DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-Jahrestagung 2010: Bereits rund 800 Teilnehmer - Noch bis zum 13. Oktober anmelden!

Der Anmeldeschluss rückt näher: Interessenten, die sich noch nicht zur 60. DRV-Jahrestagung und zum 6. DRV Deutschen Reisebürotag angemeldet haben, können dies noch bis zum 13. Oktober nachholen. Rund 800 Teilnehmer sind bereits zum Top-Event der Reisebranche angemeldet, das vom 25. bis 27. November in der südmarokkanischen Stadt Agadir stattfindet.

Freie Zimmer stehen noch in folgenden Hotels zur Verfügung: Im Iberostar Founty Beach, im Les Dunes d'Or, im LTI Agadir Beach Club und im Kenzi Europa. Der Preis für das Basispaket mit Unterkunft (vier Nächte im Vier-Sterne-Hotel), Verpflegung, Kongressteilnahme und Flügen beträgt für DRV-Mitglieder pro Person im Doppelzimmer nur 599 Euro. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV begrüßt „Screen Scraping“-Urteil: Reisebüro-Abfragen über Low-Cost-Carrier-Websites zulässig

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) begrüßt das Urteil des Landgerichts Hamburg im Fall InteRes ./. EasyJet zum Thema „Screen Scraping“ vom 1. Oktober 2010. „Mit dieser Entscheidung wird sichergestellt, dass Reisebüros ihren Kunden weiterhin eine breite Auswahl an Flugverbindungen und Preisen bieten und sie über die verschiedenen Angebote umfassend beraten können“, sagt DRV-Präsident Klaus Laepple. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Plädoyer der Wirtschaft zur Reform der Rundfunkgebühren: Einfach und gerecht!

Gerecht, unbürokratisch und keinesfalls teurer - das sind die Anforderungen der Wirtschaft an das neue Rundfunkfinanzierungsmodell, das ab 2013 eingeführt werden soll. Nach den bisher vorliegenden Plänen würde die Wirtschaft durch das neue Finanzierungsmodell künftig schätzungsweise 800 Mio. Euro pro Jahr zahlen müssen statt wie bisher ca. 450 Mio. Euro - das wäre nahezu eine Verdoppelung. Dies kann und darf keinesfalls Ergebnis dieser Rundfunkfinanzierungsreform sein! Zumindest erwartet die Wirtschaft eine Deckelung ihres Finanzierungsbeitrags auf heutigem Niveau. Selbst das ist eigentlich nicht sachgerecht, weil jeder Privathaushalt ohnehin schon einen Rundfunkbeitrag bezahlen muss. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Erfolg im Reisebüro durch lokales Marketing: Restplätze sichern und noch bis zum 13. Oktober anmelden

Erfolgreiches Geschäft braucht zielgerichtetes Marketing. Die DRV Service GmbH und Amadeus Germany haben daher für Reisebüromitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie Marketingverantwortliche ein neues Seminar zum Thema „Erfolg im Reisebüro durch lokales Marketing“ konzipiert. Das Pilotseminar findet am 11. November 2010, von 9 bis 17 Uhr, in Bad Homburg statt. Interessenten, die sich noch einen der begehrten Restplätze sichern möchten, sollten sich beeilen: Am 13. Oktober 2010 ist Anmeldeschluss! Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach ist förderndes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Studiengang BWL-Tourismus an der DHBW Lörrach sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Erfolgsfaktoren für den Reisevertrieb – DRV-Praxistipps Folge 9: "Die Ausstattung der Reisebüros"

In Folge 9 der Reihe "Erfolgsfaktoren für den Reisevertrieb" gibt Ihnen der Ausschuss Mittelstand/ Touristische Reisebüros im Deutschen ReiseVerband (DRV) Empfehlungen für die Ausstattung der Reisebüros. Der DRV-Ausschuss hat Handlungsempfehlungen für den stationären Reisevertrieb erarbeitet. Ziel ist es, Reisebüros mit geeigneten Praxishilfen beim Entwickeln von Alleinstellungsmerkmalen zu unterstützen. Denn individuelle Service-Angebote und spezielle Dienstleistungen können helfen, bestehende Kundenkontakte weiter zu intensivieren und neue aufzubauen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Mitgliederrundschreiben zum Thema "Google AdWords"

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert seine Mitglieder über die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 23. März 2010 zu Google AdWords und die von Google daraus gezogenen Konsequenzen. Lesen Sie mehr im DRV-Mitgliederrundschreiben vom 30. September 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Statistisches Bundesamt meldet über 11 Prozent mehr Gästeankünfte aus dem Ausland

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2010 ist die Zahl der Gästeankünfte aus dem Ausland um 11,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Diese 15,0 Millionen Ankünfte übertrafen sogar die Zahl der Gästeankünfte aus dem entsprechenden Zeitraum vor Beginn der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahre 2008 um 0,7 Millionen (Plus 4,6 Prozent), so Destatis. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Am 15. Oktober ist Anmeldestart für die Kreuzfahrtwochen 2011

Zum vierten Mal in Folge veranstaltet die deutsche Kreuzfahrtbranche die Kreuzfahrtwochen, um Urlaub auf dem Wasser in Deutschland bekannter zu machen und Kreuzfahrt-Neukunden in die Reisebüros zu lotsen. Reisebüros, die mitmachen und an den umfangreichen Werbemaßnahmen der Aktion partizipieren wollen, können sich vom 15. Oktober bis zum 15. November auf www.kreuzfahrtwoche.de anmelden. Wer sich schnell entscheidet und sich schon bis Ende Oktober registriert, profitiert von zehn Prozent Frühbucherrabatt auf das Werbemittelpaket. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Reiseveranstalter haftet für missverständliche Reiseunterlagen

Eine Kunde bucht eine Reise für den Zeitraum 03.03.2009 bis 10.03.2009. In einer Mitteilung des Reiseveranstalters wird als Abfahrt für den Transferbus der 03.03.2009 um 20:30 Uhr angegeben und als Abflug der 03.03.2009 um 4:00 Uhr. Da der Reiseveranstalter die Abfahrt am 02.03.2009 durchführte, verpasste der Reisende den Flug. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat entschieden, dass der Reisepreis dem Kunden zurückzuerstatten ist. Urteil vom 11. Juni 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr