DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Exklusiver kostenfreier Service für DRV-Mitglieder: Experten beantworten Finanzierungsfragen am 10. November 2008

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) richtet exklusiv für seine Mitglieder ein kostenfreies Expertentelefon rund um das Thema Finanzierung in Zeiten der Kapitalmarktkrise ein. Reisebüros, Reiseveranstalter und alle touristischen Dienstleister können sich direkt – unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer – und kostenlos von Fachleuten in Fragen zu Investitionen, Finanzierung, Krediten und Dispositionen telefonisch informieren und beraten lassen.

„Wir wollen den Mittelstand in dieser Situation nicht allein lassen und Unterstützung geben, wo immer es möglich ist“, hebt DRV-Präsident Klaus Laepple das aktuelle Service-Angebot des Branchenverbands hervor. Die Finanzexperten des DRV sind am Montag, 10. November 2008, in der Zeit von 11 bis 13 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer (0800) 6 33 89 66 33 für alle Verbandsmitglieder erreichbar. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Mehr Flexibilität bei Reisepreisen: DRV-Initiative erfolgreich – Existenz der Kataloge gesichert

Gute Nachricht für die Reisebüros und deren Kunden: Die Existenz des Reiseveranstalter-Katalogs ist gesichert. Zuverlässig können sich die Verbraucher auch weiterhin über die Preise ihrer Wunschreise informieren. Auf Initiative des Deutschen ReiseVerbands (DRV) hat das Bundesjustizministerium (BMJ) jetzt eine Verordnung geändert. Damit können Reiseveranstalter künftig unter bestimmten Voraussetzungen die im Katalog angegebenen Reisepreise anpassen. Dies muss vor Abschluss des Reisevertrages mit dem Kunden erfolgen. Die Ergänzung des Paragraph 4 BGB Informationspflichten-Verordnung ist zum 1. November 2008 in Kraft getreten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV stellt klar: Katalogpreise bleiben bindend - Neue Preise nur für Zusatzkontingente

Reisepreise von Reiseveranstaltern bieten den Verbrauchern auch weiterhin maximale Planungssicherheit. „Der Preis, der im Katalog steht, gilt. Nur in einem einzigen Fall, nämlich dann, wenn die im Katalog angebotene Reise ausverkauft ist und Hotel, Transfer oder Flug nachgekauft werden müssen, darf der Reiseveranstalter den Preis neu ermitteln“, stellt Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV) dar. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

"Die Goldene Windrose 2009": Wettbewerb unter Schirmherrschaft des DRV

Zum neunten Mal ist sie jetzt wieder an den Start gegangen – „Die Goldene Windrose 2009“ um den besten Touristik-Katalog in Deutschland. Seit Jahren ist dieser Wettbewerb unter der Schirmherrschaft des Deutschen ReiseVerbands (DRV) zu einer kommunikativen Plattform und einem strategischen wie kreativen Gradmesser für die Branche geworden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Günstige Mietwagen und Parkplätze: Sonderkonditionen für Teilnehmer der 58. DRV-Jahrestagung

Teilnehmer der DRV-Jahrestagung 2008 in Budapest profitieren von Sonderkonditionen bei den Mietwagenanbietern Holiday Autos und Sixt sowie bei ABC Holiday Plus, dem Anbieter von Flughafen-Hotels und -Parkplätzen. Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDetaillierte Informationen und Buchungsformulare können auf der DRV-Homepage auf den Seiten zur 58. DRV-Jahrestagung abgerufen werden, teilte die DRV Service GmbH in Frankfurt am Main mit. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Deutschland besser vermarkten: Jetzt noch bis 20.11. für DRV-Incoming-Workshop anmelden

Um Inhaber und Mitarbeiter von Incoming-Unternehmen bei ihrer Arbeit zu unterstützen, bietet die DRV Service GmbH auf Initiative der DRV-Arbeitgruppe Incoming erstmals einen speziellen Workshop zum Thema an. Der Workshop "Better Business for Incoming" findet am 24. November 2008, von 9.30 bis 17 Uhr im Hotel InterContinental in Frankfurt am Main statt und kostet 145 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Bis 20. November 2008 können sich Interessierte noch anmelden. Detaillierte Informationen zum Programm, den Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular sind auf der DRV-Homepage (Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de) in der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSeminare der DRV Service GmbH abrufbar. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Die Votingfrage zur Aus- und Weiterbildung in der Tourismusbranche

Ein klares Votum für das Thema Ausbildung in der Tourismusbranche: Die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern ist eindeutig ein Plus in wirtschaftlich schwierigen Zeiten - darin waren sich alle Teilnehmer der Abstimmung auf der DRV-Homepage einig!

Die neue Votingfrage lautet: "Neuinvestitionen 2009: Rechnen Sie mit Schwierigkeiten bei der Kreditvergabe?" Machen Sie mit bei der Abstimmung auf der DRV-Homepage. Jede Stimme zählt! Zu welchem Ergebnis die Voting-Teilnehmer kommen, erfahren Sie im DRV-Newsletter. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Kronos Travel Deutschland GmbH

Die Kronos Travel Deutschland GmbH ist neues Mitglied der konzernungebundenen Reisemittler (Säule A) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Firmenreisedienst sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

Linienflug-Dachverband IATA warnt vor Missbrauch von IATA-Agenturnummern durch Dritte

In einem aktuellen Schreiben vom 4. November 2008 warnt Tom Murphy, Agency Administrator der International Air Transport Association (IATA), vor vermehrt aufgetretenem Missbrauch von IATA-Agenturnummern durch Dritte. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Alitalia gibt Streckenstreichungen für Deutschland bekannt

Die italienische Fluggesellschaft Alitalia hat mitgeteilt, dass sie die beiden Flugstrecken Stuttgart-Mailand und Berlin-Rom zum 1. November 2008 ersatzlos gestrichen hat. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Sind gewerbliche Anfragen per Mail Spam?

Ein Sportverein bekommt per E-Mail eine Anfrage zugesendet, ob er Interesse hätte, einen Werbebanner des Absenders auf seiner Website zu platzieren. Für jeden auf diese Weise gewonnenen Kunden soll der Sportverein fünf Euro erhalten. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass das Übersenden dieser E-Mail eine unzumutbare Belästigung darstellt. Urteil vom 17. Juli 2008. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr