DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV intensiviert politische Lobbyarbeit: Neue Publikation stellt Verbandspositionen und Forderungen vor

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) verstärkt seine politische Lobbyarbeit mit einem neuen Informationsdienst: Ab sofort erscheinen regelmäßig die „DRV-Politikthemen“ in gedruckter Form. Dieser neue Politikbrief informiert die Entscheider in der Politik – wie Parlamentarier, Ministerien auf Landes- und Bundesebene sowie Europaabgeordnete in Brüssel – und Medien über aktuelle Themen der Reisebranche und stellt die Positionen des Verbandes sowie Forderungen an die Politik vor. „Mit den DRV-Politikthemen wollen wir als der zentrale Verband der Reisebranche regelmäßig politische Diskussionen vorantreiben, Hintergründe erläutern sowie Lösungsvorschläge der Tourismuswirtschaft gegenüber Politikern und Ministerialverwaltung aufzeigen“, erläutert DRV-Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch das Konzept des Informationsdienstes, der viermal im Jahr erscheinen soll. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Die Vielfalt der Philippinen kennen lernen: DRV-Länder-Workshop vom 30. August bis 7. September 2009

Hier gibt es Zielgebietswissen aus erster Hand und das zu einem unschlagbar günstigen Preis: Der Deutsche ReiseVerband (DRV) lädt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Reiseveranstaltern und veranstaltenden Reisebüros, die im Product Management oder als Einkäufer tätig sind, zum DRV-Länder-Workshop auf die Philippinen ein. Vom 30. August bis 7. September 2009 erwartet die Teilnehmer ein abwechslungsreiches Programm in Manila, der Hauptstadt der Philippinen, sowie Fachstudienreisen zu vier weiteren Reisezielen des tropischen Archipels. Dieses neue Angebot des DRV umfasst ein hochwertiges Workshop-Programm mit Experten aus Deutschland und hochkarätigen Touristikern von den Philippinen sowie ausgewählte Exkursionen. Die Kosten für die Teilnahme betragen für DRV-Mitglieder pro Person 799 Euro, Nicht-Mitglieder zahlen pro Person 919 Euro. Anmeldeschluss ist der 10. August 2009. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Erfolgreiches Krisenmanagement: DRV-Einführungsseminar für Touristikunternehmen am 18. August

Gut vorbereitet für den Ernstfall: Die DRV Service GmbH lädt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Touristikunternehmen zum Seminar „Einführung in das Krisenmanagement“ ein. Die Autorin des DRV-Krisenleitfadens, Steffi Kranawetter, gibt in dem Seminar, das am 18. August von 9.30 bis 17.00 Uhr in Frankfurt am Main stattfindet, einen ersten Einblick in erfolgreiches Krisenmanagement. Ob Unfall, Naturkatastrophe, politische Unruhen, wirtschaftliche Extremsituationen oder Infektionen – vielerlei Faktoren können kurzfristig zu erhöhtem Aufwand in den Unternehmen führen. Genau dann kommt es darauf an, professionell und überlegt zu agieren, um den Gästen so schnell und so wirkungsvoll wie möglich helfen zu können. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV stellt neuen Gebta-Präsidenten: DRV-Ausschussvorsitzender übernimmt europäisches Mandat

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) stellt ab sofort den Präsidenten der Vereinigung der europäischen Geschäftsreisebüros (Gebta): Auf seiner jährlichen Generalversammlung wählte die Vereinigung der europäischen Geschäftsreisebüros (Guild of European Business Travel Agents – kurz Gebta) am 25. Juni 2009 den Vorsitzenden des DRV-Ausschusses Business Travel, Stefan Vorndran, einstimmig zum neuen turnusmäßigen Präsidenten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Krisenmanagement: DRV bietet vertiefende Seminare für Touristikunternehmen

Die Resonanz auf das erste Krisenmanagement-Seminar war groß: Daher bietet die DRV Service GmbH gemeinsam mit der Autorin des DRV-Krisenleitfadens Steffi Kranawetter jetzt fünf vertiefende Tagesseminare zum Thema an. Eingeladen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Touristikunternehmen, die bereits im Krisenmanagement tätig sind, diesen Bereich in ihrem Unternehmen aufbauen wollen oder bereits am Grundseminar "Einführung in das Krisenmanagement" teilgenommen haben. Das erste Seminar zum Thema Krisenprävention findet am 19. August 2009 in Frankfurt statt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster mehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Verband Deutscher Ferienhausagenturen e.V.

Der Verband Deutscher Ferienhausagenturen e.V. (VDFA) ist neues förderndes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Zusammenschluss von derzeit 50 Ferienhausagenturen sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Online-Reisegenehmigung ESTA für die USA: Offizielle Website ist gebührenfrei

Wer in die USA einreisen will, benötigt eine kostenlose Online-Reisegenehmigung. Diese wird nur auf der Internetseite der US-Regierung unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttps://esta.cbp.dhs.gov/ erteilt. Vorsicht vor täuschend ähnlichen Internetseiten, die gegen Entgelt Hilfe beim Ausfüllen des Formulars versprechen! Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Jahresbericht 2008 der Wettbewerbszentrale - Folge 2: Verstöße der Reiseveranstalter gegen Informationspflichten

Die Wettbewerbszentrale macht wettbewerbswidriges Verhalten in der Wirtschaft publik. Auszugsweise veröffentlicht der Deutsche ReiseVerband (DRV) Beispiele aus dem jüngsten Jahresbericht der Wettbewerbszentrale. Der zweite Auszug beinhaltet Verstöße von Reiseveranstaltern gegen Informationspflichten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Nachhaltige Mobilitätsangebote für Alpen-Urlauber: Inforeise der Willy Scharnow-Stiftung zu Alpine Pearls

Über ein Dutzend Reisebüromitarbeiter verbrachten fünf interessante Tage in den österreichischen Alpen und informierten sich über die Möglichkeiten für nachhaltigen Urlaub und sanfte Mobilität in der Urlaubsregion. Die Willy Scharnow-Stiftung für Touristik hatte Interessenten aus Reisebüros zur Inforeise eingeladen. "Die große Nachfrage für diese spezielle Inforeise macht deutlich, dass sich auch der Vertrieb immer mehr mit dem Thema nachhaltiger Tourismus auseinandersetzt", so Walter Krombach, Geschäftsführer der Stiftung. "Es zeigt, dass das Bewusstsein der Kunden für Umweltschutz und umweltschonendes Reisen wächst und der Vertrieb Antworten benötigt, um kompetent Auskunft geben zu können." Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Fluggesellschaft muss kostenlose Zahlungsmöglichkeit vorsehen

Eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einer Fluggesellschaft, die Regelungen über die Zahlungsart trifft und keine kostenlose Zahlungsmöglichkeit vorsieht, ist unzulässig. Das hat das Kammergericht Berlin mit Urteil vom 30. April 2009 entschieden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr