DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Qualität in der Reisebranche sicherstellen: DRV forciert Initiative zur Zukunftssicherung

Service, Sicherheit und Qualität: Das sind die zentralen Grundlagen der Touristik in Deutschland. „Daher begrüßen wir die Anregungen, eine Initiative zur Sicherung und zum Ausbau der Reputation, der Leistungen und Fachkompetenzen in unserer Branche anzustoßen und wünschen uns dafür einen breiten Konsens“, fordert der Präsident des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), Jürgen Büchy. Dabei gehe es um das Herausstellen der Kernkompetenzen und der Beratungsleistungen der Reiseanbieter und des Vertriebs gleichermaßen. Um gemeinsam geeignete Maßnahmen auf den Weg zu bringen, soll nun eine Arbeitsgruppe im DRV mit Vertretern von Veranstaltern und Reisemittlern die Möglichkeiten ausloten und auf ihre Umsetzbarkeit prüfen. Dabei steht auch das Erbringen eines Qualifikationsnachweises zur Diskussion. „Um Qualität langfristig sowohl innerhalb der Branche als auch gegenüber unseren Kunden zu sichern, nehmen wir uns als führender Branchenverband des Themas an und klären die Einführung eines Qualitätsnachweises für die touristische Berufsausübung“, kündigt Verbandspräsident Büchy an. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Brisantes Thema für die Reisebranche: Schutz von Kreditkartendaten

Dieses Thema betrifft alle: Sowohl Reisebüros und Veranstalter als auch Anbieter von Reisedienstleistungen oder Geschäftsreisen müssen Kreditkartendaten ihrer Kunden vor Betrug oder Missbrauch schützen. Bislang werden allerdings Brisanz und Relevanz der Thematik für das eigene Geschäft noch von vielen Unternehmen der Reisebranche unterschätzt, warnt der Deutsche ReiseVerband (DRV). „Jedes Unternehmen, das für die Bezahlung von Reiseleistungen von den Kunden Kreditkarten akzeptiert, ist betroffen“, hebt DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch hervor. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

DRV-Jahrestagung in Südkorea: Die Workshops in der Übersicht

Neben zahlreichen Vorträgen stehen auf der 61. DRV-Jahrestagung verschiedene Workshops zur Auswahl. Die sieben einstündigen Fachforen zu aktuellen Branchenthemen finden parallel statt und werden jeweils in zwei Durchgängen angeboten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Gesetz passiert Bundesrat: Einstellung des ELENA-Verfahrens noch vor Jahresende

Das Gesetz zur Aufhebung von Vorschriften über das Verfahren des elektronischen Entgeltnachweises (ELENA) hat am Freitag, den 4. November 2011 den Bundesrat passiert. Damit ist der Weg frei, um das ELENA-Verfahren noch vor Jahresende einzustellen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt TTL Tourism Tax & Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die TTL Tourism Tax & Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist neues assoziierte Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zur Rechtsanwaltsgesellschaft mit Sitz in Köln sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

GEBTA kritisiert: IATA-Entgelt für Agenturen ab Januar 2012 in Schweizer Franken

Der Weltluftfahrtverband IATA wird ab Januar nächsten Jahres die jährlichen Entgelte für IATA-Agenturen in der Währung des Schweizer Franken abrechnen. Der europäische Dachverband der Geschäftsreisebüros GEBTA (Guild of European Business Travel Agents) kritisiert, dass es durch den Wechselkurseffekt zu einer erheblichen Kostensteigerung für die Agenturen kommt. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) unterstützt die Aufforderung der GEBTA an die IATA, diesen Beschluss zurückzuziehen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Kreuzfahrtenmarkt wächst 2011 weiter: DRV verzeichnet überdurchschnittliches Plus

Der deutsche Kreuzfahrtenmarkt weist auch im gerade abgelaufenen Touristikjahr 2010/11 – das am 31. Oktober 2011 endete – ein überdurchschnittliches Umsatzwachstum auf. Er ist mit einer prozentual zweitstelligen Steigerung eines der am stärksten wachsenden Segmente der deutschen Reisebranche. Und auch die Passagierzahl wuchs erneut merklich an. Darauf weist der Deutsche ReiseVerband (DRV) anlässlich des an diesem Donnerstag (10. November 2011) in Hamburg stattfindenden Kreuzfahrtkongresses der Verlagsgruppe Handelsblatt hin. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Bundesregierung wirbt mit „Berufliche Bildung - praktisch unschlagbar“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) setzen sich verstärkt für die berufliche Bildung ein. Mit der neuen Informationsoffensive "Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar" werden Jugendliche, Schulen, Arbeitnehmer und Arbeitgeber über die hohe Attraktivität der dualen Ausbildung und die vielfältigen Chancen der beruflichen Weiterbildung informiert. Zu den Maßnahmen der Offensive gehört unter anderem die Einrichtung der Webseite Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.praktisch-unschlagbar.de, mit der BMBF und BMWi die Vorteile der beruflichen Aus- und Weiterbildung unterstreichen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Destatis: Drei Prozent mehr Inlands-Übernachtungen im September

Im September 2011 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 40,2 Millionen Gästeübernachtungen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von drei Prozent gegenüber September 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV informiert: Niederlande führt 2012 die Margensteuer ein

Der Deutsche ReiseVeband informiert seine Mitglieder darüber, dass die Niederlande zum 1. April 2012 die Margenbesteuerung einführen wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Unzulässigkeit einer Werbung mit selbst verliehenem Gütesiegel

Ein Unternehmen, das die Vermittlung von Visa betreibt, wirbt auf seiner Internetseite unter anderem mit den Aussagen „Servicepartner fast aller Fluggesellschaften“, „eine der größten Agenturen für Visumsbeschaffung“, „konkurrenzlos günstiges Angebot“. Auf seiner Startseite wirbt das Unternehmen zudem mit einer „Service-Garantie“ in Gestalt eines Siegels mit dem Zusatz „visumsdienst.de“. Die Wettbewerbszentrale hält die Werbeaussagen für wettbewerbswidrig und klagt auf Unterlassung. Zudem beanstandet sie das Impressum des Unternehmens, da hier mehrere Gesellschaften genannt werden, ohne dass das eigentlich verantwortliche Unternehmen zweifelsfrei identifizierbar sei. Urteil vom 11.07.2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr