DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Das Ziel der DRV-Jahrestagung 2011 steht fest: Reisebranche tagt in der südkoreanischen Stadt Daegu

Die Entscheidung für 2011 ist auf der jüngsten DRV-Vorstandssitzung gefallen: Südkorea wird das Gastgeberland der 61. Jahrestagung des Deutschen ReiseVerbands (DRV). Vom 24. bis 26. November 2011 wird die Spitze der deutschen Reisebranche in der südkoreanischen Stadt Daegu zusammentreffen. Anreisetag wird der 22. November sein, die Rückflüge finden am 27. November statt.

Die 2,5 Millionen-Einwohner-Metropole ist die viertgrößte Stadt des Landes, liegt rund 300 Kilometer südlich von der Hauptstadt Seoul entfernt und ist als Mekka unter anderem für Heilmedizin und -kräuter sowie zahlreiche bedeutende konfuzianische Tempel bekannt. Drei der sieben UNESCO-Weltkulturerbestätten des Landes liegen in unmittelbarer Nähe der Stadt. Daegu war im Jahr 2002 unter anderem einer der Austragungsorte der Fifa-Fußballweltmeisterschaft, liegt im Südosten der Republik und ist umgeben von mehreren malerischen Gebirgszügen, die als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung einladen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Frühbucherrabatt noch bis 23. Juli: Programm der DRV-Jahrestagung 2010 erscheint in Kürze

In wenigen Tagen ist es soweit: Dann erscheint die Programmbroschüre zur 60. Jahrestagung des Deutschen ReiseVerbands (DRV) und zum 6. DRV Deutschen Reisebürotag. Der zunächst bis zum 15. Juni geltende Frühbucherrabatt wird daher bis einschließlich 23. Juli 2010 verlängert. Alle, die sich nach dem 15. Juni zum Branchentreffen angemeldet haben, erhalten ebenfalls den Frühbucherrabatt in Höhe von 100 Euro. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Wirtschaftslage besser einschätzen: Onlinetool des DRV hilft Reisebüros beim Betriebsvergleich

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) bietet ab sofort exklusiv für seine Mitglieder einen neuen kostenlosen Service: Ein spezielles Onlinetool zum Kennzahlenvergleich unterdem LinkÖffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de/drv/fachbereiche/betriebswirtschaft.html gibt Reisebüros schnell, unkompliziert und detailliert Auskunft über ihr wirtschaftliches Ergebnis im Vergleich zum Branchendurchschnitt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Neue schwarze Liste für EU-Flugverbot

Die EU-Kommission hat die Gemeinschaftsliste der Luftfahrtunternehmen, für die in der Europäischen Union (EU) ein Flugverbot gilt, erneut aktualisiert. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert seine Mitglieder über die aktuellen Veränderungen im Rundschreiben vom 7. Juli 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV zeichnet Weiterbildungsangebote von Reiseveranstaltern aus

Regelmäßige Weiterbildung ist für Fachkräfte unerlässlich, um auf dem Laufenden zu bleiben. Nur so können sie den Bedürfnissen ihrer Kunden gerecht werden. Die Vielfalt an Weiterbildungsmöglichkeiten in der Branche macht es für die Reisebüromitarbeiter jedoch immer schwieriger, sich für ein entsprechendes Weiterbildungsangebot zu entscheiden. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat sich daher entschlossen, Weiterbildungsangebote von Reiseveranstaltern und touristischen Leistungsträgern auszuzeichnen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

DRV-Ausschuss Bustouristik erweitert sein Themenspektrum

Der Ausschuss Bustouristik im Deutschen ReiseVerband (DRV) erweitert sein Themenspektrum um die Aspekte der Gruppentouristik. Daher hat der DRV-Vorstand einer von den Mitgliedern des Ausschusses gewünschten Umbenennung in Ausschuss für Bus- und Gruppentouristik auf seiner jüngsten Sitzung zugestimmt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DSFT-Weiterbildungsangebote für August bis Dezember 2010

Ob "Social Web im Tourismus nutzen", "Beschwerdemanagement", "Online-Recht für touristische Unternehmen" oder "Eigenveranstaltungen kalkulieren" - das Deutsche Seminar für Tourismus (DSFT) in Berlin bietet im zweiten Halbjahr 2010 wieder zahlreiche praxisorientierte und vor allem kostengünstige Seminare. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Keine Abhilfe bei unverhältnismäßig hohem Kostenaufwand

Ein Reisebüro beauftragt ein anderes Reisebüro mit der Buchung eines 5-Sterne-Hotels. Gebucht wird jedoch ein 4-Sterne-Hotel. Das beauftragende Reisebüro bucht daraufhin selbst ein 5-Sterne-Hotel und fordert die Erstattung der Mehrkosten. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass die Mehrkosten nicht zu erstatten sind, da ein nahezu 6-facher Kostenaufwand unverhältnismäßig ist. Urteil vom 9. März 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr