DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Nutzen des Web 2.0. im Reisevertrieb: DRV offeriert neue E-Commerce-Seminare für Touristiker

Ab sofort stellt der Deutsche ReiseVerband (DRV) Touristikern ein neues Seminarangebot mit dem Fokus auf das Mitmach-Netz zur Verfügung: Zum Thema „E-Commerce im Reisevertrieb“ stehen derzeit drei Präsenzseminare zur Auswahl, die Vertriebsmitarbeitern bei der Nutzung von Web 2.0-Anwendungen Hilfestellung leisten sollen. Mit der neuen Seminarreihe unterstützt der Branchenverband mittelständische Tourismusunternehmen tatkräftig bei der Internetnutzung für die Beratung, den Vertrieb und zur Kundengewinnung und -bindung. Die drei Seminare, die in Essen, Frankfurt am Main und Hamburg stattfinden, sind Teil des Projekts „Innovative Ansätze im E-Commerce in der Touristik“, das auf einen Beschluss des Deutschen Bundestags vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert wird. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Umfassendes Beratungsangebot für Unternehmen zur Krisenbewältigung

Vor dem Hintergrund, dass die ausgeprägte Konjunkturschwäche ihre Spuren bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland hinterlässt, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zusammen mit der KfW-Bankengruppe die Beratungsförderung für Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten neu ausgerichtet und ausgeweitet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Virtuellen Marktplatz auf drv.de testen: Spezielles Angebot für assoziierte Verbandsmitglieder

Für assoziierte Mitgliedsunternehmen (Säule E) des Deutschen ReiseVerbands (DRV) gibt es ein spezielles Mai-Angebot der DRV Service GmbH: Wer sich bis zum 30. Mai 2009 für einen Premium-Eintrag im DRV-Marktplatz unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de/marktplatz.html entscheidet, kann ab Freischaltung seine Angebote dort für drei Monate kostenfrei bewerben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV und IHK laden Touristiker zur Diskussionsveranstaltung: Balkonien oder Südsee?

Die Reisebranche steht vor großen Herausforderungen. In Kürze beginnt die Hauptreisezeit und eine zentrale Frage lautet: Wie gelingt es der Branche, die Urlaubslust bei den Verbrauchern zu wecken? Und - spüren die Reisebüros bereits erste Auswirkungen der Finanzkrise? Der Deutsche ReiseVerband (DRV) und die IHK Düsseldorf laden zu einer kostenlosen Diskussionsveranstaltung mit Branchenexperten und Reisebüroinhabern unter dem Titel "Balkonien oder Südsee - Der Reisemarkt in der Wirtschaftskrise" ein. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Empfehlungen und Informationen zum Schutz vor der Neuen Grippe

Der DRV informiert, wo Reisebüros und Verbraucher weiterführende Informationen zur Neuen Grippe (Schweinegrippe) erhalten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Tourismusbeauftragter Hinsken empfiehlt Kommunen Ausnahmeregelungen für Reisebusse bis 2012

Der Berliner Senat hat beschlossen, dass Reisebusse mit gelber Plakette auch weiterhin freie Fahrt in Berlin haben sollen. Im Jahr 2010 wird die zweite Stufe der Umweltzone in Berlin umgesetzt - jedoch erhalten Reisebusse mit dem Abgasstandard Euro 3 eine Ausnahmeregelung bis 2012.

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Ernst Hinsken MdB, zeigt sich hochzufrieden: "Das ist das richtige Signal an kleine und mittelständische Busunternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Gerade der in Deutschland so beliebte Städtetourismus lebt von diesen Unternehmen. Ohne Ausnahmeregelungen ständen viele von ihnen jetzt vor dem Ruin. Zudem können sie aus finanziellen Gründen die Anschaffung neuer Busse nicht so ohne weiteres schultern." Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Die Votingfrage zu Kundenanfragen bezüglich der Neuen Grippe

Die Neue Grippe bestimmte in der vergangenen Woche die Berichterstattung in den Medien. Da stellte sich uns die Frage: Halten sich die Kundenanfragen im Reisebüro in Grenzen? Mit "Ja" antworteten 72 Prozent der Abstimmungsteilnehmer, lediglich 28 Prozent mit "Nein". 

Die neue Votingfrage ist bereits online und lautet: "Mehr Wettbewerb zwischen den CRS. Fördert das den Umsatz?" Machen Sie mit bei der Abstimmung auf der DRV-Homepage. Jede Stimme zählt! Zu welchem Ergebnis die Voting-Teilnehmer kommen, erfahren Sie im DRV-Newsletter. Noch ein kurzer Hinweis: Künftig wird es statt einer wöchentlichen Abstimmung unregelmäßig Votingfragen zu ausgewählten aktuellen Branchenthemen geben. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aus den Fachbereichen

ANZEIGE

Konjunkturpaket II: Wie die Reisebranche profitieren kann

Die Reisebranche in Deutschland kann über das Kredit- und Bürgschaftsprogramm des Bundes am Konjunkturpaket II partizipieren. Hierauf hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Deutschen ReiseVerband auf Nachfrage hingewiesen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Ausschuss Informationstechnologie wählt Vorsitz: Thomas Rödel wird neuer Stellvertreter

Der Ausschuss Informationstechnologie (IT) im Deutschen ReiseVerband (DRV) hat einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Auf der jüngsten Sitzung dieses Gremiums wurde Thomas Rödel zum neuen Stellvertreter gewählt – als Nachfolger des ausgeschiedenen Andreas Wiesemann von Rewe Touristik. Der IT-Experte Rödel ist hauptberuflich bei Amadeus Germany als Head of Solutions and Services tätig. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Zertifizierung von Trainern: DRV und Amadeus bieten Qualifizierungsmaßnahme

In Kooperation mit dem Deutschen ReiseVerband (DRV) bietet Amadeus Germany ab diesem Jahr Multiplikatoren im Reisebüro, Trainern von Reisebüro-Ketten und Amadeus-Fachexperten die Möglichkeit, ihr Wissen und Können mit einem Zertifikat zu belegen. Als „Amadeus Certified Trainer“ zeigen sie Kunden und Arbeitgebern auf einen Blick ihre geprüfte fachliche Eignung. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Montenegro und Sri Lanka: E-Learning-Programme freigeschaltet

Seit Ende 2008 ist Montenegro mit einer Expedienten-Schulung online, nun wurde der sechste und letzte Teil des E-Learning-Programms freigeschaltet. Reisebüro-Experten aus Deutschland, England, Frankreich und Italien können sich auf der Internet-Plattform zu Montenegro-Experten weiterbilden. Auch Sri Lanka hat im April eine neue Online-Schulung gestartet. In insgesamt fünf Lektionen qualifizieren sich die Teilnehmer zu Sri-Lanka-Experten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr 

Das Rechtsurteil: Kündigung wegen Pfandbon-Einlösung

Eine Kassiererin löst zwei ihr anvertraute Pfandbons geringen Wertes als eigene ein, die vorher von einer anderen Mitarbeiterin als gefunden im Supermarkt an den Filialleiter übergeben wurden. Nach Anhörung der Kassiererin kündigt die Arbeitgeberin das Arbeitsverhältnis fristlos. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hält die Kündigung für wirksam, auch da die Kassierin die Aufklärung durch Täuschungen erschwerte. Urteil vom 24. Februar 2009. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr