DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Aktuelle Ausgabe der DRV-Politikthemen: Tourismus stärkt Arbeitsmarkt

Die deutsche Reisebranche hat sich auch 2009 in der Finanzkrise trotz Umsatzrückgängen als verlässliche Stütze der heimischen Wirtschaft bewährt und sichert weiterhin rund 2,8 Millionen Arbeitsplätze – davon allein über 63.000 bei deutschen Reisebüros und Reiseveranstaltern. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert in der dritten und aktuellen Ausgabe seiner Politikthemen über zentrale Themen der Tourismusbranche und verdeutlicht ihren Stellenwert bei der Bereitstellung und dem Ausbau von Arbeitsplätzen. Etwa im Kreuzfahrtenmarkt, dem Boomsegment der Touristik. Umsatz- und Passagierwachstum lassen in Deutschland viele neue Arbeitsplätze entstehen. Doch die Politik muss den Unternehmen hierbei Unterstützung leisten, um diesen Wachstumskurs zu fördern. „Einmal mehr möchten wir mit den DRV-Politikthemen für unsere politischen Lösungsansätze werben und die Diskussion zu aktuellen Themen der Reisebranche anstoßen“, unterstreicht DRV-Präsident Klaus Laepple die Zielsetzung der jetzt veröffentlichten neuen Ausgabe der Verbandspublikation. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Lufthansa-Piloten wollen vom 13. bis 16. April streiken

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat ein von der Lufthansa unterbreitetes Angebot für die Piloten der größten deutschen Fluglinie abgelehnt und die aktuellen Gespräche ausgesetzt. Zugleich hat VC ihre Mitglieder bei der Lufthansa Passage, Lufthansa Cargo und bei Germanwings zu einem viertägigen Streik aufgerufen. Dieser soll von Dienstag, 13. April 2010, 0:00 Uhr, bis Freitag, 16. April 2010, 23:59 Uhr, stattfinden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Spürbare Entlastung für Reisebüros: DRV begrüßt Rewe-Entscheidung zur Übernahme des Disagios

„Die Entscheidung der Rewe-Geschäftsführung das Disagio künftig nicht mehr an den Reisebürovertrieb weiterzuleiten, ist überaus begrüßenswert“, freute sich Angelika Hummel, Vorsitzende des Ausschusses Mittelstand/Touristische Reisebüros des Deutschen ReiseVerbands (DRV), über die Nachricht des Reiseveranstalters. Das Unternehmen hatte vor Kurzem angekündigt, seine Reisebüropartner mit Beginn des Touristikjahrs 2010/2011 nicht mehr mit dem bei Kreditkartenzahlung anfallenden Disagio in Höhe von 0,3 Prozent belasten zu wollen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Erfolgreiches Krisenmanagement: DRV-Seminar am 5. Mai 2010 in Berlin

Gut vorbereitet für den Ernstfall: Die DRV Service GmbH lädt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Touristikunternehmen zum Seminar „Einführung in das Krisenmanagement“ ein. Die Autorin des DRV-Krisenleitfadens, Steffi Kranawetter, gibt in dem Seminar, das am 5. Mai von 9.00 bis 17.00 Uhr in der DRV-Geschäftstelle in Berlin-Mitte stattfindet, einen ersten Einblick in erfolgreiches Krisenmanagement. Ob Unfall, Naturkatastrophe, politische Unruhen, wirtschaftliche Extremsituationen oder Infektionen – vielerlei Faktoren können kurzfristig zu erhöhtem Aufwand in den Unternehmen führen. Genau dann kommt es darauf an, professionell und überlegt zu agieren, um den Gästen so schnell und so wirkungsvoll wie möglich helfen zu können. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Kunden-Beratung optimieren mit Web 2.0: DRV-Seminar am 16. April in Berlin

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) lädt Reisebüro-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Präsenzseminar „Optimierung der Beratung durch Web 2.0-Einsatz“ ein. Das Seminar aus der Reihe „E-Commerce im Reisevertrieb“ findet am 16. April in Berlin statt. Projektmanager Michael Faber (B.A.) von der Fachhochschule Worms wird den Teilnehmern des Tagesseminars zentrale Grundlagen vermitteln und ihnen eine systematische Einführung in die verschiedenen Anwendungen des World Wide Webs geben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Casamundo

Die Casamundo GmbH ist Mitglied der konzernungebundenen Reisemittler (Säule A) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Anbieter von Ferienunterkünften sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

Ägypten erfreut sich als Osterreiseziel zunehmender Beliebtheit

Die Osterzeit zählt mit zu den bevorzugten Reiseterminen der Deutschen: Insgesamt entwickeln sich Osterreisen für 2010 im Vergleich zum Vorjahr stabil (Plus 1 Prozent). Beliebteste Reiseziele der Bundesbürger sind zu Ostern 2010, laut Marktforschungsgesellschaft GfK, die Kanarischen Inseln. Über 18 Prozent der bis Februar gebuchten Osterreisen haben die Inseln im Atlantischen Ozean zum Ziel. Bereits auf Platz zwei folgt Ägypten mit über 12 Prozent. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

The Child-Protection Code: DRV erneut im Vorstand vertreten

Mit einem Mandat im Führungsgremium der Organisation "The Code of Conduct for the Protection of Children from Sexual Exploitation in Travel and Tourism (The Child Protection Code)" setzt der Deutsche ReiseVerband (DRV) sein Engagement zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung im Tourismus fort. Das sogenannte "Board of Directors" wurde auf der jährlichen Mitgliederversammlung am 13. März 2010 in Berlin gewählt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

PwC-Umsatzsteuer-Workshops am 20. und 21. April in Düsseldorf

Die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) bietet am 20. und 21. April 2010 unter dem Titel "InnoVATion 2010" diverse Workshops zum Thema Umsatzsteuer in Düsseldorf an. Interessant für Touristiker könnte vor allem das Thema des Workshops 3 sein. Dabei geht es um "grenzüberschreitende Dienstleistungen und Vorsteuervergütung inklusive Neuregelungen seit 1. Januar 2010 ('VAT-Package')". Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Noch freie Plätze auf Studienreisen der Willy Scharnow-Stiftung

Ob nach Frankfurt am Main, auf die griechische Insel Kos, nach Lübeck und Fehmarn oder zum Gewinner der EcoTrophea 2008, Alpine Pearls, nach Österreich - für einige Studienreisen der Willy Scharnow-Stiftung für Touristik sind in den Monaten April bis Juli noch Plätze frei. Zudem haben Touristiker die Möglichkeit, im April noch an einem Spanisch-Sprachkurs und im Mai an einem Chinesisch-Sprachkurs teilzunehmen. Alle Informationen zu den Studienreisen und Sprachkursen sind auf der Internetseite der Stiftung unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.willyscharnowstiftung.de erhältlich oder per Telefon unter (0 69) 27 39 07 16 direkt in der Geschäftsstelle zu erfragen.

Das Rechtsurteil: Ausgleichszahlung bei Flugverspätung

Aufgrund technischer Probleme kann ein Ferienflieger erst einen Tag später fliegen. Die Fluggäste kommen 25 Stunden später als gebucht an. Der Bundesgerichtshof hat im Anschluss an den Europäischen Gerichtshof entschieden, dass die Kunden auch bei einer Flugverspätung eine Ausgleichszahlung gemäß der Verordnung (EG) 261/2004 verlangen können, sofern die Verspätung mehr als drei Stunden beträgt. Urteil vom 18. Februar 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr