DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-Wahl: Neuer Kandidat für Säule A: Joachim Horn kandidiert / Bewerbungsfrist endet am 18. Oktober

Für die DRV-Vorstandswahlen am Samstag, 16. November 2013, bewirbt sich ein weiterer Kandidat für die Säule der mittelständischen Reisemittler (Säule A): Joachim Horn vom Reisebüro Horn aus Lünen hat dem Deutschen ReiseVerband (DRV) heute seine Kandidatur bekannt gegeben. Damit bewerben sich aktuell neben Joachim Horn, Ralf Hieke (IVR Reisebüro, Ibbenbüren), Alexander Schulten (Reiseservice Schulten, Wesel) und Otto Schweisgut (Isaria Lufthansa City Center, München) um die drei Vorstandsposten der Säule der mittelständischen Reisemittler. Noch bis morgen, Freitag, 18. Oktober 2013, 00:00 Uhr können DRV-Mitglieder ihre Bewerbungen für einen Vorstandsposten beim Branchenverband einreichen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Koch verlässt DRV-Geschäftsstelle: Vertrag mit DRV-Hauptgeschäftsführer endet 2014

DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch wird seinen Mitte des Jahres 2014 endenden Vertrag mit dem Deutschen ReiseVerband (DRV) nicht verlängern und seine Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer aus persönlichen Gründen beenden. Der DRV-Vorstand hat auf seiner vergangenen Sitzung im September die Entscheidung von Hans-Gustav Koch mit Bedauern zur Kenntnis genommen und ihm für seinen engagierten Einsatz für die Interessen der DRV-Mitgliedsunternehmen und des gesamten Verbandes gedankt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Am 15. Mai ist DRV-Reisebürotag: Das 9. Vertriebstreffen findet 2014 erneut in Frankfurt a.M. statt

Jetzt schon den Termin vormerken: Am 15. Mai 2014 findet der 9. DRV-Reisebürotag in Frankfurt am Main statt. Der Vertrieb im Deutschen ReiseVerband (DRV) lädt an diesem Tag zu Vorträgen, Diskussionen und zum Erfahrungsaustausch von 10 bis 17 Uhr in das InterCity Hotel Frankfurt Airport ein. Das zentrale Vertriebstreffen des DRV findet, wie schon in den vergangenen zwei Jahren erneut in Deutschland statt, um möglichst vielen Reisebürovertreterinnen und -vertretern eine Teilnahme zu ermöglichen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

BA warnt Arbeitgeber vor falschen Rechnungen eines dubiosen Jobportals

Bundesweit erhalten derzeit Arbeitgeber Rechnungen von einem dubiosen Jobportal (JOB DIRECT). Für die angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote werden 580,00 Euro in Rechnung gestellt. Dazu erklärt die Bundesagentur für Arbeit (BA): JOB DIRECT (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.jobdirect24.net) ist kein Kooperationspartner der BA. Die Stellenbeschreibungen wurden offensichtlich der frei zugänglichen JOBBÖRSE der BA ohne jegliche Mitwirkung durch die BA entnommen. Die BA distanziert sich ausdrücklich von diesem Missbrauch der Daten aus der JOBBÖRSE. Sie behält sich vor, rechtliche Schritte gegen den Betreiber des Jobportals einzuleiten. Die BA rät allen betroffenen Arbeitgebern, die Rechnungen nicht zu begleichen, und weist darauf hin, dass die Nutzung der JOBBÖRSE der BA kostenfrei ist.

Neu im Verband: Der DRV begrüßt TET Travel Expert Technologies

Die TET Travel Expert Technologies GmbH hat 2013 die Internetplattform für individuelle Reiseplanung trip.me (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.trip.me/de) gegründet. Sie ermöglicht dem Nutzer den direkten Kontakt zu Destinationsexperten in lokalen Agenturen weltweit, mit deren Hilfe der Nutzer seine Wunschreise individuell planen kann. Die Travel Expert Technologies GmbH ist assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Reisespezialisten für Individualreisen weltweit sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

DRV-Seminar: „Empfehlungsmarketing 2.0 – Der richtige Umgang mit Bewertungsportalen“

Die Anzahl der Bewertungsportale im Internet steigt stetig an. Die moderne Form des Empfehlungsmarketing ist sehr beliebt und hat einen entscheidenden Einfluss auf die Kaufentscheidung der Kunden. Gemeinsam mit dem erfahrenen Referenten Johannes Böhm, der Experte für den Einsatz von digitalen Medien in der Reisebranche bei Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus ist, lernen die Seminarteilnehmer, wie sie erfolgreich mit Bewertungsportalen umgehen und sie effektiv in ihre Marketingstrategie einbeziehen können. Beim DRV-Seminar: „Empfehlungsmarketing 2.0 – Der richtige Umgang mit Bewertungsportalen“ am 2. Dezember in Frankfurt am Main erhalten sie einen Überblick über vorhandene und relevante Bewertungsplattformen, lernen die Funktionsweise von Bewertungsportalen kennen und erfahren, wie sie diese Plattformen erfolgreich und sinnvoll einsetzen. Alle Infos unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterbit.ly/DRV-Seminar_Empfehlungsmarketing

Aus den Fachbereichen

So reisen Mitarbeiter nachhaltig: Sechs Expertentipps für Geschäftsreisen

Obwohl viele Firmen sich Nachhaltigkeit auf die Fahnen schreiben, rückt das Thema bei Geschäftsreisen in den Hintergrund: Mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen berücksichtigt dies bei der Buchung nur manchmal oder selten, mehr als jedes zehnte Unternehmen nie. Dies ergab die Studie „Business Travel 2013“ des Deutschen ReiseVerbandes (DRV). Für Unternehmen, die eine Nachhaltigkeitsstrategie konsequent umsetzen möchten, gibt der DRV-Ausschuss Business Travel sechs Tipps, wie Mitarbeiter nachhaltig reisen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

WARNUNG: „Abmahnwelle“ wegen übernommener Textpassagen aus Online-Reisemagazin

Zur Zeit häufen sich Abmahnungen einer Rechtsanwaltskanzlei gegen touristische Unternehmen, die Textpassagen aus einem Online-Reisemagazin übernommen haben. Ein solches Kopieren der Texte ist urheberrechtlich unzulässig. Betroffene Unternehmen können sich an die Rechtsabteilung des DRV wenden, so dass – wenn gewünscht – eine Kontaktaufnahme untereinander ermöglicht werden kann. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Übersicht zentraler Europathemen des DRV: Aktueller Stand Revision der EU-Pauschalreiserichtlinie

In regelmäßigen Abständen informiert der DRV seine Mitglieder über die aktuellen Themen auf europäischer Ebene, die Auswirkungen auf die deutsche Reisebranche haben. Sie erhalten den aktuellen Stand z. B. über den Vorschlag der Europäischen Kommission zur Revision der Pauschalreiserichtlinie. Die Europäische Kommission hat hierzu im Juli 2013 ihren Vorschlag vorgelegt, der seit September 2013 im Rat diskutiert wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Buspassagierrechte: Information über nationale Durchsetzungsstelle

Seit 1. März 2013 gilt die „EU-Verordnung über die Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr“. Europäische Verordnungen gelten unmittelbar, sie müssen nicht in nationales Recht umgesetzt werden. Damit müssen auch seit 1. März 2013 die Pflichten dieser Buspassagierrechteverordnung bei der Beratung, bei der Vermittlung und bei der Buchung von Busbeförderungsleistungen erfüllt werden. In seinem Rundschreiben vom 16. Oktober informiert der DRV seine Mitglieder darüber, dass das Eisenbahn-Bundesamt die nationale Durchsetzungsstelle im Rahmen der Fahrgastrechte für den Kraftomnibusverkehr ist und künftig die Einhaltung dieser Fahrgastrechte präventiv durch anlassbezogene und anlasslose Kontrollen bei den Busunternehmen, Reisevermittlern und -veranstaltern überwachen wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV vergibt Praktikumsplatz im Berreich Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Für die Geschäftsstelle in Berlin sucht der Deutsche ReiseVerband (DRV) einen Praktikanten (m/w) zur Unterstützung im Bereich Marketing sowie in der Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Beginn des Praktikums ist der 1. November 2013. Weitere Einzelheiten zur Praktikumsausschreibung finden Sie hier in der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterStellenausschreibungen des DRV.

Das Rechtsurteil: Reiserücktritt wegen Schwangerschaftskomplikationen

Ein Ehepaar buchte im Februar 2011 eine Reise nach Griechenland. Die Reise war für Mai desselben Jahres geplant. Gleichzeitig mit der Buchung schlossen sie eine Reiserücktrittsversicherung ab. Zum Zeitpunkt der Buchung war die Ehefrau schwanger. Die Schwangerschaft war bis dahin ohne Komplikationen verlaufen. Nachdem es Ende April jedoch zu vorzeitigen Wehen kam, riet die Ärztin der Ehefrau von der Reise ab. Das Ehepaar stornierte daraufhin die Reise und verlangte die Stornokosten von der Reiserücktrittsversicherung zurück. Zu Recht, wie das Amtsgericht München in seinem Urteil vom 3. April 2012 entschieden hat. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr