DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Fünf Umweltschutz-Projekte nominiert: Reisebranche verleiht EcoTrophea für vorbildliches Engagement

Nachhaltigkeit und Umweltschutz bilden seit Jahren einen Schwerpunkt in der Tourismusbranche. Daher schreibt der Deutsche ReiseVerband (DRV) bereits seit 24 Jahren die Internationale Umweltauszeichnung, kurz EcoTrophea, aus. Jetzt hat die fünfköpfige DRV-Umweltjury aus insgesamt 25 Bewerbungen um die EcoTrophea 2010 fünf innovative und wirkungsvolle Projekte für die Auszeichnung nominiert. Mit diesem Preis werden besonders vorbildliche und umweltverträgliche Tourismusprojekte aus aller Welt prämiert. Der DRV wird am 26. November 2010, auf seiner Jahrestagung in Agadir, den Gewinner der Umweltauszeichnung aus diesen Bewerbungen auszeichnen.

„Umweltschutz und Nachhaltigkeit gewinnen weiter an Gewicht, gerade im Tourismus. Denn erholsamer Urlaub ist in hohem Maße von einer intakten Umwelt abhängig. Und die Verbraucher achten vermehrt auf nachhaltige Produkte und Dienstleistungen“, betont Dr. Peter Zimmer, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Umwelt und der DRV-Umweltjury. „Mit der Präsentation innovativer Projektbeispiele wollen wir auf die vielfältigen Möglichkeiten aufmerksam machen, wie sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen oder Gruppen einen Beitrag für Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten können. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV-Jahrestagung: Rund 900 Touristiker treffen sich vom 25. bis 27. November 2010 in Agadir

Unter dem Motto „Die deutsche Reisebranche – mit Professionalität in die Zukunft“ treffen sich vom 25. bis 27. November 2010 rund 900 Teilnehmer zum zentralen Branchenevent der deutschen Reisebranche. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat zur 60. DRV-Jahrestagung und zum 6. DRV Deutschen Reisebürotag in den marokkanischen Urlaubsort Agadir eingeladen. Schwerpunktthemen sind die Erfolgsfaktoren für den Reisebüro-Vertrieb und die Veranstalter sowie die Stärken und die Zukunft der von Reiseveranstaltern professionell organisierten Paket- oder Bausteinreise. Aus Krisen wie der Aschewolke oder Demonstrationen in Thailand ist diese Urlaubsform erneut als Gewinner hervorgegangen. Das Image der veranstalterorganisierten Reise ist positiver denn je und steht einmal mehr für Service, Sicherheit und Qualität. Zentrale Fragestellung der Jahrestagung wird sein, wie Reisebüros und Reiseveranstalter diesen positiven Trend verstärken und davon profitieren können. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Bereichsversammlung muss entscheiden: DRV-Vizepräsident Ralph Osken steht nicht zur Wiederwahl

Bei den Vorstandswahlen des Deutschen ReiseVerbands (DRV) am 27. November 2010 in Agadir (Marokko) wird Ralph Osken, Vizepräsident der konzerngebundenen Reisemittler (Säule B), nicht wieder kandidieren. Osken zieht seine Kandidatur aufgrund seines beruflichen Ausscheidens aus dem Unternehmen DER Deutsches Reisebüro zurück. Die fristgerecht am 29. Oktober 2010 geschlossene Kandidatenliste weist für die DRV-Vorstandswahlen nunmehr nur noch zwei Kandidaten für die drei Vorstandssitze der Säule B aus. Der DRV hat die satzungskonformen Möglichkeiten für eine Nachbenennung eines Kandidaten für Säule B von einem Notar rechtlich prüfen lassen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Jahrestagung: Die Kleidungsempfehlungen zu den Abendveranstaltungen

Die 60. Jahrestagung des Deutschen ReiseVerbands (DRV) rückt näher. Das Tagungsprogramm mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Abendveranstaltungen ist die Chance für alle Teilnehmer, sich über die aktuelle Branchenentwicklung zu informieren, sich in kontroverse Themen einzumischen und Kontakte zu knüpfen oder aufzufrischen. Natürlich bleibt trotzdem genügend Raum für interessante Gespräche und die Kontaktpflege. Beispielsweise bei den Abendveranstaltungen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Reiseveranstalter sichern Kundengelder: Anzahlungen für Reisen sind in vollem Umfang abgesichert

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) weist darauf hin, dass entgegen anderslautenden Medienberichten, Kundengelder bei Veranstalterreisen in vollem Umfang abgesichert sind. Das heißt, dass bereits die Anzahlung, die ein Kunde für eine Reise leistet, versichert ist. Denn bei Buchung der Reise erhält der Kunde vom Reiseveranstalter oder Reisevermittler einen gültigen Sicherungsschein ausgehändigt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die MC-Fincaservice GmbH

Die MC-Fincaservice GmbH ist neues Mitglied der mittelständischen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Vermittler exklusiver Fincas und Villen auf Mallorca und Ibiza sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Wichtiger Hinweis der DRV-Newsletter-Redaktion

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der DRV-Jahrestagung, die vom 25. bis 27. November 2010 in Agadir (Marokko) stattfindet, am Donnerstag, 25. November, kein DRV-Newsletter erscheint. Auf der DRV-Website unter www.drv.de unterrichten wir Sie tagesaktuell über die Ergebnisse des DRV-Jahrestagung. Die nächste reguläre Ausgabe des DRV-Newsletters erhalten Sie am Donnerstag, 2. Dezember 2010. Ihr DRV-Redaktionteam 

Aus den Fachbereichen

Secure Flight: Auf Anfrage des DRV präzisieren US-Behörden das Verfahren zur Namenseingabe

Als Antwort auf eine weitere Anfrage zur Namenseingabe im SSR-Element für Secure Flight hat der Deutsche ReiseVerband (DRV) von der US-amerikanischen Transportation Security Administration (TSA) neue Informationen erhalten. Die Details erfahren Sie im beigefügten DRV-Mitgliederrundschreiben vom 11. November 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Umsetzung der EU-Verordnung zur Untersuchung von Flugunfällen

Eine neue Verordnung über die Untersuchung von Flugunfällen tritt am 2. Dezember 2010 in Kraft. Mit dieser Verordnung werden die Fluggesellschaften verpflichtet, ihren Passagieren die Möglichkeit anzubieten, eine Kontaktperson vor Abflug anzugeben, die im Falle eines Unfalls zu informieren ist. Als die Verordnung verabschiedet wurde, hatte der Deutsche ReiseVerband (DRV) umgehend und vorsorglich die Fluggesellschaften darauf hingewiesen, dass diese Pflicht ausschließlich bei den Airlines liegt und dass der Verband eine Verlagerung auf die Reisebüros strikt ablehnt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Europathemen: Sachstand bei aktuellen Themen zurEU-Gesetzgebungsverfahren aktualisiert

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) verfolgt proaktiv die Vorhaben und Beschlüsse der EU-Kommission und des Europa-Parlaments und bringt sich in Entscheidungsprozesse ein. Über 40 laufende Verfahren und Themen auf EU-Ebene stehen derzeit auf der Agenda des Branchenverbands. Die Hintergründe und aktuellsten Entwicklungen in Bezug auf die wichtigsten dieser EU-Themen sind in Fachartikeln dargestellt. Über den aktuellen Sachstand können sich DRV-Mitglieder im Fachbereich Europapolitik informieren. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster mehr

Kreuzfahrtwochen 2011: Die letzten 100 Werbemittelpakete

Vom 11. bis 26. Februar 2011 finden die vierten Kreuzfahrtwochen statt. Aktuell sind hierfür nur noch rund 100 Werbemittelpakete bestellbar. Reisebüros, die an den vierten deutschen Wochen der Kreuzfahrt teilnehmen möchten, können sich eines der letzten Pakete noch bis zum 30. November sichern. Die Anmeldung ist weiterhin auf der Internetseite Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.kreuzfahrtwoche.de möglich. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Verlängerung eines Frühbucherrabatts

Ein Reiseveranstalter bewirbt eine Reise mit der Gewährung eines Frühbucherrabatts. Nach Ablauf der Frühbucherfrist verlängert das Unternehmen diese nochmals. Das Unternehmen wird daraufhin wegen Irreführung abgemahnt. Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden, dass die Verlängerung jedoch keinen unlauteren Wettbewerb darstellte. Urteil vom 2. September 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr