DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Programm der DRV-Jahrestagung veröffentlicht: Neues Konzept mit Kongress- und Zielgebietsprogramm

Das Programm der diesjährigen Jahrestagung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) in Südkorea steht fest und ist ab sofort auf der DRV-Homepage Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterin der Rubrik Aktuelles/ DRV-Jahrestagung 2011/ Programm veröffentlicht. Das zentrale Branchentreffen findet vom 24. bis 26. November 2011 in Daegu und Seoul statt. Breiten Raum nehmen der Austausch zu Vertriebs- und Veranstalterthemen, die Auswirkungen der Verbandspolitik sowie praxisorientierte Workshops und der persönliche Erfahrungsaustausch ein. Daneben gibt es spezielle Programmpunkte für das Kennenlernen der Kultur und der touristischen Highlights Südkoreas. Auf dem Zielgebietsworkshop am 25. November erfahren die Teilnehmer mehr über Land, Leute und Kultur auf einer Tour in der Region Gyeongju. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV verleiht EcoTrophea seit 25 Jahren: Bewerbungsstart für die Internationale Umweltauszeichnung 2011

Ab sofort nimmt der Deutsche ReiseVerband (DRV) Bewerbungen für die EcoTrophea 2011 entgegen: „Umweltschutz und soziale Verantwortung sind eine unverzichtbare Grundlage des weltweiten Tourismus“, betont Andreas Müseler, Vorsitzender des Ausschusses Nachhaltigkeit im DRV. „Daher setzt sich der Verband seit vielen Jahren für das Thema Nachhaltigkeit ein. Seit 25 Jahren verleiht der Verband die Internationale Umweltauszeichnung, die EcoTrophea. Damit wollen wir das Augenmerk auf die vielen kreativen und ideenreichen Projekte lenken, die sich um eine nachhaltige Entwicklung im Tourismus verdient gemacht haben.“ Ziel der vom DRV ausgezeichneten Projekte ist es, Umwelt und Ressourcen zu schonen, Umweltbelastungen zu reduzieren und das Bewusstsein von Anbietern und Kunden zu Umwelt und sozialer Unternehmensverantwortung gleichermaßen zu fördern.“ Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Spezielles Reiseangebot zur Jahrestagung: DRV schnürt mit Pepxpress Teilnahmepaket ab 1.150 Euro

Die DRV Service GmbH und der Spezial-Reiseveranstalter für Expedientenreisen, Pepxpress, haben ein spezielles Teilnahmepaket zur DRV-Jahrestagung geschnürt: Für nur 1.150 Euro pro Person im Doppelzimmer können Touristiker an der 61. DRV-Jahrestagung in Seoul und Daegu teilnehmen und im Vorfeld während einer Zwei-Tages-Tour die südkoreanische Hauptstadt Seoul kennen lernen. Dieses Angebot können alle Touristiker buchen, die sich auf der Website des Pep-Reiseveranstalters aus Koblenz registriert haben. Touristiker, die kein Mitglied im DRV sind, sparen bei Buchung des Pepxpress -Angebotes den Nicht-Mitglieder-Zuschlag in Höhe von 199 Euro. Aber Achtung! Das Angebot ist limitiert: Daher schnell entscheiden und sparen! Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt RSD Reise Service Deutschland

Die RSD Reise Service Deutschland GmbH ist neues Mitglied der konzernunabhängigen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum mittelständischen Reiseveranstalter mit Sitz im bayerischen Kirchheim sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

Krisenmanagement am Beispiel von Streiks: DRV-Praxisseminar von Reiseveranstalter-Expertin im August

Aufgrund der starken Nachfrage nach Krisenmanagement-Seminaren bietet der Deutsche ReiseVerband (DRV) im August ein spezielles Aufbau- und Vertiefungsseminar zum Thema an. Das Seminar unter Leitung von Melanie Gerhardt, Vorsitzende des Ausschusses Krisenmanagement beim DRV und zuständig für das Krisenmanagement beim Reiseveranstalter Dertour, Meier’s Weltreisen, findet am 26. August 2011 in Frankfurt am Main statt. Die Kosten für das Seminar „Erfolgreiches Krisenmanagement“ betragen 120 Euro für DRV-Mitglieder und 160 Euro für Nichtmitglieder. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Über 30 Seminare für Touristiker: DRV Service GmbH legt Programm für zweites Halbjahr 2011 vor

Das neue Seminarprogramm liegt vor: Im September startet die DRV Service GmbH, die Dienstleistungs-Tochtergesellschaft des Deutschen ReiseVerbands (DRV), mit über 30 Fachseminaren in das zweite Halbjahr 2011. Touristikern stehen spezielle Fortbildungsangebote aus den Fachbereichen Betriebswirtschaft, Gesprächsführung und Kommunikation (Softskills) sowie Marketing und Vertrieb zur Auswahl. Gemeinsam mit kompetenten Touristik-Partnern bietet die DRV Service GmbH auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmte Fortbildungen zu attraktiven Preisen. Die Seminarteilnahme kostet für DRV-Mitglieder ab 139 Euro und für Nicht-Mitglieder ab 199 Euro jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

DRV-Praxishilfe zum neuen Berufsbild: Broschüre unterstützt Ausbildungsbetriebe bei der Umsetzung

Das neue Berufsbild geht in Kürze an den Start: Am 1. August 2011 beginnen die ersten Schulabgänger ihre Ausbildung zum Tourismuskaufmann oder zur Tourismuskauffrau. Um Ausbildungsbetriebe mit den Inhalten der neuen Ausbildungsordnung vertraut zu machen und sie bei der Umsetzung des neuen Berufsbildes zu unterstützen, hat der Deutsche ReiseVerband (DRV) eine Praxishilfe erarbeitet. Die 140 Seiten umfassende Broschüre mit dem Titel „Erläuterungen und Praxishilfe zur Ausbildungsordnung Tourismuskaufmann/-kauffrau“ ist ab sofort beim Branchenverband erhältlich. DRV-Mitglieder erhalten die Broschüre als PDF-Variante kostenlos zugesandt. Die gedruckte Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr von 7,50 Euro zuzüglich Versandkosten über die Website Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.zukunft-buchen.de zu bestellen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Anrechnung bei Ausgleichszahlung

Der Rückflug einer Urlauberfamilie verspätet sich um 14 Stunden. Die Fluggäste verlangen von der Fluggesellschaft eine Ausgleichszahlung nach der Verordnung (EG) 261/2004. Die Fluggesellschaft macht geltend, dass aufgrund der Erkrankung eines Crew-Mitgliedes ein außergewöhnlicher Umstand vorliegen würde und zudem eigene und etwaige Zahlungen des Reiseveranstalters anzurechnen wären. Das Landgericht Darmstadt ist den Ansichten der Luftfahrtgesellschaft nicht gefolgt. Urteil vom 6. April 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr