DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

„Chancen in der Krise nutzen“ - Das Programm der DRV-Jahrestagung liegt vor: Bis 31. Juli noch vom Frühbucherrabatt profitieren!

Das Programm der 59. DRV-Jahrestagung und des 5. DRV Deutschen Reisebürotags in Ägypten liegt druckfrisch vor: Wer sich bis zum 31. Juli anmeldet, profitiert von den jetzt verlängerten Frühbucherpreisen und spart 100 Euro pro Person. Beim zentralen Branchentreffen vom 3. bis 5. Dezember 2009 im ägyptischen Port Ghalib werden hochkarätige Redner aus Touristik, Wirtschaft und Wissenschaft unter dem Motto „Chancen in der Krise nutzen“ aktuelle Fragen der Tourismusbranche erörtern. In Fachvorträgen, Workshops und Diskussionsrunden wird das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Neue Grippe: Auf Reisen Hygienemaßnahmen beachten - WHO sieht keinen Grund, auf Urlaubsreisen zu verzichten

Die Gefahr einer Ansteckung mit der Neuen Grippe (auch als Schweinegrippe bezeichnet) ist beim Aufenthalt in Urlaubsländern nicht höher oder anders zu bewerten als in Deutschland. Dies sind übereinstimmende Einschätzungen medizinischer Einrichtungen, wie etwa dem Centrum für Reisemedizin (CRM) und der Weltgesundheitsorganisation WHO. „Die Neue Grippe ist schon seit längerem nicht mehr auf ein einziges Land beschränkt. Es handelt sich vielmehr um ein globales Phänomen, da eine Ansteckung überall auf der Welt möglich ist“, betont Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV): „Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) rät daher derzeit auch nicht von Reisen ab.“ Eine Reisebeschränkung hätte, so die WHO, nur einen geringen Effekt auf die Weiterverbreitung des Grippevirus. Die weltweite Ausbreitung wäre dadurch nicht zu stoppen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Reisebüro als starke Marke positionieren: Erste DRV-Denkfabrik entwirft Konzepte für den Reiseverkauf

"Kein Grund zum Pessimismus – das Reisebüro hat Zukunft“, so lautet das Fazit der ersten DRV-Denkfabrik. Der Ausschuss Mittelstand/touristische Reisebüros im Deutschen ReiseVerband (DRV) hatte Mitglieder des Gremiums und Gäste zu dieser neuen Veranstaltungsreihe nach Freiburg eingeladen, um Trends und Konzepte für den Reiseverkauf zu entwickeln. Das „Einkaufserlebnis Reisebüro“ stand dabei im Mittelpunkt. Die Teilnehmer sehen für den stationären Reisevertrieb langfristig gute Chancen, wenn dieser den Wettbewerb um die Gunst der Kundschaft als stetige Herausforderung annimmt und seine Leistungen klar und deutlich gegenüber dem Kunden definiert. Es gelte, sich deutlich als Fachgeschäft zu positionieren, um den Veränderungen am Markt, beim Kundenverhalten, beim Kundenanspruch und beim Wettbewerb der Vertriebskanäle zu begegnen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

„Das wäre sparen am falschen Ende“ - DRV ruft zur Schaffung und Sicherung von Ausbildungsplätzen auf

„Trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen darf die Branche nicht nachlassen, ausreichend Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen“, appelliert der Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), Klaus Laepple, an die Unternehmen der Tourismusbranche. Vielmehr müssten jetzt die Weichen für die Zeit nach der Krise gestellt werden. „Reisebüros und Reiseveranstalter sollten gerade auch in diesem Jahr daran denken, für das neue Ausbildungsjahr wieder Ausbildungsplätze bereitzustellen!“, ruft Hans Doldi, Vorsitzender des Ausschusses Ausbildung im Deutschen ReiseVerband (DRV), die Tourismusunternehmen auf. „Wer keine Ausbildungsplätze bereitstellt oder geplante Stellen streicht, spart am falschen Ende. Ausbildung ist Zukunft. Nur durch qualifizierte Ausbildung heute kann der Fachkräftemangel von morgen vermieden werden“, mahnt Doldi zur vorausschauenden Personalpolitik. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im DRV-Shop: Bei USA-Reisen Mobilfunkkosten im Griff - Günstiger telefonieren mit Rebelfone

Reiseunternehmen können ihren Kunden mit Reiseziel USA ab sofort einen neuen Service offerieren: Mit der SIM-Karte der Firma Rebelfone telefonieren USA-Reisende künftig kostengünstiger mobil nach Hause oder aber innerhalb der USA. Das genutzte Handy sollte hierzu für den US-amerikanischen Mobilfunkmarkt GSM mit den Bandbreiten 850 oder 1900 MHz geeignet sein. Aufgrund einer neuen Vereinbarung mit Rebelfone bietet die DRV Service GmbH Reisebüros oder Reiseveranstaltern die SIM-Karten von Rebelfone – bei einer Mindestbestellmenge von fünf Stück – zum Einkaufspreis an. Damit können Reiseunternehmen die SIM-Karte ihren USA-Kunden als speziellen Service weiterverkaufen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Noch Plätze frei: Seminarwoche zum Krisenmanagement vom 18. bis 21. August in Frankfurt am Main

Gleich vier Seminare bietet die DRV Service GmbH im August zum Thema Krisenmanagement an: Das Grundseminar „Einführung in das Krisenmanagement“ findet am 18. August statt, die drei Vertiefungsseminare mit speziellen Schwerpunktthemen am 19., 20. und 21. August. Für alle vier Seminare, die von der Autorin des DRV-Krisenleitfadens, Steffi Kranawetter, geleitet werden, sind noch Plätze frei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Melden Sie sich daher jetzt, über die DRV-Homepage unter www.drv.de, in der Rubrik Shop, 'Weitere Seminare', an. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aus den Fachbereichen

DRV warnt vor irreführendem Angebot: Verwechslungsgefahr bei Ausstellerverzeichnis

Der DRV warnt dringend davor, leichtfertig ein Formular für einen Eintrag in das Ausstellerverzeichnis "Expo Guide" zu unterzeichnen. Der Anbieter des Expo Guides bietet einen kostenfreien Eintrag bzw. eine kostenlose Änderung der eigenen Unternehmensdaten in diesem Ausstellungsverzeichnis an, allerdings nur für diejenigen, die sich online angemeldet haben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

5. Seatrade Europe findet im September in Hamburg statt

Hochrangige Vertreter der internationalen Kreuzfahrtbranche werden auf der Seatrade Europe vertreten sein und unter dem Motto „Herausforderungen der Kreuzschifffahrt“ referieren. Die größte europäische Messe zum Hochsee- und Flusskreuzfahrtenmarkt sowie zur Fährschifffahrtsindustrie findet vom 15. bis 17. September in Hamburg statt. Parallel zur Messe wird es erneut einen Kongress sowie den sogenannte Flusskreuzfahrt-Tag geben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV lädt mittelständische Reisemittler zur Regionalversammlung nach Köln ein

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) lädt in Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern (IHK) Köln, Bonn und Aachen mittelständische Reisemittler zur DRV-Regionalversammlung am 4. August 2009 auf der Kölnmesse ein. Nutzen auch Sie die Möglichkeit, mit Reisebüro-Experten unter dem Motto: "Balkonien oder Südsee?" zu diskutieren und profitieren Sie zugleich von der Gelegenheit, den RDA-Workshop, die weltweit größte Fachmesse für Busreisen, zu besuchen.Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Jahresbericht der Wettbewerbszentrale 2008 – Folge 4: Verstöße der Reisebüros

Die Wettbewerbszentrale macht wettbewerbswidriges Verhalten in der Wirtschaft publik. Auszugsweise veröffentlicht der Deutsche ReiseVerband (DRV) Beispiele aus dem jüngsten Jahresbericht der Wettbewerbszentrale. Der vierte Auszug beinhaltet Verstöße von Reisebüros. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Montenegro: Neue Hotline für Urlauber

Die Nationale Tourismusorganisation von Montenegro hat einen neuen Tourismus-Service gestartet: den Montenegro Customer Care. Unter der Hotline (0 03 82) 13 00 gibt ein Service-Team Auskunft zu allen Fragen rund um Land und Leute. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Werbung unter Anspielung auf die Olympischen Spiele

Die Beklagte hat in einer Zigarettenwerbung auf die Olympischen Sommerspiele in Athen angespielt, jedoch ohne das Olympische Emblem oder die Begriffe „Olympia, Olympiade, olympisch“ zu verwenden und war nicht bereit, eine entsprechende Unterlassungserklärung abzugeben. Zu Recht, wie das Landgericht Darmstadt mit seinem Urteil vom 22. November 2005 entschieden hat. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr