalter- zum Vertriebssystem sowie die Global Types des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) nutzen. Global Types sind im Rahmen des DRV-Projektes „Datenstandard“ definierte Attribute zur Beschreibung und Klassifizierung von Veranstalterprodukten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV präsentiert sich auf der ITB Berlin mit 12 Ausstellern auf dem Gemeinschaftsstand 117 in Halle 10.1

Am Stand des Deutschen ReiseVerbands (DRV) auf der ITB Berlin trifft sich die Branche – es sind nur noch zwei Ausstellungsflächen frei: Auch in diesem Jahr präsentiert sich der führende Verband zusammen mit derzeit elf weiteren Ausstellern aus der Tourismusbranche auf dem Gemeinschaftsstand 117 in Halle 10.1. in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt MB Consulting

MB Consulting ist assoziiertes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Beratungsunternehmen für den touristischen Markt sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Gesprächsleitfaden zum Thema Sicherheit von Kreuzfahrtschiffen

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat auf Fragen zur Sicherheit von Kreuzfahrtschiffen, die aufgrund des Schiffsunglücks vor der toskanischen Küste derzeit gestellt werden, Antworten auf der Basis eigener Quellen, der Materialien des European Cruise Council (ECC) und der Cruise Lines International Association (CLIA) in Form eines Leitfadens zusammengestellt. Dieser soll Reisebüros helfen, kompetent zu dem Thema Auskunft zu geben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Kenia: Deutscher ReiseVerband verurteilt Vertreibung der Samburu

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat Kenias Regierung aufgefordert, eine Lösung zur Lage des Samburu-Volkes zu finden. Die gewaltsame Vertreibung des indigenen Volkes könnte dem Tourismus in Kenia schaden. In einem Brief an Präsident Mwai Kibaki äußerte DRV-Präsident Jürgen Büchy seine „große Besorgnis“ über die Situation in Kenias Laikipia Distrikt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV bittet um Beteiligung bei der Umfrage am touristischen Arbeitsmarkt in Ostdeutschland

Im Rahmen des Sparkassen-Tourismusbarometers 2012 wird der touristische Arbeitsmarkt in Ostdeutschland untersucht. Die Analyse soll zentrale Problemfelder aufdecken und Handlungsempfehlungen ableiten. Schwerpunkte dabei sind die Beschäftigungs- und Personalpolitik in den Betrieben sowie der Aus- und Weiterbildungsmarkt im Tourismus. Die Umfrage wird von der dwif-Consulting GmbH durchgeführt. Vor dem Hintergrund der enormen Bedeutung der Themen Aus- und Fortbildung sowie der Fachkräftesicherung für unsere Branche, begrüßt der Deutsche ReiseVerband (DRV) dieses Projekt ausdrücklich und bittet Sie um Ihre Teilnahme. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Eurostat legt Zahlen vor: Die Tourismus-Branche in der EU trotzt der Krise

Die nun veröffentlichten Zahlen des Europäischen Statistikamtes Eurostat belegen für das vergangene Jahr 1,6 Milliarden Hotel-Übernachtungen in der EU, mehr als jemals zuvor. Für Deutschland wurden 241 Millionen Hotelnächte gezählt, ein Anstieg um 5,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (EU-Durchschnitt: 3,8 Prozent). Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Verlängerung des Frühbucherrabatts

Ein Reiseveranstalter bewirbt eine Reise mit der Gewährung eines Frühbucherrabatts. Nach Ablauf der Frühbucherfrist verlängert das Unternehmen diese nochmals, da es weiterhin von günstigen Einkaufspreisen profitiere. Das Unternehmen wird daraufhin wegen Irreführung abgemahnt. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Verlängerung unlauteren Wettbewerb darstellen könne. Es hat das Verfahren zur weiteren Sachaufklärung an das Berufungsgericht zurückverwiesen. Urteil vom 7. Juli 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr