DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV Hilfe ohne Grenzen: Reisebranche engagiert sich

Weltweit hat die Zahl und Zerstörungskraft von Naturkatastrophen in den vergangenen Jahrzehnten deutlich zugenommen. Die Reisebranche hilft, wenn Menschen durch Katastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen oder Brände in Not geraten sind. Der 2002 ins Leben gerufene Verein DRV Hilfe ohne Grenzen nutzt dafür die einmaligen logistischen Möglichkeiten und das weltumspannende Transportmittelnetz seiner Mitglieder, darunter Reiseunternehmen und Fluggesellschaften. Der Verein setzt auf langfristiges Engagement und beteiligt sich über Jahre hinweg an den Wiederaufbaumaßnahmen in den Krisenregionen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV beim Wirtschaftsausschuss des Berliner Senats zu den Auswirkungen der BER-Eröffnungsverschiebung

Im Berliner Senat – dem Abgeordnetenhaus – tagte Anfang dieser Woche der Wirtschaftsausschuss und beschäftigte sich mit den Auswirkungen der Verschiebung der BER-Flughafeneröffnung auf den Wirtschaftsstandort sowie den Schäden für die Unternehmen. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hatte zuvor betroffene Unternehmen und Wirtschaftssegmente zu einer Anhörung eingeladen, um mehr über die Auswirkungen und finanziellen Folgen der BER-Verschiebung zu erfahren. Auch der Deutsche ReiseVerband (DRV) war eingeladen, die Position und Auswirkungen auf Reisebüros und Reiseveranstalter zu schildern und die Forderungen der Branche vorzutragen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr 

ANZEIGE

Vorsicht vor betrügerischen ESTA-Websites: DRV empfiehlt USA-Buchung und ESTA-Antrag über Reisebüros

Das Problem ist nicht neu und bekannt - doch aktuell gibt es wieder vermehrt Hinweise auf zunehmenden Betrug bei der Antragstellung für die elektronische Einreisegenehmigung in die USA. Für USA-Reisende ist der ESTA-Antrag seit Jahresbeginn 2009 Pflicht: Passagiere aus Ländern, die im Rahmen des „Visa Waiver Program“ visumfrei in die USA einreisen wollen, müssen mindestens 72 Stunden vor Einreise eine elektronische Einreisegenehmigung über das „Electronic System for Travel Authorization“ (ESTA) einholen. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) weist USA-Reisende darauf hin, dass zur Beantragung der ESTA-Genehmigung ausschließlich die offizielle ESTA-Website der Regierung der Vereinigten Staaten genutzt werden sollte. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Ibelsa

Die Ibelsa GmbH ist assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Softwareanbieter für Hotelmanagementlösungen sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

Terminankündigung zur 3. Deutsch-Tunesischen Tourismuskonferenz im November 2012

Nach dem Erfolg der 1. und 2. Deutsch-Tunesischen Tourismuskonferenzen in Tunis in den Jahren 2006 und 2009 organisieren die AHK Tunesien (Deutsch-Tunesische Industrie- und Handelskammer) und das Fremdenverkehrsamt Tunesien jetzt die 3. Deutsch-Tunesische Tourismuskonferenz. Diese soll voraussichtlich am 11. und 12. November 2012 in Hammamet stattfinden.

Noch freie Plätze bei Reisen der Willy Scharnow-Stiftung nach Schweden und Kärnten

Wer im Spätsommer noch an einer Studienreise der Willy Scharnow-Stiftung für Touristik nach Schweden oder ins österreichische Kärnten teilnehmen möchte, sollte sich schnell anmelden - es gibt nur noch wenige Restplätze. Die Studienreise nach Schweden findet vom 29. August bis 2. September 2012 statt, die Reise ins österreichische Kärnten vom 30. August bis 2. September 2012. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Neue Stellvertreterin gewählt: Nicole Schnick führt DRV-Ausschuss IT mit Pascal Zahn

Der Ausschuss Informationstechnologie (IT) des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) hat auf seiner jüngsten Sitzung eine neue Stellvertreterin gewählt. „Ich freue mich, dass die Wahl meiner Stellvertreterin einstimmig auf Nicole Schnick gefallen ist“, teilt der Ausschuss-Vorsitzende Pascal Zahn mit. Schnick ist Manager Operations und verantwortet den IT Bereich bei dem Reiseveranstalter LMX Touristik. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Was Arbeitgeber bei der Entsendung ihrer Mitarbeiter ins Ausland beachten müssen

Welche Vorschriften Arbeitgeber bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland beachten müssen, hat der DRV für seine Mitglieder in einem Rundschreiben vom 7. Juni 2012 zusammengefasst. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Inlandstourismus April 2012: Drei Prozent mehr Übernachtungen

Im April 2012 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 32,3 Millionen Gästeübernachtungen von in- und ausländischen Gästen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von drei Prozent gegenüber April 2011. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um zehn Prozent auf 5,2 Millionen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Insolvenzschutz bei Betrug des Reiseveranstalters

Ein Reisender verlangt von der Insolvenzversicherung die Erstattung des gezahlten Reisepreises, obwohl der Veranstalter betrügerisch handelte und nie die Absicht hatte, die Reise durchzuführen. Das Landgericht Hamburg hat die Frage, ob eine solche Erstattung noch unter Art. 7 der Richtlinie 90/314 fällt, dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt. Dieses hat mit Urteil vom 16. Februar 2012 festgestellt, dass Art. 7 auch Fälle umfasst, in denen die Zahlungsunfähigkeit auf das betrügerische Verhalten des Veranstalters zurückzuführen ist. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr