DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Verbändeerklärung: Zusatzvereinbarung von Lufthansa und Swiss nicht unterschreiben!

Die Deutsche Lufthansa und Swiss verschicken aktuell an die Reisebüros die Zusatzvereinbarung über den Verkauf von Flugscheinen, die auf Lufthansa- und Swiss-„Vorzugspreisen“ basieren. Diese ist Voraussetzung für die Teilnahme am so genannten „Vorzugspreismodell“.

Der Deutsche ReiseVerband (DRV), der Österreichische Reisebüroverband (ÖRV), der Schweizerische Reisebüro-Verband (SRV), der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) und der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) raten allen Reisebüros, Travel Management Companies (TMCs) und Onlineportalen, diese Zusatzvereinbarung nicht zu unterzeichnen.

Die Verbände halten das von Lufthansa vorgesehene Preismodell aus folgenden Gründen für nicht marktgerecht:

1. Eine effiziente Prozessgestaltung ist damit nicht möglich.
2. Der Wettbewerb zwischen Fremdvertrieb und Eigenvertrieb wird verzerrt.
3. Die Angebote werden in den Reservierungssystemen wettbewerbsverzerrend dargestellt.
4. Es entsteht eine unnötige Zusatzbelastung durch die Mehrwertsteuer auf das so genannte CRS-Entgelt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Imagekampagne auf ITB-Plakaten

Die weltgrößte Reisemesse ITB nimmt die Imagekampagne unter dem Slogan „Reisebüro. Lassen Sie kümmern.“ in ihre Massenwerbung auf. Unter dem Slogan „Reisebüro. Lassen Sie kümmern“ machen ab Mitte Februar 2008 Plakate an allen ICE-Bahnhöfen deutscher Städte auf die Urlaubsbuchung über Reisebüros sowie den Mehrwert der Beratung im Reisebüro aufmerksam. Die City Light Poster als hinterleuchtete und verglaste Werbeträger weisen flächendeckend auf die ITB Berlin 2008 hin und tragen alle unübersehbar das blaue Signet „Reisebüro. Lassen Sie kümmern.“. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Mehr Azubis bei American Express: Ausbildungsoffensive der Reisebranche greift

Erfolgreicher Auftakt der Ausbildungsoffensive der Reisebranche: Der Geschäftsreiseanbieter American Express hat sich dem Aufruf des Deutschen ReiseVerbands (DRV) angeschlossen, in der Reisebranche mehr Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen. Marc Hildebrand, Vice President und General Manager American Express für Mitteleuropa, kündigt eine Verdopplung der Ausbildungsplätze in seinem Unternehmen an. „Wir begrüßen diese Initiative des Deutschen ReiseVerbands, denn gut ausgebildete Fachkräfte bilden die Grundlage für unser erfolgreiches Geschäft. Deshalb verdoppeln wir unser Ausbildungsangebot in diesem Jahr um 15 auf nunmehr 31 Plätze“, so Hildebrand. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Ausbildungsoffensive: Rasanter Anstieg der Zugriffe auf die DRV-Ausbildungsdatenbank

Am 14. Februar hat der Deutsche ReiseVerband (DRV) den Startschuss für die Ausbildungsoffensive der Reisebranche gegeben. Am gleichen Tag schnellte aufgrund der breiten Medienberichterstattung die Anzahl der Zugriffe auf die DRV-Ausbildungsdatenbank unter www.drv-ausbildung.de deutlich in die Höhe: Die Zahl der Nutzer stieg um rund 300 Prozent gegenüber der bisherigen durchschnittlichen Zugriffe pro Tag. Viele informierten sich über die Angebote der Bildungseinrichtungen, allgemeine Informationen zu Berufschulen oder studierten die vielfältigen Hintergrundinformationen zur Berufsaus- und Fortbildung.

Jetzt noch vergünstigte ITB-Eintrittskarten beim DRV bestellen

Jetzt noch online bestellen und sparen! Mitglieder des Deutschen ReiseVerbands (DRV) erhalten vergünstigte Eintrittskarten zur ITB: Sie zahlen für den Eintritt nur 21,- Euro statt des regulären Eintrittspreises von 43,- Euro. Voraussetzung ist, die Karten werden im Voraus online beim Branchenverband über die Homepage www.drv.de bestellt.

ANZEIGE

Neues Studienheft für Tourismusfachwirte IHK zu Veranstaltungs- und Medienmanagement

Veranstaltungs-, Event- und Medienmanagement ist das Thema des neu erschienenen Studienhefts Nummer 5 für Tourismusfachwirte IHK. Die Autoren Gerhard Au und Gunther Herpel geben einen Überblick über die Wertschöpfungsprozesse im Veranstaltungs- und Eventbereich und machen den Leser mit dem Projektmanagement vertraut. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Moby Lines Europe

Moby Lines Europe ist neues assoziiertes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zur europäischen Reservierungszentrale der privaten italienischen Reederei Moby S.p.A. sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Buchvorstellung: „Unternehmertum im Tourismus“

Neu bearbeitet und erweitert wurde das im Erich Schmidt Verlag erschienene Sachbuch „Unternehmertum im Tourismus - Führen mit Erneuerungen“, so dass es nun in zweiter Auflage vorliegt. Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen zentrale Aspekte des heutigen und zukünftigen Unternehmertums im Tourismus vor. Auf knapp 300 Seiten gehen die Autoren auf verschiedene Geschäftsmodelle, unter anderem Corporate Brand Management, und die Unternehmerrolle ein. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aus den Fachbereichen

Rail&Fly E-Ticketing: Deutsche Bahn lädt zur Infoveranstaltung ein

Am 6. März 2008 lädt die Deutsche Bahn interessierte Fachbesucher von 14 Uhr bis 15.30 Uhr an ihren ITB-Stand in Halle 13 ein, um sie über Rail&Fly E-Ticketing zu informieren. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Keine Auskunft an abgelehnten Bewerber

Eine 45-Jährige Frau nichtdeutscher Herkunft hat sich auf eine Stellenanzeige beworben. Nachdem sie nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, verklagt sie das Unternehmen auf Schadenersatz und Auskunftserteilung über den eingestellten Bewerber. Das Landesarbeitsgericht Hamburg hat die Klage abgewiesen. Urteil vom 9. November 2007. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr