DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Neue DRV-Politikthemen: Sicherheit gehört zum Geschäftsmodell – Interview zum Thema Kreuzfahrten

Nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia Anfang des Jahres 2012 wurde viel über die Sicherheit an Bord von Kreuzfahrtschiffen diskutiert. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) zeigt in seiner neuesten Ausgabe des Informationsdienstes DRV-Politikthemen (drv.de/presse/politikthemen.html) auf, welchen Sicherheitsregelungen Kreuzfahrtschiffe weltweit unterworfen sind. „Sicherheit genießt bei den Reedereien allerhöchste Priorität“, betont Dr. Olaf Mager, Sprecher des Germanischen Lloyds, in einem Interview in der aktuellen Ausgabe. Dabei gibt er Antworten unter anderem darauf, was die Kreuzfahrtindustrie aus dem Fall Costa Concordia gelernt hat, welche Vorschriften Kreuzfahrtschiffe einhalten müssen und wie deren Einhaltung überwacht wird. Der Germanische Lloyd gehört zu den führenden Klassifikationsgesellschaften weltweit und überprüft die Einhaltung weltweit geltender Sicherheitsvorschriften auf rund 8.000 Schiffen pro Jahr. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Wichtiger ‚Joker‘ im Kampf um Fachkräfte: Zufriedenheit auf Geschäftsreisen erhöht Unternehmensbindung

Aus Unternehmenssicht sind Geschäftsreisen essenziell für den Geschäftserfolg, denn sie dienen dazu, Geschäftsabschlüsse unter Dach und Fach zu bringen. Für die Mitarbeiter bedeuten Dienstreisen allerdings oftmals vor allem eines: Stress. Um den Erfolg einer Geschäftsreise zu optimieren, sollten Chefs ihre Angestellten bei der Organisation und Durchführung ihrer dienstlichen Reisen entlasten. Das fördert das Arbeitsklima und die Zufriedenheit des Mitarbeiters. Doch diese Möglichkeiten werden noch zu selten genutzt. So erlauben zum Beispiel 69 Prozent der Unternehmen ihren reisenden Mitarbeitern höchstens im Einzelfall die Zeit auf ihrer Geschäftsreise flexibel zu gestalten. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Chefsache Business Travel“ des Ausschusses Business Travel des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), in dem die führenden Geschäftsreisebüros Deutschlands organisiert sind. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Für DRV-Mitglieder: Rahmenvereinbarung mit PAK Autos - Neufahrzeuge zum Sonderpreis

Mitglieder des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) haben ab sofort die Möglichkeit, Neufahrzeuge von insgesamt 34 Automobilmarken zu Großkundenkonditionen einzukaufen. Die DRV Service GmbH – die Dienstleistungstochter des DRV – hat mit dem Unternehmen PAK Autos (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.preiswertautokaufen.de) eine neue Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Preisersparnis kann bis zu 39 Prozent betragen. Hierfür bündelt PAK Autos die Nachfrage vieler Endabnehmer, um gegenüber Herstellern und Händlern optimale Nachlässe zu erzielen. Das Unternehmen vergleicht tagesaktuell die Marktpreise und vermittelt den jeweiligen Neuwageninteressenten an den deutschen Vertragspartner. Dieser erstellt daraufhin ein passendes Angebot. Mitglieder des DRV können dabei ihr Wunschmodell sofort online mit Hilfe des Autokonfigurators von PAK auswählen und ihre individuelle Finanzierung oder Leasingrate kalkulieren. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Jahrestagung in Montenegro: Anmeldungen nur noch auf Anfrage möglich

Die Anmeldefrist für die 62. DRV-Jahrestagung endete am 4. Oktober 2012. Über 740 Touristiker werden beim zentralen Branchentreffen vom 15. bis 17. November in Montenegro dabei sein. Weitere Anmeldungen sind nur noch auf Anfrage möglich. Wenden Sie sich hierfür bitte direkt an das Jahrestagungs-Team der DRV Service GmbH. Diese erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse jahrestagung[at]drv-service.de, per Telefon unter +49 30 3002300-74 oder -72 sowie per Fax unter +49 30 3002300-89.

Termine

3. Deutsch-Tunesische Tourismuskonferenz im November 2012

Nach dem Erfolg der 1. und 2. Deutsch-Tunesischen Tourismuskonferenzen in Tunis in 2006 und 2009, organisieren die AHK Tunesien (Deutsch-Tunesische Industrie- und Handelskammer) und das Fremdenverkehrsamt Tunesien die 3. Deutsch-Tunesische Tourismuskonferenz am 12. November 2012 in Hammamet. Startet den Datei-DownloadDer Flyer mit Informationen zum Programm und zur Anmeldung ist hier hinterlegt.

Änderungen bei Lastschrift und Überweisung: Kostenlose SEPA-Infoveranstaltung für DRV-Mitglieder

Sind Sie fit für SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area, also den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Ab Februar 2014 werden die bekannten und bestens bewährten deutschen Zahlverfahren (Überweisung und Lastschrift) durch EU-weit geltende SEPA-Zahlverfahren ersetzt. Diese SEPA-Verfahren haben unter Umständen gravierende Auswirkungen auf Ihre derzeitigen Zahlungsprozesse und bergen zum Teil große Risiken. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Werbung für die touristische Ausbildung: Interview mit Azubi im Jugendmagazin Spiesser erschienen

Auf nach Südafrika: Eine Redakteurin des Jugendmagazin Spiesser hat eine Azubi in ihrem Ausbildungsunternehmen besucht und interviewt, um mehr über das Berufsbild der Tourismuskaufleute zu erfahren. Der vollständige Artikel ist unter folgendem Link abrufbar: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.spiesser.de/artikel/berufliches-fernweh. Dies ist nur einer von vielen Beiträgen, mit denen der Deutsche ReiseVerband jetzt auch auf Jugend-Portalen im Rahmen der DRV-Ausbildungsoffensive für die Ausbildung in der Tourismusbranche und das Berufsbild der Tourismuskaufleute wirbt. Unterstützen auch Sie die Ausbildungsoffensive, indem Sie, Ihre Mitarbeiter oder Ihre Auszubildenen in sozialen Netzwerken öffentlich über die Berufsmöglichkeiten in der Tourismusbranche berichten. Machen Sie mit und werben Sie für eine touristische Ausbildung!

Geballtes Know-how für Tourismus-Lehrer: DRV-Weiterbildungsveranstaltung vom 23. bis 25.11. in Lübeck

Seit 35 Jahren ist es die Leitveranstaltung für Pädagogen der Touristik – die Weiterbildungsveranstaltung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), die in diesem Jahr vom 23. bis 25. November im Atlantic Hotel der Hansestadt Lübeck stattfindet. Rund 100 Lehrerinnen und Lehrer, die angehende Reiseverkehrs- bzw. Tourismuskaufleute unterrichten, haben sich bereits für eine Teilnahme an der diesjährigen Veranstaltung entschieden – daher werden die Plätze langsam knapp. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Europapolitik: DRV informiert u.a. über die Beratungen zum Thema Fluggastrechteverordnung

In regelmäßigen Abständen informiert der DRV seine Mitglieder über die aktuellen Themen auf europäischer Ebene, die Auswirkungen auf die deutsche Reisebranche haben. In der jetzt aktualisierten Übersicht über branchenrelevante Europathemen erhalten Sie unter anderem einen Überblick über den Stand der Beratungen zur Überarbeitung der Fluggastrechteverordnung oder der Umsetzung der europäischen Tourismusstrategie. Mehr dazu im PDF in der Anlage sowie im Fachbereich Europathemen auf der DRV-Website. Hier erhalten Mitglieder des Branchenverbandes eine Übersicht über die wichtigsten aktuellen EU-Themen – ihren Hintergrund, den Verfahrensstand, die Position des DRV und die nächsten Schritte der Lobbyarbeit. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Haftung für Kreditkartendiebstahl

Ein Reisender lässt seine Kreditkarte bei einem Strandbesuch im Mietwagen auf einem Parkplatz zurück, da er den Strand als Aufbewahrungsort für nicht sicherer erachtet. Er ist der Auffassung, eine grobe Fahrlässigkeit sei ihm im Hinblick auf die Entwendung der Kreditkarte durch Aufbrechen des Autos nicht vorzuwerfen. Dieser Ansicht schloss sich das Amtsgericht Münster in seinem Urteil vom 16. Juli 2010 nicht an. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr