DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Konferenz der IATA-Agenten am 16. April: Veränderungen erkennen – Wettbewerbsfähigkeit sichern!

Am 1. Juli 2008 plant die Deutsche Lufthansa (LH) das so genannte Vorzugspreismodell einzuführen. Welches sind die Konsequenzen für den Ticketvertrieb im Reisebüro? Die Einladung des Deutschen ReiseVerbands (DRV) zur Konferenz der IATA-Agenten unter dem Motto "Veränderungen erkennen - Wettbewerbsfähigkeit sichern!" am 16. April im Novotel Frankfurt-Niederrad ist auf große Resonanz bei den Reisebüros gestoßen: Über 200 Teilnehmer haben sich angemeldet. 

Im Fokus der Konferenz der IATA-Agenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz steht die Zukunft des Ticketvertriebs im Reisebüro: Welchen Einfluss hat das Modell auf den IATA-Vertrieb? Wie kann der Reisebürovertrieb sein Geschäft neu ausrichten, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wie können IATA-Agenten den Flugscheinverkauf zukünftig effizient gestalten? Welche Verantwortung übernehmen die Reservierungssysteme? Welche Fluggesellschaften bieten schlanke Prozesse und Preistransparenz? Das Programm der Konferenz der IATA-Agenten ist Startet den Datei-Downloadhier hinterlegt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

„Die Reiseroute bestimmt der Kunde“: Nachbelastungen beim Cross-Ticketing sind unzulässig

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) kritisiert die Praxis der Fluggesellschaften, bei Überkreuzbuchungen von Flugtickets die Reisebüros finanziell nachzubelasten. Der im DRV für Flugthemen zuständige Vorstand Otto Schweisgut fordert die Fluggesellschaften auf, sich nicht in die Reisepläne der Fluggäste einzumischen. Bei Nichtabfliegen der Teilstrecken eines Flugtickets von Kunden werden häufig Reisebüros von zahlreichen Fluggesellschaften nachträglich per Agency Debit Memo (ADM) belastet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster mehr

Deutscher Verbändekongress stellt DRV-Kampagnen heraus

Als ein Musterbeispiel für neue Konzepte im Verbandsmarketing hat der 11. Deutsche Verbändekongress in Düsseldorf die Kampagnen des Deutschen ReiseVerbands (DRV) herausgestellt. Die Leitveranstaltung für die Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer der Verbände in Deutschland stand unter dem Thema "Erfolgskonzepte und Ideen für den Verband von morgen". Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Positive Buchungsentwicklung: Günstiger Dollar beflügelt Fernreisen

Der günstige Dollarkurs beflügelt derzeit Reisen in Länder, deren Währung an den US-Dollar gekoppelt sind – wie etwa den Vereinigten Staaten von Amerika, Ägypten, die arabische Halbinsel und die Karibik. Für USA-Buchungen, die Urlauber in den vergangenen Monaten über Reisebüros getätigt haben, ermittelte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zum Beispiel bislang fast 40 Prozent Umsatzplus für diesen Sommer gegenüber dem Vorjahr. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Imagekampagne Pro Reisebüro zeigt sowohl bei Kunden als auch in der Branche Wirkung

Die Imagekampagne Pro Reisebüro hat sowohl beim Kunden als auch in den Reisebüros und in der Reisebranche selbst viel bewirkt. Dieses Fazit zog jetzt DRV-Präsident Klaus Laepple. Das Kommunikationsgremium Vertrieb (KGV) im Deutschen ReiseVerband hatte diese größte Gemeinschaftsaktion des stationären Vertriebs initiiert. Über 3.100 Büros haben deutschlandweit an der Kampagne mitgemacht und ernteten hohe Aufmerksamkeit in den Medien und der Öffentlichkeit. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Einfacher Weg zum Ausbildungsbetrieb: Übersicht über Fördermittel

Der Weg zum Ausbildungsbetrieb ist für Reisebüros und Reiseveranstalter leichter als vielfach gedacht. Darauf weist der Deutsche ReiseVerband (DRV) auf dem Ausbildungsportal www.zukunft-buchen.de hin. Wer ausbilden will, sollte als ersten Schritt den Kontakt zur örtlichen Industrie- und Handelskammer (IHK) suchen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Erfolgreicher Verlauf der ersten Kreuzfahrtwoche

Die erste deutsche Kreuzfahrtwoche, die vom 31. März bis 5. April 2008 stattfand, wird schon jetzt als großer Erfolg verbucht. Allein die Zahl von rund 2.900 teilnehmenden Reisebüros übertraf die Erwartungen. DRV-Präsident Klaus Laepple, Schirmherr der Kreuzfahrtwoche freute sich: „Ich bin von der Aktionsbereitschaft der Reisebüros überwältigt! Zum ersten Mal in Deutschland hat sich ein Segment der Reisebranche zu einer bundesweiten Kampagne zusammen geschlossen, und auf Anhieb ist das Konzept aufgegangen und fand breiten Anklang im Vertrieb. Alle meine Erwartungen wurden übertroffen!“ Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

KET-Seminar am 23. und 24. April in Hamburg : Reisesites selbst erstellen

Das Kompetenzzentrum E-Business Touristik (KET) lädt ein zum Praxis-Seminar "Reisesites selbst erstellen mit MS Frontpage". Das Seminar findet am Mittwoch, 23. und Donnerstag, 24. April 2008 in Hamburg statt. Anmeldungen unter www.ket-online.net. Die Teilnehmer des Praxis-Seminars erhalten Informationen über den Nutzen einer eigenen Internet-Präsenz sowie über das Wettbewerbsumfeld und Kundenverhalten in der Online-Welt. Anhand eines Fallbeispiels aus der Tourismusbranche lernen die Reiseunternehmen, Webauftritte mit Hilfe von Microsoft Frontpage zu gestalten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Arbeitsmappe von Fraport auch für Ausbilder in Reisebüros kostenfrei erhältlich

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport setzt sich für die Ausbildung bei Reisebüros und Veranstaltern ein und unterstützt die Ausbildungsoffensive des Deutschen ReiseVerbands (DRV). So wird die Arbeitsmappe "Frankfurt Airport FRA – Drehscheibe für Touristik", die bislang nur an Berufschullehrer abgegeben wurde, nun auch für Ausbilder bei Reiseveranstaltern sowie Reisebüro-Ketten und -Kooperationen zur Verfügung gestellt. Die Arbeitsmappe kann in Kooperation mit der DRV Service GmbH unter diesem Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterLink im Shop auf der DRV-Website kostenfrei bestellt werden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Der DRV-Terminkalender gibt Auskunft über Weiterbildungsmöglichkeiten

Sie wollen sich weiterbilden? Auf dem Frankfurter Flughafen findet am 21. April 2008 für Touristiker ein Erlebnistag statt. Gemeinsam mit der Willy-Scharnow-Stiftung ermöglicht der Flughafenbetreiber Fraport einen Blick hinter die Kulissen des größten deutschen Flughafens. Alle weiteren Details zu Anmeldemöglichkeiten und viele weitere Termine finden Sie im Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDRV-Terminkalender. Dort finden Sie im Überblick die wichtigen Branchentermine.

Haben Sie eine Veranstaltung geplant? Dann tragen Sie Ihren Termin Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensteronline auf der Seite des DRV-Portals in den DRV-Branchenkalender ein, oder senden Sie eine E-Mail an presse[at]drv.de. Im DRV-Branchenkalender sind alle wichtigen Termine der Tourismusbranche verzeichnet. Planen Sie eine Veranstaltung, so können Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier erfahren, welche Termine noch verfügbar sind. Teilen Sie dem DRV kostenlos mit, ob Sie eine Roadshow oder Stammtische, Info-Treffen, Seminare oder Messen veranstalten.

Neu im Verband: Der DRV begrüßt

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V. (BDO) ist neues förderndes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zur Interessenvertretung des deutschen Omnibusgewerbes sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

Noch 50 Tage bis zum Start von 100 Prozent E-Tickets weltweit

Die Zahl der weltweiten E-Ticketdurchdringung ist im vergangen Monat von 91 auf 93 Prozent gestiegen. Darauf weist die International Air Transport Association (IATA) in ihrem aktuellen Newsletter für den Monat März hin. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Ausschuss Bustouristik konstituiert

In seiner konstituierenden Sitzung hat der DRV-Ausschuss Bustouristik Rainer Nuyken, AtourO GmbH, zum Vorsitzenden und Jörg Schaube, Bayern Express & P. Kühn Berlin GmbH, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Anerkennung der beruflichen Qualifikation in der EU

Die Europäische Kommission hat jetzt eine Liste der Kontaktstellen vorgelegt, die in den EU-Mitgliedstaaten für die Informationserteilung im Zusammenhang mit der Richtlinie zur Anerkennung der beruflichen Qualifikationen (Direktive 2005/36/EG) zuständig sind. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Ausschuss Berufsaus- und -fortbildung konstituiert

Der neu berufene DRV-Ausschuss Berufsaus- und -fortbildung wählte während seiner konstituierenden Sitzung erneut DRV-Vizepräsident Hans Doldi, DER Reisebüro Hamm, zu seinem Vorsitzenden und Irina Harzheim, Alfred-Müller-Armack Berufskolleg, Köln, zur stellvertretenden Vorsitzenden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Passagierdaten müssen nun auch in Deutschland für Fluggäste aus Non-Schengen-Ländern erhoben werden

Zum 1. April ist das Gesetz zur Fluggastdatenübermittlung in Deutschland in Kraft getreten. Damit dürfen nun auch in Deutschland Daten von Fluggästen erhoben und an die deutschen Behörden übermittelt werden. Dies gilt für Fluggesellschaften, die Fluggäste über die Schengen-Außengrenze nach Deutschland befördern. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

GfK-Zahlen bestätigen: Reisen in die USA boomen

Dank des starken Euros entscheiden sich immer mehr deutsche Urlauber für eine Reise in die USA. Die Auswertung der Reisebüro-Buchungen bis Ende Februar 2008 zeigt, dass der Umsatz mit USA-Reisen 18,5 Prozent über dem Vorjahr liegt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Konstituierende Sitzung des DRV-Ausschusses Steuern

In seiner konstituierenden Sitzung hat der DRV-Ausschuss Steuern Dr. Volker Jorczyk, PricewaterhouseCoopers, Düsseldorf zum Vorsitzenden gewählt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Mitglieder Dagmar Jaensch, TUI AG, Hannover. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

 

Das Rechtsurteil: Teppichkauf im Ausland

Ein Reisender kauft auf einer Pauschalreise in der Türkei, die mit einem Besuch in einer Teppichknüpferei beworben wurde, einen Teppich. Unter Berufung auf deutsches Widerrufsrecht weigert sich der Reisende, den Kaufpreis zu zahlen. Das Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hat jedoch entschieden, dass türkisches Recht Anwendung findet. Urteil vom 22. Mai 2007. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr