DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Verband richtet neue Ausschüsse ein: Restrukturierung und neue Themen stärken Kompetenz des DRV

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat mehrere neue Fachausschüsse eingerichtet, um die fachliche Kompetenz des Verbandes weiter auszubauen. „Damit erweitern wir das Themenspektrum des Branchenverbandes und greifen drängende Anliegen unserer Mitglieder auf“, erläutert DRV-Präsident Jürgen Büchy den von ihm angestoßenen Ausbau des Expertenpools. Den Ausschüssen obliegt insbesondere die Erarbeitung von entscheidungsreifen Vorlagen für den Vorstand und die Beratung des Vorstands in übergreifenden branchenspezifischen Themen. Arbeitsgruppen dienen der Aufbereitung von Einzelthemen. „Ohne das Engagement der ehrenamtlich tätigen Ausschussmitglieder kann ein Verband nicht existieren. Unsere Mitglieder bringen ihre Erfahrungen und Kompetenzen zum Wohl aller ein und tragen so wesentlich zur Solidargemeinschaft der Branche bei“, so Büchy. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV-Präsident Jürgen Büchy neuer Aufsichtsratsvorsitzender des DRS

Der amtierende DRV-Präsident Jürgen Büchy übernimmt ab sofort auch das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden des DRS (Deutscher Reisepreis-Sicherungsverein VVaG). Zu diesem Ergebnis kam kürzlich der Aufsichtsrat des DRS. Die Neuwahl war angesetzt worden, da zuvor Klaus Laepple, der langjährige DRV-Präsident, und Ludger Heuberg, ehemals  Finanzvorstand (CFO) der Thomas Cook AG, ihre Mandate niedergelegt hatten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Günstige Leasingraten beim Smart-Kauf: DRV vereinbart Preisnachlass für Travel Industry Card-Inhaber

Inhaber der Travel Industry Card – dem DRV-Ausweis mit zahlreichen Vergünstigungen für Touristiker – profitieren ab sofort von günstigen Konditionen beim Erwerb eines Coupé oder Cabrio des Kleinwagens „smart fortwo“. Grundlage hierfür ist eine Rahmenvereinbarung, die von der DRV Service GmbH – der Dienstleistungstochter des Deutschen ReiseVerbands (DRV) – mit der Smart Vertriebs GmbH in Berlin geschlossen wurde. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Yourcareergroup AG

Yourcareergroup AG ist neues assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Betreiber von Internet-Jobbörsen aus Düsseldorf sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

IATA-Resolution 302: Neue Gepäckbestimmungen seit 1. April 2011

Am 1. April 2011 ist die neue IATA-Resolution 302 in Kraft getreten. Darin werden neue Grundlagen für Gepäckbestimmungen im Interline-Flugverkehr geregelt. Was dabei zu beachten ist, hat der DRV seinen Mitgliedern in dem hier hinterlegten Rundschreiben erläutert. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Zahl der Gästeübernachtungen in Deutschland im Februar um ein Prozent gestiegen

Die Beherbergungsbetriebe in Deutschland zählten 21,2 Millionen Gästeübernachtungen im Februar 2011. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von einem Prozent gegenüber Februar 2010. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland stieg um vier Prozent auf 3,8 Millionen. Bei Gästen aus dem Inland blieb die Übernachtungszahl mit 17,4 Millionen unverändert. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr 

Italien: Neue Streiks für April und Mai angekündigt

Italienreisende müssen sich im April und Mai auf Behinderungen im Reiseverkehr einstellen. Laut Medienberichten wird es in den kommenden Monaten erneut Streiks im Transportsektor geben. Für Freitag, 15. April 2011, ist ein ganztägiger Generalstreik angekündigt, Beginn und Ende des Streiks werden jedoch regional unterschiedlich sein. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Zulässige Koppelung eines Gewinnspiels

Ein Unternehmen wirbt damit, dass Kunden bei jedem Einkauf für fünf Euro Einkaufswert je einen Bonuspunkt erhalten. Ab 20 Bonuspunkten besteht die Möglichkeit, kostenlos an den Ziehungen des Deutschen Lottoblocks teilzunehmen. Ein Verband gegen unlauteren Wettbewerb sieht darin eine unzulässige Verknüpfung des Gewinnspiels mit einem Einkauf. Der Bundesgerichtshof ist dem nicht gefolgt. Urteil vom 5. Oktober 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr