DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Neu auf dem DRV-Marktplatz: Wissenschaftliche Ergebnisse für die tägliche Arbeit nutzen

Auf der Internetseite des Deutschen ReiseVerbands gibt es in der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster"Marktplatz" mit der Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDatenbank touristischer Abschlussarbeiten ein neues Angebot. DRV-Mitglieder können jetzt aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungsarbeiten noch mehr Nutzen für die praktische Arbeit ziehen. Wer wissenschaftliche Expertise braucht, wird in der internetbasierten Absolventen- und Doktorandendatenbank der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) fündig. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Sky Europe (NE) stellt alle Flüge ein

Die Low-Cost-Airline Sky Europe aus Bratislava gibt auf: Die seit längerem mit finanziellen Problemen kämpfende Fluggesllschaft hat alle Flüge gestrichen und bereits den Konkursantrag gestellt. Wie Nachrichtenagenturen übereinstimmend berichten, hat der slowakische Restrukturierungstreuhänder am 31. August 2009 einen Antrag auf Eröffnung des Konkursverfahren gestellt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr 

ANZEIGE

Auswärtiges Amt hebt Teilreisewarnung für Sri Lanka auf

Das Auswärtige Amt (AA) hat die bislang bestehende Teilreisewarnung für Sri Lanka aufgehoben. Wörtlich heißt es jetzt in dem aktualisierten Reisehinweis für das Land: "Vor Reisen in Gebiete nördlich der A12, die von Puttalam im Westen bis Trincomalee im Osten verläuft sowie in die Ostprovinzen (Bezirke Trincomalee, Batticaloa und Ampara) wird weiterhin abgeraten." Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Der DRV-Terminkalender: Die aktualisierte Übersicht der Branchenveranstaltungen

Vom 16. bis 17. Oktober treffen sich die Jungen Führungskräfte im DRV, am 29. Oktober tagt die Arbeitsgruppe Incoming in Berlin und am 3. November findet der DRV-Workshop "Better Business For Incoming" in Frankfurt am Main statt. Dies sind nur einige der neu eingetragenen Termine in dem Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBranchenkalender des Deutschen ReiseVerbands.

Haben Sie eine Veranstaltung geplant? Dann tragen Sie Ihren Termin online auf der Seite des DRV-Portals in den Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterDRV-Branchenkalender ein, oder senden Sie eine E-Mail an presse[at]drv.de. Im DRV-Branchenkalender sind alle wichtigen Termine der Tourismusbranche verzeichnet. Planen Sie eine Veranstaltung, so können Sie hier erfahren, welche Termine noch verfügbar sind. Teilen Sie dem DRV kostenfrei mit, ob Sie eine Roadshow oder Stammtische, Info-Treffen, Seminare oder Messen veranstalten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Die "Neue Grippe": Die Rechte der Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Viele Arbeitnehmer plagt derzeit die Sorge, sie könnten sich am Arbeitsplatz bei Kollegen mit der "Neuen Grippe", also dem Influenza-A-Virus H1N1 (besser bekannt als Schweinegrippe) anstecken. Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer? Der DRV gibt einige Tipps zur Verhaltenweise von Beschäftigten und Unternehmern hinsichtlich der Schweinegrippe. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Advenation - Adventure Locations

Advenation - Adventure Locations ist neues Mitglied der konzernungebundenen Reiseveranstalter (Säule C) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Hotel-Broker mit Sitz in Großbritannien und Deutschland sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Aus den Fachbereichen

Gesetz zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften

Am 1. September 2009 trat das "Gesetz zur Änderung datenschutzrechtlicher Vorschriften" in Kraft. Dieses Gesetz beinhaltet zahlreiche Neuregelungen. Zum Beispiel arbeitsrechtliche Änderungen zur rechtlichen Stellung des Datenschutzbeauftragten. Mehr dazu im Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFachbereich Recht auf der Homepage des Deutschen ReiseVerbands. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Passenger Agency Conference (PAConf): Ihre Rückmeldung zu Themen ist gefragt

Die ersten Vorschläge zur kommenden Passenger Agency Conference (PAConf) der IATA liegen vor: Vom 22. bis zum 23. Oktober 2009 findet die nächste PAConf-Sitzung statt, auf der Änderungen und Streichungen der Regelungen des Passenger Agency Programm besprochen und umgesetzt werden sollen. Die Verbände der europäischen Reisebüros, Reiseveranstalter und Geschäftsreisebüros (ECTAA/GEBTA) haben dem DRV eine Übersicht der von den Fluggesellschaften geplanten Veränderungen zukommen lassen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Änderung im Handeslgesetzbuch: Neuregelung des Ausgleichsanspruchs

Aufgrund eines Urteils des Europäischen Gerichtshofes war die Bundesregierung aufgefordert, den § 89 b Abs. 1 HGB (Handelsgesetzbuch), der einige Voraussetzungen des Ausgleichsanspruchs regelt, zu ändern. Die Gesetzesänderung ist am 5. August 2009 in Kraft getreten. Erfahren Sie mehr über die genauen Änderungen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Ungarn: Vignetten-Sonderaktion für Busunternehmer

Um das Reiseland Ungarn im Kulturhauptstadtjahr 2010 für Busunternehmer interessanter zu machen, haben sich 13 Mitglieder des MUISZ, des Ungarischen Reisebüro- und Reiseveranstalter-Verbands, zusammen getan und bieten deutschen Partnern für 2010 temporäre Gratis-Vignetten für Ungarns Autobahnen an. Deutsche Busveranstalter können sich bei diesen melden und für ihre geplanten Touren die hierfür vorgesehenen Zehn-Tage-Vignetten der Kategorie D3 bestellen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Bereits erste unverlangte Werbe-E-Mail wettbewerbswidrig

Ein Betrieb schickt einem anderen Unternehmen per E-Mail einen Newsletter, ohne dass eine Einwilligung des Unternehmens in die Zusendung vorgelegen hat. Das Unternehmen mahnt daraufhin den Betrieb ab. Zu Recht – der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass bereits die einmalige unverlangte Zusendung einer E-Mail mit Werbung unzulässig ist. Beschluss vom 20. Mai 2009. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr