DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-Ausschuss Business Travel entwickelt Branchen-Glossar: Einheitliche Definitionen von Fachbegriffen

Der Ausschuss Business Travel des Deutschen ReiseVerbands (DRV) schafft Klarheit bei Fachbegriffen im Geschäftsreisen-Segment. Unter Mitwirkung des Verbandes Deutsches Reisemanagement (VDR) hat eine DRV-Arbeitsgruppe der führenden Anbieter einheitliche Definitionen für Fachbegriffe im Geschäftsreise-Segment entwickelt und in einem Glossar zusammengetragen. Abrufbar ist es unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de/fachthemen/business-travel.html. Im Fokus stehen dabei fachspezifische Begriffe des Business Travel, die bislang häufig nicht einheitlich interpretiert oder verwendet werden. Für diese steht jetzt eine eindeutige und gemeinsam festgelegte Begriffsbestimmung fest. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Reisebranche informiert Kunden umfassend: Beim Thema Menschenrechte ist die Politik in der Pflicht

„Wir können den Menschen nicht vorschreiben, in welches Land sie reisen dürfen und in welches nicht. Diese Entscheidung muss jeder selbst fällen“, nimmt Jürgen Büchy, Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), zu den jüngsten Äußerungen des Vorsitzenden des Tourismusausschusses im Deutschen Bundestag, Klaus Brähmig MdB, Stellung. Dieser hatte im Interview mit der Zeitung ‚Die Welt‘ gefragt, ob es sinnvoll sei, in Länder zu reisen, die von einem diktatorischen Regime regiert werden. „Inwieweit in einem Land ein Regime als diktatorisch einzuschätzen ist oder Menschenrechtsverletzungen stattfinden, kann nur eine unabhängige Behörde, wie das Außenministerium einschätzen“, stellt Büchy fest. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Erfassen von Passagierdaten obliegt Airlines - DRV-Kritik: Arbeit darf nicht dem Vertrieb aufgebürdet werden

Für die Einreise verlangen immer mehr Länder vor Abflug die Übermittlung umfangreicher Passagierdaten. Für das Erfassen und Übermitteln dieser Daten, der Advance Passenger Information (API), ist die jeweilige Fluggesellschaft zuständig. Dies ist unter anderem in der gemeinsamen Richtlinie zum Thema API der Welt-Zoll-Organisation (WCO), des internationalen Dachverbandes der Fluggesellschaften (IATA) und der internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) geregelt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Beilage der Financial Times zu Geschäftsreisen: Sonderkonditionen auf Anzeigenpreise für DRV-Mitglieder

Der unabhängige Verlag Mediaplanet veröffentlicht am 5. September 2011 eine Sonderpublikation zum Thema „Business Travel – Geschäftlich erfolgreich weltweit“, die in der nationalen Vollauflage der Financial Times Deutschland (FTD) erscheint. Sie erreicht laut Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) 2010 rund 321.000 Leser bei einer nationalen Vollauflage von 100.708 Exemplaren. Alle Verbandsmitglieder des Deutschen ReiseVerbands (DRV) erhalten 15 Prozent Rabatt auf die Anzeigenschaltung in dieser Sonderveröffentlichung. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt SKR Reisen

SKR Reisen ist Mitglied der konzernunabhängigen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Spezialist für nachhaltiges Reisen sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Europathemen auf den neuesten Stand gebracht

Was gibt es Neues aus Brüssel? Der DRV informiert seine Mitglieder regelmäßig über die laufenden Themen in der Europapolitik. Zwei Themen sind neu hinzugekommen: Erfahren Sie mehr über den Stand der Diskussion um den Fluggastdatenaustausch zwischen den EU-Mitgliedstaaten und die Revision der Versicherungsvermittlerrichtlinie. Im Fachbereich Europathemen erhalten DRV-Mitglieder eine Übersicht über die wichtigsten aktuellen EU-Themen, die der DRV begleitet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV erreicht: Keine API-Datenerfassung für Jet Airways notwendig

Auf Intervention des Deutschen ReiseVerbands (DRV) hat die indische Fluggesellschaft Jet Airways bestätigt, dass sie weiterhin die API-Datenerfassung am Flughafen vornimmt. Der Vertrieb ist dazu nicht verpflichtet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Kostenlose Überlassung von Hilfsmitteln an Handelsvertreter

Ein Handelsvertreter bezieht von seinem Handelsherrn gegen Entgelt mit dessen Logo versehene Artikel wie Briefpapier, Visitenkarten und Werbegeschenke aller Art, die vom Handelsherrn herausgegebene Zeitschrift sowie dessen Vertriebssoftware. Nach Beendigung der Handelsvertretung verlangt der Handelsvertreter das gezahlte Entgelt unter Berufung auf § 86a Abs. 1 Handelsgesetzbuch (HGB) zurück. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass der Handelsherr nur die Vertriebssoftware unentgeltlich zur Verfügung hätte stellen müssen. Urteil vom 4. Mai 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr