DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Kritik an neuer Sommerferienregelung: Länder-Wirtschaftsminister halten den Beschluss für nicht ausreichend

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und der Deutsche ReiseVerband (DRV) kritisieren den neuen Sommerferien-Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK). Entgegen den Empfehlungen der Konferenz der Ministerpräsidenten sowie der Regierungschefs der Länder in den vergangenen Jahren, den Sommerferienkorridor auf über 90 Tage – 15. Juni bis 15. September – auszuweiten, hat die KMK am 5. Juni für den Zeitraum 2011 bis 2017 einen Gesamtferienzeitraum von grundsätzlich 82 bis 84 Tagen und für das Jahr 2014 von nur 73 Tagen bekanntgegeben. Unterstützung bekommt die Forderung des DRV nach einer Ausweitung des Zeitkorridors nun auch aus der Politik: Der Beauftragte der Bundesregierung für Tourismus, Ernst Hinsken MdB, unterstützt nachhaltig den gefassten Beschluss der Länderwirtschaftsminister, dass der derzeitige Vorschlag der Kultusministerien für die langfristige Sommerferienregelung im Zeitraum 2011 bis 2017 nicht ausreichend ist und den wirtschaftlichen wie verkehrlichen Erfordernissen nicht gerecht wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aktuelle Meldungen

Unabhängig, rüstig und weltoffen: Reisefreudige Senioren sorgen für Zuwachs im Tourismus

Der Markt der Reisen von über 64-jährigen wächst: Der größte Anteil am Zuwachs der Urlaubsreisen im vergangenen Jahr resultierte aus der steigenden Reiseintensität der Generation 60 plus. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat ermittelt, dass bereits jetzt rund 15 Prozent aller Reisen der Deutschen von Menschen über 64 Jahren unternommen werden. Die steigende Zahl von Senioren sorgt seit Jahren für stabile Zuwächse im Reisemarkt. „Im Gegensatz zu früheren Generationen sind die Senioren von heute rüstiger, finanziell unabhängiger und reisefreudiger“, erläutert Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), den Trend. Gefragt ist Mobilität – meist auf die bequeme Art. Darauf haben sich die Reiseveranstalter eingestellt und bieten für die jeweiligen Urlaubsbedürfnisse das passende Angebot. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Länder und Reiseziele auf einen Blick: Neuauflage „Geographie für Touristiker“

Umfassende geographische Kenntnisse sind für Touristiker unverzichtbar. Daher gehört das 1978 erstmals herausgegebene Standardwerk „Geographie für Touristiker“ zum klassischen Fach- und Lehrbuchrepertoire der DRV Service GmbH. Mit der von Autorin Renate Ortlepp nun komplett neu überarbeiteten und aktualisierten dritten Auflage des Fachbuchs legt die DRV Service GmbH gemeinsam mit der Schule für Touristik erneut ein praxisorientiertes und mehr als 650 Seiten umfassendes Handbuch vor. Bestellt werden kann das Fachbuch (ISBN 3-929835-31-2) mit dem dazu gehörigen Beiheft für 42,- Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten im Internet unter www.drv.de in der Rubrik Shop, Bereich Publikationen/ Lehr- und Fachbücher oder per E-Mail an buecher​[at]​drv-service.de. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Beim DRV bestellen: Kinderbuch soll Kinder für Umweltschutz sensibilisieren

Um Kinder und Jugendliche für den Umweltschutz zu sensibilisieren, hat die Europäische Kommission das Kinderbuch "Die Blaue Insel" herausgegeben. Spielerisch soll die Zielgruppe an das Thema herangeführt werden. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) unterstützt die Europäische Kommission bei der Aufklärung von Reisenden über das CITES-Abkommen zum Schutz gefährdeter Tiere und Pflanzen und bietet seinen Mitgliedern an, dieses 20-seitige Büchlein an die Kunden von Reisebüros und Reiseveranstaltern zu verteilen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Die Fußball-EM und ihre Folgen: Profitieren auch die Reiseanbieter vom Großereignis?

Der Juni ist geprägt von der Fußball-EM. Die Menschen sind begeistert, und die TV-Einschaltquoten erreichen Spitzenwerte. Wie aber steht es um die Buchungen für die beiden Gastgeberländer Österreich und Schweiz? Ziehen die Reisebuchungen für die Alpenländer an? Was meinen Sie? Geben Sie Ihre Stimme ab und machen Sie mit beim Voting auf der DRV-Homepage. Das Voting-Ergebnis geben wir in der kommenden Woche im Newsletter bekannt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt IVR Reisebüro Lufthansa City Center

Das IVR Reisebüro Lufthansa City Center ist neues Mitglied der konzernungebundenen Reisemittler (Säule A) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Reisemittler mit Sitz im Münsterland sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Der DRV-Terminkalender: Lauf über die Flughafen-Baustelle in Berlin

Wollen Sie über Europas größte Flughafen-Baustelle laufen? Am 29. Juni 2008 laden die Berliner Flughäfen und der SCC-Running alle Laufsportbegeisterten zum 3. Airportrun am Flughafen Berlin-Schönefeld ein. Neben der klassischen Halbmarathon-Distanz für Läufer und Powerwalker wird in diesem Jahr erstmals für Läufer auch eine 10-km-Strecke angeboten. Ab 9 Uhr geht es für die Sportler quer über die 2.000 Fußballfelder große Baustelle, vorbei an der Start- und Landebahn. Möchten Sie mehr wissen? Dann genügt ein Blick in den Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDRV-Terminkalender.   

Haben Sie eine Veranstaltung geplant? Dann tragen Sie Ihren Termin Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensteronline auf der Seite des DRV-Portals in den DRV-Branchenkalender ein, oder senden Sie eine E-Mail an presse[at]drv.de. Im DRV-Branchenkalender sind alle wichtigen Termine der Tourismusbranche verzeichnet. Planen Sie eine Veranstaltung, so können Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier erfahren, welche Termine noch verfügbar sind. Teilen Sie dem DRV kostenlos mit, ob Sie Roadshows oder Stammtische, Info-Treffen, Seminare oder Messen veranstalten.

Aus den Fachbereichen

Teneriffa: Nur mit Bewilligung auf den Teide-Gipfel

Für die Begehung des Teide-Gipfels auf der kanarischen Insel muss eine Genehmigung der Nationalparkverwaltung von Teneriffa eingeholt werden. Darauf weist das Spanische Fremdenverkehrsamt in Frankfurt am Main hin. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Fotos als Beweismittel für Reisemängel

Eine Familie verlangt im Anschluss an ihre Urlaubsreise wegen verschiedener Reisemängel eine Reisepreisminderung vom Veranstalter. Das Landgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass zur Darlegung der Reisemängel Fotos vor Gericht vorgelegt werden können. Urteil vom 10. Mai 2007. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr