DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Exklusive DRV-Analyse: Kreuzfahrt mit über 1,4 Millionen Gästen weiter auf Erfolgskurs

Schiffsreisen sind bei den Deutschen weiter beliebt und immer mehr Urlauber erholen sich auf dem Wasser: Insgesamt über 1,4 Millionen Passagiere – und damit über zehn Prozent mehr als 2008 – konnten die Veranstalter von Hochsee- und Flusskreuzfahrten im vergangenen Jahr auf ihren Schiffen begrüßen. Die Anbieter von Hochseekreuzfahrten verbuchten gegenüber dem Vorjahr erneut ein kräftiges Gäste-Plus von 13,2 Prozent auf erstmals über eine Million Urlauber. Flusskreuzfahrten-Veranstalter steigerten ihre Passagierzahlen um 3,2 Prozent. Das ergab die jährliche Umfrage im Auftrag des Deutschen ReiseVerbands (DRV) für die exklusive Branchenanalyse „Der Kreuzfahrtenmarkt Deutschland 2009“. Michael Thamm, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Schifffahrt, präsentierte die Ergebnisse der DRV-Studie im Rahmen der ITB Berlin 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Bilanz der ITB 2010: "Hoffnungsvoller Beginn des neuen Reisejahrzehnts"

Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV) und des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), bilanziert am Ende der ITB Berlin 2010: "Die weltgrößte Reisemesse hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig der Austausch und der Kontakt untereinander vor allem in Krisenzeiten ist. Die Messe ist aber mehr als nur Kontaktbörse und Gesprächsplattform. In den fünf Tagen wurden auch in diesem Jahr Kooperationen und Vereinbarungen getroffen und zahlreiche Geschäftsabschlüsse getätigt. Die deutsche Tourismusbranche geht davon aus, dass die ITB ein Auftragsvolumen von rund sechs Milliarden Euro angestoßen hat. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

British Airways: Flugbegleiter planen Streiks

Die britische Gewerkschaft Unite, bei der ein Großteil der Kabinenbesatzung von British Airways organisiert ist, hat mehrtägige Streiks bei der britischen Fluggesellschaft angekündigt. Die Flugbegleiter planen demnach vom 20. bis 22. März sowie vom 27. bis 30. März 2010 zu streiken. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Die Deutschen bleiben Reiseweltmeister: DRV präsentiert Zahlen zum Reisemarkt 2009

Wohin reisen die Deutschen, welches sind ihre beliebtesten Reiseziele im In- und Ausland und wie viel Geld geben sie für ihre Auslandsreisen aus? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die deutsche Tourismusbranche liefert die aktuelle Ausgabe der Broschüre „Fakten und Zahlen zum Deutschen Reisemarkt 2009“ des Deutschen ReiseVerbands (DRV). Die gedruckte Broschüre kann auf der Homepage des Branchenverbands unter www.drv.de in der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterShop erworben werden. Sie steht darüber hinaus in der Rubrik Presse als Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDownload  zur Verfügung. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Service, Qualität und Sicherheit: Die organisierte Reise entspricht veränderten Werten

Der Pauschalurlaub hat sich in der Wirtschaftskrise bei den Gästen bewährt. Die vergangenen anderthalb Jahre haben laut einer Studie der GfK-Marktforscher zum Thema „Bedeutung von Werten“ zu einem Umdenken über gängige Wertvorstellungen bei den Konsumenten ausgelöst und zu einem stärkeren Sicherheitsbedürfnis geführt. Urlauber setzen vermehrt auf Kalkulierbarkeit der Kosten und die Sicherheit vor bösen Überraschungen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Atlatos GmbH

Die Atlatos GmbH ist assoziiertes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Technologieanbieter für das Geschäftsreisesegment sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

Infrastruktur an Flughäfen verbessern: DRV fordert von Urlaubsländern mehr Investitionen

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) fordert die internationalen Reiseländer auf, im Interesse der Urlauber mehr Geld in die Modernisierung der touristischen Infrastruktur zu investieren. Besonders kritisiert der Reiseverband die Zustände an zahlreichen Flughäfen in einigen der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Der Grund: Urlauber beschweren sich vermehrt über schleppende Abfertigung, überfüllte Warteräume oder andere gravierende Mängel an einigen Abflughäfen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Kenia halbiert Visagebühren dauerhaft

Kenia wird die im letzten Jahr eingeführte Halbierung der Visagebühren dauerhaft beibehalten. Das erklärte Eunice Miima, Kenias Staatsekretärin für Tourismus, am 12. März 2010, im Rahmen einer Pressekonferenz des Kenya Tourist Board auf der ITB Berlin. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Standardvertragsklauseln für personenbezogene Datenverarbeitung

Im Amtsblatt der Europäischen Union (Ausgabe L 39/5) wurden neue Standardvertragsklauseln für die Übermittlung personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter in Drittländern veröffentlicht. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Mitgliederrundschreiben zu Kreditkartenkosten

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert seine Mitglieder in einem aktuellen Rundschreiben über Zahlungsabwicklungskosten im Reiseverkehr. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

PwC-Steuer-Symposium 2010 mit Sonderkonditionen für DRV-Mitglieder

Das Competence Center "Steuern der Touristik" der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) lädt zum Tourism Tax Symposium (TTS) 2010 ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 7. Mai 2010, im ehemaligen Hamburger Hauptzollamt statt. In Kurzvorträgen und fachlichen Diskussionen werden aktuelle steuerliche Fragen der Tourismusindustrie beleuchtet. DRV-Mitglieder sind hierbei im Vorteil: Sie zahlen statt 390 nur 330 Euro jeweils zuzüglich Umsatzsteuer. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

CO2-Kompenstation: In Chile entsteht ein erster Klimawald

Um CO2-Emissionen aus internationalen Konferenzen und Bildungsprojekten zu kompensieren, entsteht seit Jahresbeginn in Chile ein erster Klimawald. Das berichtet die Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer in ihrem aktuellen Newsletter. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Die Woche der Kreuzfahrt wird auch 2011 fortgeführt

Die Woche der Kreuzfahrt geht 2011 weiter! Das gaben Michael Thamm und Guido Laukamp, Vorsitzender und Stellvertretender Vorsitzender des Schifffahrtsausschusses im Deutschen ReiseVerband (DRV), anlässlich der DRV-Pressekonferenz zur Vorstellung der Branchenanalyse "Der Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2009" auf der ITB Berlin bekannt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Kündigungsfrist muss auch Zeiten vor dem 25. Lebensjahr berücksichtigen

Einer Mitarbeiterin, die seit ihrem 18. Lebensjahr bei einem Unternehmen gearbeitet hat, wird von diesem gekündigt. Bei der Berechnung der Kündigungsfrist hat der Arbeitgeber die Beschäftigungszeiten vor dem 25. Lebensjahr unberücksichtigt gelassen. Zu Unrecht, so der Europäische Gerichtshof. Urteil vom 19. Januar 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr