DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

ITB 2014: DRV bietet Ausstellungsfläche - Mitaussteller für den Gemeinschaftsstand in Halle 10.1 gesucht

Mitaussteller werden auf dem Gemeinschaftsstand 117 in Halle 10.1 während der ITB Berlin: Der Deutsche ReiseVerband (DRV) bietet interessierten Unternehmen Ausstellungsfläche auf seinem Messestand an. Auch im kommenden Jahr präsentiert sich der führende Reiseverband zusammen mit vielen weiteren Ausstellern aus der Branche von Mittwoch, 5. März, bis Sonntag, 9. März 2014 auf der weltweit größten Tourismusmesse. Interessenten, die am DRV-Gemeinschaftsstand auf der ITB 2014 unter dem Berliner Funkturm präsent sein möchten, sollten sich bald entscheiden und einen der begehrten 14 Standplätze mieten. Die ersten Stände sind bereits vergeben. Infos zu den Konditionen erhalten Interessenten bei der DRV Service GmbH unter E-Mail Opens window for sending emailveranstaltungen[at]drv-service.de oder Telefon unter (030) 300 2 300-72. Opens internal link in current windowmehr

AKTUELLE MELDUNGEN

Großspenden für Taifun-Opfer: DRV Hilfe ohne Grenzen sammelt weiter für die Philippinen

Ein großes Dankeschön an alle Spender: Neben zahlreichen kleinen Beträgen sind inzwischen weitere großzügige Zahlungen aus der Tourismusbranche für die aktuelle Spendenaktion des Vereins DRV Hilfe ohne Grenzen zur Verfügung gestellt worden. Der gemeinnützige Verein wird mit Hilfe der Spendengelder ein langfristiges Hilfsprojekt zum Wiederaufbau in den vom Taifun „Haiyan“ betroffenen Regionen auf den Philippinen unterstützen. Dem Beispiel von Johannes Zurnieden von Phoenix Reisen mit seiner Initiativ-Unterstützung von 30.000 Euro ist jetzt JT Touristik-Geschäftsführerin Jasmin Taylor gefolgt und stellt 20.000 Euro zur Verfügung. Opens internal link in current windowmehr

Interessiert an einer Mitarbeit in DRV-Ausschüssen? DRV-Mitglieder können sich bis 6. Januar melden

Rund 400 Branchenexperten aus DRV-Mitgliedsunternehmen bringen sich derzeit aktiv in die Verbandsarbeit ein und engagieren sich ehrenamtlich in Fachausschüssen, im Expertenkreis und Arbeitsgruppen sowie im Kreis der Jungen Führungskräfte des Deutschen ReiseVerbandes (DRV). Mit den kürzlichen Neuwahlen von DRV-Präsident und -Vorstand endete zunächst auch die Legislaturperiode aller Mitglieder in den Verbandsgremien. Die Neuberufung der Gremienmitglieder wird der Vorstand in seiner Vorstandssitzung Ende Januar 2014 vornehmen. Opens internal link in current windowmehr

Das "Reiseradio" mit weiteren Berichten über die DRV-Jahrestagung in Salzburg

Das "Reiseradio", das Internet-Projekt des Journalisten Jürgen Drensek, widmet sich in seiner aktuellen Sendung weiteren Themen und Referenten der DRV-Jahrestagung 2013 in Salzburg: Opens external link in new windowtravel-radio.eu/reiseradio-152

Einsendeschluss für Willy Scharnow-Preis 2013 verlängert

Die Willy Scharnow-Stiftung für Touristik hat auf zahlreiche Bitten reagiert und den offiziellen Einsendeschluss für den diesjährigen Willy Scharnow-Preis bis zum Montag, 23. Dezember 2013 verlängert. Die ausgezeichneten Projekte werden auf der ITB Berlin 2014 einer breiten touristischen Öffentlichkeit präsentiert. Die Ausschreibungsunterlagen stehen unter Opens external link in new windowwww.willyscharnowstiftung.de/willy-scharnow-preis.html zur Verfügung. 

TERMINE & FORTBILDUNGSANGEBOTE

Gezielt und effektiv weiterbilden: DRV Service bietet im neuen Halbjahr 15 Fachseminare

In Kürze geht es los: Dann startet die DRV Service GmbH, die Dienstleistungstochter des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), mit neuen Fachseminaren ins erste Halbjahr 2014. Insgesamt stehen Touristikern 15 Weiterbildungsangebote aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre (BWL), Marketing, Recht, soziale Kompetenz (Soft Skills) und Vertrieb zur Auswahl. Zehn bis maximal 25 Touristiker können an den Seminaren in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München und erstmals auch in Trier teilnehmen. Opens internal link in current windowmehr

DRV-Seminar „Business Etikette für Azubis und Berufseinsteiger“ am 17. Februar in Berlin

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck! Worauf Arbeitnehmer und Unternehmen achten sollten, wenn sie sich erfolgreich präsentieren möchten, erfahren sie im DRV-Seminar „Business Etikette für Azubis und Berufseinsteiger“. Kristin Koschani-Bongers, Etikette- und Kommunikationstrainerin, erläutert, wie wichtig Pünktlichkeit, respektvoller Umgang miteinander, das Verhalten gegenüber älteren oder hierarchisch höher stehenden Personen ist, welche Umgangsformen von gestern sind und welche noch aktuellen Bezug haben. Das Knigge-Seminar am 17. Februar in Berlin gibt Auszubildenden und Berufseinsteigern Sicherheit, denn sie optimieren damit ihr Auftreten, vermeiden unbewusste Fettnäpfchen und leisten einen wertvollen Beitrag zur Unternehmenskultur. Alle Infos zum Seminar unter: Opens external link in new windowbit.ly/DRV_Business_Etikette

Anzeige

AUS DEN FACHBEREICHEN

Arbeitstreffen beim DRV: Wettbewerbsfähigkeit Tunesiens als Urlaubsziel stärke

Erfahrungsaustausch zum Thema Servicequalität: Am 27. November 2013 fand in der DRV-Geschäftsstelle ein Treffen von Touristikern aus Deutschland und Tunesien im Rahmen des Projektes zur „Unterstützung der Transformationspartnerschaft in Tunesien“ statt. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit Tunesiens, als wichtiges deutsches Urlaubsziel langfristig zu stärken. Opens internal link in current windowmehr

DRV-Business-Travel-Studie: Geschäftsreisende bei Sturm und Streik ratlos

Kommt die Bahn zu spät oder fällt ein Flug aus, versuchen die meisten Geschäftsreisenden, sich selbst zu helfen. 55 Prozent erkundigen sich am Flughafen, am Bahnhof oder online nach einer anderen Verbindung oder suchen sich Alternativen wie Mietwagen. Nur jeder Siebte setzt auf professionelle Unterstützung durch ein Geschäftsreisebüro. Das zeigt eine Befragung von 100 Vorständen, Führungs- und Fachkräften im Auftrag einer Initiative von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV). Opens internal link in current windowmehr

Russische Föderation: Übermittlung personenbezogener Passagierdaten durch Verkehrsunternehmen

Der DRV hatte seine Mitglieder am 25. Oktober 2012 per Rundschreiben über eine neue Anweisung des Verkehrsministeriums der Russischen Föderation zur Übermittlung personenbezogener Passagierdaten durch Verkehrsunternehmen informiert. Inzwischen liegen Informationen vor, wonach die russischen Behörden Änderungsvorschläge eingereicht haben. Opens internal link in current windowMehr im DRV-Mitgliederrundschreiben vom 16. November 2013.

Das Rechtsurteil: Anspruch auf Ausgleichzahlung bei verpasstem Anschlussflug

Die Kläger buchten bei der beklagten Fluggesellschaft Flüge von Miami über Madrid nach Düsseldorf. Der erste Flug verzögerte sich um knapp 1,5 Stunden, woraufhin die Kläger ihren Anschlussflug verpassten und in Düsseldorf mit mehr als 7,5 Stunden Verspätung ankamen. Sie verlangen von der Beklagten Ausgleichszahlungen nach der Fluggastrechteverordnung in Höhe von 600 Euro pro Person. Zu Recht, wie der BGH mit Urteil vom 17. September 2013 feststellte. Opens internal link in current windowmehr