DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Südkorea hat viel zu bieten: Jetzt Basispaket für 899 Euro zur DRV-Jahrestagung buchen

Faszinierende Landschaften, pulsierende Großstädte und ein reiches kulturelles Erbe – Südkorea hat seinen Besuchern einiges zu bieten. Doch während mehr als 8,7 Millionen Gäste aus aller Welt Südkorea im vergangenen Jahr besuchten, kamen nur rund 100.000 Besucher aus Deutschland. „Das soll sich ändern“, so Jürgen Büchy, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV). „Mit der Austragung der 61. DRV-Jahrestagung in Daegu und Seoul wollen wir dazu beitragen, die touristische Vielfalt des Landes in Deutschland bekannter zu machen. Wir sind überzeugt, das Südkorea noch viel Potential birgt“, unterstreicht Büchy die Bedeutung des Landes für die deutsche Tourismusbranche. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Reisebranche optimistisch für 2011: Neue DRV-Politikthemen zeigen politischen Handlungsbedarf auf

„Die deutsche Wirtschaft hat die Finanz- und Wirtschaftskrise hinter sich gelassen. Wir erwarten ein erfolgreiches Reisejahr 2011 und sind optimistisch, dass wir dieses mit einem guten Ergebnis abschließen werden“, fasst Jürgen Büchy, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), die aktuelle Stimmung in der Tourismusbranche zusammen. Ein wesentlicher Indikator für den Aufwärtstrend ist die zunehmende Nachfrage nach Geschäftsreisen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

IHK München reagiert auf Protestschreiben des DRV

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) München hat in der jüngsten Ausgabe ihres Magazins „Wirtschaft - Das IHK-Magazin für München und Oberbayern“ Werbung des Reiseveranstalters ‚Reise Service Deutschland (RSD) GmbH‘ veröffentlicht. In dieser Werbebeilage wurden Reisen nach Dubai mit einem „Vorteils-Gutschein“ von 650 Euro beworben und mit dem expliziten Hinweis, dass dieses Angebot nicht in Reisebüros erhältlich ist, versehen. DRV-Vizepräsident Otto Schweisgut, der zugleich  Mitglied der IHK München ist, hat in einem Schreiben an die IHK München seine Verwunderung über diese Werbung zum Ausdruck gebracht. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Einschränkungen im Flugverkehr von und nach Frankfurt aufgrund der Eröffnung des neuen FRA-Towers

In der kommenden Woche wird der neue Tower am Flughafen Frankfurt/Main in Betrieb genommen. In der Zeit vom 14. bis 18. Juni werden daher die Flugverbindungen von und nach Frankfurt deutlich reduziert. Informationen zu den aktuellen Flugplänen sind auf den Webseiten der jeweiligen Fluggesellschaften zu finden. Nach den dem Deutschen ReiseVerband (DRV) derzeit vorliegenden Informationen planen die Ferienfluggesellschaften einen Teil ihrer Abflüge und Ankünfte an den betroffenen Tagen zu verschieben bzw. auf benachbarte Flughäfen zu verlegen, um möglichst viele Flüge durchführen zu können. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Players-Board

Players-Board ist neues Mitglied der mittelständischen Reisemittler (Säule A) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zu dem auf Golfreisen spezialisierten Reisemittler sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Streik bei TAP Portugal für Juni und Juli angekündigt

Die Gewerkschaft der Luftfahrt- und Flughafenangestellten in Portugal (SITAVA) hat für insgesamt zehn Tage im Juni und Juli Streiks bei der portugiesischen Fluggesellschaft TAP angekündigt. Die Gewerkschaft möchte damit gegen den geplanten Wegfall eines Crewmitglieds pro Flug protestieren. SITAVA hat für den 18., 19., 20., 25. und 26. Juni sowie für den 1., 8., 15., 22. und 29. Juli zu Streiks aufgerufen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Ausrichten der Tätigkeit im Onlinevertrieb

Der Europäische Gerichtshof hat Kriterien aufgestellt, die zur Feststellung, auf welchen Mitgliedstaat ein Unternehmen im Onlinevertrieb seine Geschäftstätigkeit ausgerichtet hat, herangezogen werden müssen. Darüber informiert der Deutsche ReiseVerband seine Mitglieder im beigefügten Rundschreiben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Keine Zahlungsverpflichtung für Internet-Adressenregister

Die Fahrlässigkeit des Kunden beim Ausfüllen eines Adressdaten-Formulars schließt einen Schadensersatzanspruch des Kunden nicht aus, wenn der Irrtum durch ein rechtserhebliches Täuschungsverhalten des Adressdaten-Anbieters ausgelöst wurde. Ausschlaggebend sind jedoch immer die Umstände des Einzelfalls, hat das Landgericht Hamburg in seinem Urteil vom 14. Januar 2011 entschieden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr