DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

ITB-Eintrittskarten rechtzeitig bestellen: Zahlung auf Rechnung bis 15. Februar, danach per Kreditkarte

Beschäftigte aus Mitgliedsunternehmen des Deutschen ReiseVerbands (DRV) sind im Vorteil, denn über den Branchenverband gibt es vergünstigte ITB-Eintrittskarten. Der Ansturm auf die Karten ist groß – daher sollten sich Interessierte jetzt ihre persönliche Eintrittskarte für die zentrale Fachmesse sichern. Aber Achtung: Eintrittskarten, die per Rechnung bezahlt werden, können nur noch bis zum 15. Februar 2011 bestellt werden. Danach sind ausschließlich Kreditkartenzahlungen möglich. Statt des regulären Eintrittspreises von 46 Euro zahlen DRV-Mitglieder nur 30 Euro. Die personalisierten Eintrittskarten gelten für den gesamten Messezeitraum von Mittwoch, 9., bis Sonntag, 13. März 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Ägypten: Viele Veranstalter kündigen Verträge - Weiterhin ruhig in Urlaubsgebieten am Roten Meer

Die Reiseveranstalter reagieren auf den am 1. Februar 2011 aktualisierten Reise- und Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amts (AA), in dem die Behörde „aufgrund der aktuellen Entwicklungen und der instabilen Lage von Reisen nach ganz Ägypten dringend abrät“. Derzeit, so das AA, ist die Lage in den Touristengebieten rund um das Rote Meer weiterhin ruhig. Sollten jedoch noch mehr Gäste nach Ägypten reisen, könnte es zu Versorgungs-Engpässen kommen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Staatssekretär Burgbacher: "Gute Zusammenarbeit von Bundesregierung und Reiseindustrie bewährt sich erneut"

Der Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher, hat die Zusammenarbeit mit der deutschen Reisebranche gelobt. In einer Mitteilung des Wirtschaftsminsteriums heißt es: "Seit einigen Tagen befindet sich Ägypten - mit mehr als 80 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land im arabischen Raum - in einem politischen Umbruch. Dieser geht mit Massendemonstrationen und Aufrufen zum Generalstreik einher. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Keine Tarifeinigung für die Reisebranche: Nach Vierter Verhandlung Schlichtung angerufen

In der vierten Verhandlung zur Reise-Tarifrunde 2010 / 2011 konnte am 31. Januar 2011 in Frankfurt am Main keine Einigung erzielt werden. Deshalb haben die Tarifvertragsparteien gemeinsam die Schlichtung angerufen, um mit Hilfe eines neutralen Dritten eine Einigung zu suchen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt die Reisekreativ GmbH

Die Reisekreativ GmbH ist neues Mitglied der mittelständischen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Veranstalter von Gruppenreisen sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Termine & Fortbildungsangebote

Weiterbilden und Karrierechancen steigern: DRV-Seminare zu Marketing- und Kommunikationsthemen

Insgesamt elf Seminare aus den Bereichen Marketing und Kommunikation bietet die DRV Service GmbH, die Tochtergesellschaft des Deutschen ReiseVerbands (DRV), im März an. Die Fort- und Weiterbildungsangebote finden in Berlin, Frankfurt am Main oder München statt. Für die Seminare werden Teilnahmeentgelte zwischen 179 und 319 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhoben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Deutsche Bahn: Lokführer wollen streiken

Im Bahnreiseverkehr kann es aufgrund von geplanten Streiks der Lokführer in den nächsten Wochen zu Einschränkungen kommen. Reisende müssen sich möglicherweise auf Verspätungen und Zugausfälle bei der Deutschen Bahn einstellen. Arbeitsniederlegungen sollen laut Angaben der Gewerkschaft jedoch rechtzeitig angekündigt werden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Hinweise der Swiss bezüglich der EU-Verordnung zur Untersuchung von Flugunfällen

Die Fluggesellschaft Swiss hat ihre Vertriebspartner bezugnehmend auf die EU-Verordnung zur Untersuchung von Unfällen in der Zivilluftfahrt in einem aktuellen Newsletter zur Datenerfassung aufgefordert. Lesen Sie hierzu das aktuelle Mitgliederrundschreiben des Deutschen ReiseVerbands (DRV) vom 3. Februar 2011. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Sternchenhinweis bei Blickfangwerbung

Ein Unternehmen wirbt u. a. im Internet für Eintrittskarten für ein Musical mit einer „ab“-Preisangabe, wobei in einem Sternchenhinweis auf eine hinzukommende Vorverkaufsgebühr und eine Systemgebühr hingewiesen wird. Ein Verbraucherverband hält dies für irreführend und für einen Verstoß gegen die Angabe von Endpreisen. Dem ist das Hanseatische Oberlandesgericht vorliegend u. a. deswegen nicht gefolgt, weil die Tickets an der Abendkasse zum „ab“-Preis erhältlich waren. Urteil vom 25. März 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr