DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Günstige ITB-Tickets ohne Versandkosten – Zahlung per Rechnung nur noch bis 15. Februar möglich

Mitglieder des Deutschen ReiseVerbands (DRV) sind im Vorteil, denn über den Branchenverband gibt es vergünstigte ITB-Eintrittskarten. Wer seine Dauer-Eintrittskarten für die ITB Berlin 2010 für 28 Euro per Kreditkarte online auf Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de bestellt und selbst ausdruckt, braucht keine fünf Euro Versandkostenpauschale zu bezahlen – nur bei Bezahlung auf Rechnung und Versand der Tickets durch die Messe Berlin fällt dieses Entgelt an. Online-Kreditkartenbesteller zahlen für den ITB-Eintritt nur 28,- Euro statt des regulären Eintrittspreises von 46,- Euro. Der Ansturm auf die Karten ist groß – sichern Sie sich daher jetzt Ihre persönliche Eintrittskarte für die zentrale Fachmesse.

Die personalisierten Eintrittskarten gelten für den gesamten Messezeitraum von Mittwoch, 10., bis Sonntag, 14. März 2010. Aber Achtung: Eintrittskarten, die per Rechnung bezahlt werden, können nur noch bis 15. Februar bestellt werden. Danach sind ausschließlich Kreditkartenzahlungen möglich. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Prominenz aus Politik und Wirtschaft: Die Bildergalerie zur Einweihung der neuen DRV-Büroräume

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hatte Anfang dieser Woche zur Einweihung seiner neuen Räumlichkeiten in Berlin-Mitte eingeladen: Fast 100 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Medien kamen zum Get-together des Branchenverbands und besichtigten die gemeinsamen Büroräume von DRV und DRV Service GmbH. Zusammen mit DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch begrüßte DRV-Präsident Klaus Laepple zahlreiche Mitglieder des Bundestags, darunter viele neue Mitglieder von Ausschüssen, sowie Vertreter von Unternehmen, Verbänden, Institutionen, Fremdenverkehrsämtern, Pressesprecher und Journalisten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ITB-Messestand des DRV ausgebucht: Weitere Mitaussteller am DRV-Gemeinschaftsstand in Halle 10.1

Weitere vier Unternehmen präsentieren sich am Stand des Deutschen ReiseVerbands (DRV) auf der ITB Berlin 2010. Mit der ETACS GmbH, einem Anbieter von Mid- und Backoffice-Systemen, T-Systems International, der Titan Kofferwerk GmbH und dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten DRV-Projekt "E-Commerce in der Touristik" ist der DRV-Stand nun komplett.

Der führende Branchenverband präsentiert sich zusammen mit insgesamt zwölf Mitausstellern aus der Tourismusbranche auf dem Gemeinschaftsstand 117 in Halle 10.1. in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ITB: DGfR lädt zum Vortrag zu Reisebedingungen von Pauschalreiseveranstaltern ein

Im Rahmen der ITB lädt die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht (DGfR) zu einem Vortrag zum Thema "Aktuelle Rechtsfragen der rechtswirksamen Vereinbarung und der Inhalte der Reisebedingungen von Pauschalreiseveranstaltern“ ein. Rechtsanwalt Rainer Noll wird sich im Rahmen seines Vortrags mit der aktuellen Rechtssprechung zu wichtigen Klauseln im Bereich telefonischer Buchungen, Buchungen im Reisebüro sowie Online-Buchungen auseinandersetzen. Der Vortrag findet am Freitag, den 12. März, von 11.00 bis 13.00 Uhr im Raum 44 des Internationalen Congress Centrums Berlin (ICC Berlin) statt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

9. Internationaler Touristik Filmwettbewerb „Das goldene Stadttor“ auf der ITB Berlin

Noch bis zum 20. Februar 2010 können Filme, Web-Seiten, Print- und Company-Kampagnen sowie Werbespots aus der Tourismusbranche für den Wettbewerb „Das Goldene Stadttor“ eingereicht werden. Welcher Beitrag in diesem Jahr im Rahmen des 9. internationalen Film- und Medienwettbewerbs mit dem Diamond-Award ausgezeichnet wird, entscheiden 40 internationale Juroren. Erstmals zählt auch der Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), Klaus Laepple, zu den Juroren. Die Preisverleihung findet am 11. März 2010 um 15.00 Uhr im ITB-Cinema in der Halle 4.1 statt. Weitere Informationen zum „Goldenen Stadttor“ im Internet unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.das-goldene-stadttor.de.

Aus den Fachbereichen

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Biblische Reisen GmbH

Die Biblische Reisen GmbH ist Mitglied der konzernungebundenen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Studienreiseanbieter mit Schwerpunkt religiöse Reisen aus Stuttgart sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Neuregelung für Mobilfunkgebühren bei 0180-Nummern

Am 1. März 2010 tritt der ergänzte Paragraph 66 a Telekommunikationsgesetz in Kraft. Danach ist bei Servicediensten neben dem Festnetzpreis der Mobilfunkhöchstpreis anzugeben, soweit für die Inanspruchnahme des Dienstes für Anrufer aus den Mobilfunknetzen Preise gelten, die von den Preisen für Anrufer aus den Festnetzen abweichen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Inlandstourismus 2009: Drei Prozent Rückgang bei Übernachtungen ausländischer Gäste

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wurden im Jahr 2009 in Deutschland 54,9 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland in Beherbergungsstätten mit neun oder mehr Betten und auf Campingplätzen gezählt. Das war ein Minus von drei Prozent gegenüber 2008. Damit fiel die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland zum ersten Mal seit sechs Jahren. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Kein Anspruch gegen Reisebüro wegen vertaner Urlaubszeit

Ein Reisebüro bucht auf Wunsch einer Kundin eine Flugverbindung nebst Hotelunterkunft. Als die Reise nicht stattfinden kann, weil die Hotelunterkunft ausfällt, verlangt die Kundin vom Reisebüro Schadenersatz wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit. Das Amtsgericht München hat entschieden, dass das Reisebüro nicht als Veranstalterin aufgetreten ist und Schadenersatz für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit nicht vom Reisebüro verlangt werden kann. Urteil vom 10. Dezember 2008. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr