DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Die DRV-Praktikumsbörse: Jetzt kostenlos Angebote auf tourismus-azubi.de einstellen!

Ab sofort können Touristikunternehmen ihre Praktikumsplätze für Schülerinnen und Schüler kostenfrei bewerben: Einfach auf der Website Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tourismus-azubi.de in der Rubrik Praktikums- und Stellenbörse anmelden und Angebote einstellen. „Ziel der Praktikumsbörse ist es, Schülern einen ersten Einblick in die Ausbildungsmöglichkeiten und den beruflichen Alltag von Tourismuskaufleuten zu ermöglichen, um sie bei der Entscheidungsfindung für ihren beruflichen Weg zu unterstützen“, erläutert Armin Brysch, Vorsitzender des Ausschusses Bildung des Deutschen ReiseVerbandes (DRV). „Alle Unternehmen sind herzlich eingeladen, die kostenlose Praktikums- und Stellenbörse für Ausbildungsplätze auf Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tourismus-azubi.de zu nutzen und damit die Ausbildungsoffensive ‚Zukunft buchen!‘ zu unterstützen. Je mehr Unternehmen mitmachen, umso erfolgreicher wird die Aktion.“ Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Wenn der Fachinformatiker zum vermeintlichen Reisespezialisten wird

Studie: 65 Prozent der Geschäftsreisen werden ohne professionelle Hilfe gebucht – Geschäftsreisen werden nur in 35 Prozent der deutschen Unternehmen mit professioneller Unterstützung beispielsweise von Geschäftsreisebüros und somit von Experten gebucht. Hierdurch vergeben die Unternehmen die Möglichkeit, ihre Geschäftsreisen effizient zu gestalten und so bares Geld zu sparen. Stattdessen entstehen Mehrkosten dadurch, dass fachfremde Mitarbeiter scheinbar zu Reisespezialisten werden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Chefsache Business Travel“ des Ausschusses Business Travel des Deutschen ReiseVerbands (DRV). Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Im DRV-Fachbereich Recht: Neue Musterverträge für Schülerferien- und Betriebspraktikum abrufbar

Die DRV-Rechtsabteilung hat auf dem Verbandsportal im Fachbereich Recht neue Musterverträge hinterlegt. In der Rubrik Checklisten, Musterverträge und Vorlagen können DRV-Mitglieder ab sofort auch Muster-Praktikumsverträge für ein Schülerferienpraktikum und Schülerbetriebspraktikum abrufen. Bitte loggen Sie sich dazu mit Ihren DRV-Mitgliedsdaten ein. Die Links werden Ihnen nach dem Login angezeigt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr 

DRV-Pressemitteilung: Brückentage 2013 - Jetzt Urlaub planen

Die Reiseveranstalter haben ihre Angebote für den Sommer 2013 vorgestellt und in den Reisebüros liegen die neuen Reisekataloge bereit. Beste Zeit, um den Urlaub für das kommende Jahr zu planen. Wer dabei die so genannten Brückentage nutzt, kann die schönste Zeit des Jahres, die Urlaubszeit, gewinnbringend verlängern. Und, darauf weist der Deutsche ReiseVerband (DRV) hin, wer frühzeitig bucht, profitiert zudem von den vielfältigen Frühbucherangeboten der Reiseveranstalter mit deutlichen Preisvorteilen und einer großen Auswahl an Reiseangeboten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Nordzypern Tourismus Zentrum

Das Nordzypern Tourismus Zentrum ist neues assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Touristischen Informationszentrum Nordzyperns mit Sitz in Deutschland sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Stellungnahme des DRV-Ausschusses Datenschutz zum Entwurf der EU-Datenschutz-Verordnung

Die EU-Kommission hat im Januar 2012 einen Entwurf einer neuen EU-Verordnung zum Thema Datenschutz veröffentlicht. Diese neue Verordnung soll die bisherige EU-Datenschutz-Richtlinie ersetzen. Der Ausschuss Datenschutz im Deutschen ReiseVerband (DRV) hat den Entwurf analysiert und kritische Punkte in einer Stellungnahme zusammen gefasst und fordert die Politik in Brüssel zu Nachbesserungen auf – ähnlich wie dies bereits die Bundesregierung und andere Staaten von der EU verlangt haben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neuseeland: Dezember 2012 bis Februar 2013 keine Bearbeitung von Visaanträgen durch die Botschaft in Berlin

Gemäß Bekanntgabe des neuseeländischen Außenministeriums - New Zealand Ministry of Foreign Affairs and Trade - nimmt die Botschaft von Neuseeland in Berlin ab dem 10. Dezember 2012 keine Visaanträge mehr im Auftrag von Immigration New Zealand (INZ) entgegen und bearbeitet zukünftig auch keine Visaanträge mehr. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Flugverbote in die EU: Kommission veröffentlicht neue Schwarze Liste

Die Europäische Kommission hat eine neue Liste von Fluggesellschaften veröffentlicht, für die in der EU Flugverbote und Betriebsbeschränkungen gelten (Schwarze Liste). Wegen „erheblicher Sicherheitsmängel“ wurden alle in Eritrea zugelassenen Luftfahrtunternehmen in die Liste aufgenommen, teilte die EU-Behörde mit. Eine bessere Sicherheitslage in Mauretanien hingegen führte dazu, dass die Airlines aus diesem Land wieder von der Liste gestrichen wurden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Jugendmagazin Spiesser hat nachgefragt: "Hat die Reisebürobranche überhaupt eine Zukunft?"

Wie es um die Zukunftsperspektiven von Tourismuskaufleuten steht, wollte ein Redakteur des Jugendmagazins Spiesser wissen und hat sich einen Tag lang bei der „World of TUI“ in Berlin umgesehen. Er hat sich mit dem Auszubildenden Clarence über dessen Aufgaben unterhalten und ihn zu seinen beruflichen Perspektiven befragt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Futouris-Branchenprojekt KlimaInsel Juist – Analyse zur Energiewende startet

Bis zum Jahr 2030 will die Insel Juist als erste touristische Destination klimaneutral sein. Mit einer Analyse zur Ausgangslage zur Energiewende geht die Inselgemeinde nun einen weiteren konkreten Schritt in diese Richtung. Die Analyse der Ausgangslage zur Energiewende läutet einen Strategiewechsel der Inselgemeinde Juist Töwerland auf dem Weg zur Klimaneutralität ein. Bisher standen neben handfesten Projekten wie der Eruierung der CO₂-Bilanz im Jahr 2008 vor allem Maßnahmen im Vordergrund, die sich mit der Frage beschäftigten, wie die schon vorhandene Akzeptanz der ehrgeizigen KIimaziele bei Inselbevölkerung und Gästen weiter erhöht werden kann. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Bitte um Bestätigung eines Newsletter-Abos ohne ausdrückliche Einwilligung ist Spam

Die Beklagte hat der Klägerin – angeblich mit deren Einverständnis – eine Mail zugeschickt, in der diese ein kostenloses Newsletter-Abonnement bestätigen sollte. Die Klägerin forderte die Unterlassung der Versendung solcher E-Mails. Zu Recht, wie das Oberlandesgericht (OLG) München mit Urteil vom 27. September 2012 feststellte, weil die Beklagte die Einwilligung der Klägerin in die Versendung dieser Mail nicht nachweisen konnte. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr