DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Erfahrene Führungskräfte vernetzen sich: Mit DRV-Netzwerkstatt startet neues Tagungskonzept des Verbandes

Eine neue Networking- und Diskussionsplattform für erfahrene Führungskräfte über 40 Jahre ist unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) initiiert worden: Mit der „DRV-NetzWerkstatt“ sollen Touristiker in leitender Funktion mit unternehmerischem Denken angesprochen werden. Den Unternehmern und Führungskräften bietet das neue Tagungskonzept die Möglichkeit, wertvolle Geschäftskontakte branchenintern sowie -übergreifend zu knüpfen. Auf den interaktiven Veranstaltungen an wechselnden Orten – jeweils von Donnerstagmittag bis Freitagmittag – sind die Teilnehmer zum Mitmachen aufgefordert. Damit soll eine optimale Vernetzung von Führungskräften aus DRV-Mitgliedsunternehmen mit anderen Branchenteilnehmern sowie ein Austausch und Wissenstransfer mit anderen Wirtschaftszweigen stattfinden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Reiseland Deutschland: DRV-Präsident Büchy zu den Potenzialen des ländlichen Tourismus

In der Zeitschrift „Stadt und Gemeinde“ – dem Verbandsorgan des Deutschen Städte- und Gemeindebundes –, Ausgabe 7/8 2013, erläutert DRV-Präsident Jürgen Büchy in einem Gastbeitrag unter dem Titel "Reiseland Deutschland" die Potenziale des ländlichen Tourismus in Deutschland. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Weiterbildung für DRV-Mitglieder zu günstigen Konditionen bei der SFT Schule für Tourismus in Berlin

Ab sofort profitieren DRV-Mitglieder von einem zehnprozentigen Preisnachlass auf alle Weiterbildungsangebote der SFT Schule für Tourismus Berlin (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.schule-tourismus.de). Grundlage hierfür ist eine Rahmenvereinbarung der DRV Service GmbH, der Dienstleistungstochter des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), mit der Bildungseinrichtung. Die seit 1992 bestehende Schule für Tourismus bietet zahlreiche Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen im Luft- und Reiseverkehr sowie in der Hotellerie. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Letzte Chance: Noch bis 16. August um die Nachhaltigkeitsauszeichnung EcoTrophea 2013 bewerben!

In wenigen Tagen endet die Bewerbungsfrist für die EcoTrophea 2013, die internationale Auszeichnung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) für Umweltschutz und soziale Verantwortung. Gesucht werden innovative, wirkungsvolle und beispielhafte Umweltschutzprojekte im Tourismus. Das ist die Chance für alle Bewerber gezielt auf ihre Projekte und Erfolge aufmerksam zu machen und die Öffentlichkeit über ihr Engagement für den Umwelt- und Naturschutz sowie für soziale Verantwortung im Tourismus zu informieren. Sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen sind aufgerufen, sich mit ihren Projekten um die EcoTrophea 2013 zu bewerben. Alle Informationen zur Ausschreibung, zum Bewerbungsverfahren sowie den Online-Bewerbungsbogen finden Interessenten auf der Internetseite Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.ecotrophea.de Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Econom GmbH

Die Econom GmbH (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.econom.de) wurde 1998 in Köln gegründet und ist ein deutscher Veranstalter für Pilgereisen nach Mekka. Die Mitarbeiter des Unternehmens unterstützen ihre Kunden bei der Ausstellung von Flugtickets, Pauschalreisen, Pilgerreisen, Versicherungsfragen, Kulturreisen und individuellen Reisen. Neben der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines, kooperiert Econom GmbH als IATA-Agentur mit anderen Fluggesellschaften und bietet als Deutsche Bahn Agentur alle Produkte der DB an. Das Unternehmen ist Mitglied der mittelständischen Reisemitter (Säule A) und mittelständischen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Pilgerreisenveranstalter mit Sitz in Köln sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

DRV-Seminar zu Online Marketing und optimalem Webauftritt

Viele Unternehmen möchten heutzutage neue Kunden über das Internet akquirieren, ihre Vertriebswege ausweiten und gezielt auf sich aufmerksam machen. Wie sie dies erfolgreich erreichen können, erläutert Referent und Online Marketing Experte Christian Wenzel anhand von vielen Praxisbeispielen und Live-Darstellungen im DRV-Seminar „Online Marketing – So optimieren Sie Ihren Webauftritt und nutzen E-Mail Marketing erfolgreich“ am 19. September 2013 in Köln. Die Seminar-Teilnehmer erfahren, wie sie eine Homepage optimal gestalten und pflegen, wie sie erfolgreiches E-Mail-Marketing betreiben und welche rechtlichen Grundlagen sie beachten müssen. Alle Infos zum Seminar unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterbit.ly/DRV-Seminar_Online_Marketing

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Gewerbesteuerhinzurechnung: Reisevorleistung Hotel-Einkauf

Eine neue Auslegung des Gewerbesteuergesetzes durch zahlreiche deutsche Finanzämter kann fatale Auswirkungen für die deutschen Reiseveranstalter haben. Die Finanzverwaltung ist der Auffassung, dass auf Zahlungen von Reiseveranstaltern für den Hoteleinkauf Gewerbesteuer entrichtet werden müsse. Mehr zum aktuellen Stand im DRV-Mitgliederrundschreiben vom 8. August 2013. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aus dem Jahresbericht der Wettbewerbszentrale 2012: Verstöße aus dem Bereich der Bustouristik

Die Wettbewerbszentrale macht wettbewerbswidriges Verhalten in der Wirtschaft publik. Auszugsweise veröffentlicht der Deutsche ReiseVerband (DRV) Beispiele aus dem jüngsten Jahresbericht der Bad Homburger Zentrale. Der sechste Auszug beinhaltet Verstöße aus dem Bereich der Bustouristik. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Rechtsurteil: Im Werbeprospekt müssen Firma und Anschrift des Anbieters richtig angegeben werden

Die Beklagte, die Betreiberin einer Baumarktkette ist, machte in einem Werbeprospekt Angaben zu den an der Aktion beteiligten Baumarktfilialen mit den jeweiligen Adressen, E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Es erfolgte jedoch kein Hinweis auf den im Handelsregister eingetragenen Firmennamen und die Adresse der Verwaltung der Beklagten. Der Kläger, ein Verband von Versandhandelsunternehmen, sah hierin eine Verletzung von Informationspflichten nach §§ 5a Abs. 3 Nr. 2, Abs. 2 UWG und verlangte wettbewerbsrechtlich die  Unterlassung. Das OLG Hamm hat den Unterlassungsanspruch mit Urteil vom 30. Oktober 2012 bestätigt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr