DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Bewerbung um die Ecotrophea 2008: Neues Konzept für die Internationale DRV-Umweltauszeichnung

Seit 1987 prämiert der Deutsche ReiseVerband (DRV) herausragende Umweltschutzprojekte im Tourismus. Auch 2008 werden wieder innovative, wirkungsvolle und beispielhafte Projekte gesucht, die einen Beitrag leisten, Umweltschutz und Tourismus gleichermaßen zu fördern. „In diesem Jahr suchen wir speziell Projekte, die dazu beitragen, touristische Zielgebiete nachhaltig und Ressourcen sparend zu bewirtschaften“, hebt Dr. Peter Zimmer, Vorsitzender der Umweltjury und des DRV-Umweltausschusses, hervor. „Dazu zählen Ressourcen schonende Hotelprojekte ebenso wie innovative Mobilitätsprojekte oder nachhaltige Reiseangebote.“ Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. August 2008.

Zum Start der Bewerbungen um die traditionsreiche Auszeichnung 2008 erhält der vom DRV verliehene Preis neben dem inhaltlichen Schwerpunkt auch einen neuen Namen. „Alljährlich erreicht uns eine Vielzahl von Bewerbungen um die Umweltauszeichnung aus aller Welt. Mit dem Titel ‚Ecotrophea’ wollen wir die Internationalität der DRV-Umweltauszeichnung erneut in den Fokus rücken und – getreu dem Motto „Global denken, lokal handeln“ – weltweit für nachhaltiges Tourismusengagement werben“, betont Dr. Zimmer. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

„Kosten für Mobilität explodieren“ - Tourismuswirtschaft kritisiert Klimaschutzpolitik der EU

Die deutsche Tourismusbranche hält es angesichts der dramatischen Energiepreisentwicklung für äußerst bedenklich, dass die Europäische Union (EU) nun die Mobilität noch zusätzlich verteuern will. „Der Emissionshandel in der jetzt angekündigten Form wird zu einer Existenzbedrohung für Fluggesellschaften sowie zu negativen Auswirkungen auf die Reisebranche führen“, befürchtet Klaus Laepple, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) und Präsident des Deutschen ReiseVerbands. (DRV). Der stetig steigende Ölpreis habe bereits für zahlreiche Insolvenzen weltweit und massive Stellenstreichungen sowie Entlassungen bei Fluggesellschaften gesorgt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Stabile Mindestumsätze gefordert: Reisebürovertrieb braucht Kontinuität und Verlässlichkeit

„Die deutschen Reiseveranstalter sollten in der kommenden Saison die Mindestumsätze nicht ohne Not erhöhen“, appelliert Angelika Hummel, Vorstandsmitglied des Deutschen ReiseVerbands (DRV), an die Branche. Eine weitere Steigerung der Mindestumsätze bei einigen Volumenveranstaltern würde, so Hummel, die Wirtschaftlichkeit der Vertriebspartner gefährden. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neue Votingfrage auf www.drv.de: Wirkt sich der hohe Ölpreis auf Ihr Geschäft aus?

Die deutsche Nationalelf hat es leider nur bis zum Vize-Europameister geschafft. Trotzdem schätzte die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer des Votings auf der DRV-Homepage das Fußballergebnis als positive Werbung für das Reiseland Deutschland ein: 56 Prozent waren der Meinung, dass das gute Abscheiden der Nationalelf Lust auf Deutschlandurlaub macht, während nur 24 Prozent keinen positiven Effekt darin sahen.

Schon während der Fußball-EM sorgte der hohe Ölpreis für Schlagzeilen in den Medien. Da stellt sich die Frage, ob sich der Ölpreisanstieg auch auf das Reisegeschäft auswirkt. Was meinen Sie? Machen Sie mit bei der aktuellen Votingfrage: "Hoher Ölpreis. Dunkle Wolken am Airline-Himmel. Wirkt sich das auf Ihr Geschäft aus?" und geben Sie Ihre Stimme ab auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.drv.de.

Neu im Verband: Der DRV begrüßt BPCS Consulting Services

BPCS Consulting Services GmbH ist neues assoziiertes Mitglied im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Anbieter von individuellen IT-Lösungen für die Reiseindustrie sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

DRV-Ausschuss Informationstechnologie neu konstituiert: Pascal Zahn übernimmt Vorsitz

Der Ausschuss Informationstechnologie (IT) im Deutschen ReiseVerband (DRV) hat sich neu konstituiert. Auf der jüngsten Sitzung dieses Gremiums wurden Pascal Zahn zum neuen Vorsitzenden und Andreas Wiesemann zum Stellvertreter gewählt. Zahn ist in der Geschäftsführung beim Reiseveranstalter Olimar für den IT-Bereich verantwortlich, Wiesemann ist hauptberuflich Bereichsleiter IT bei der Rewe Pauschaltouristik. Künftig wollen die Mitglieder dieses Gremiums sehr eng mit dem DRV-Ausschuss Onlinevertrieb zusammenarbeiten und sich regelmäßig zu gemeinsamen IT-Themen austauschen, kündigte der neue Ausschussvorsitzende Zahn an. Schwerpunkt der weiteren Gremien-Arbeit sei der Einsatz von IT-Systemen im Reisevertrieb. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Reisebüro-Barometer beleuchtet die Wirtschaftslage: Wie steht es um den Reisevertrieb?

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) sorgt mit einem neuen Service – exklusiv für DRV-Mitglieder – für mehr Transparenz über die Profitabilität im Reisevertrieb: Das DRV-Reisebüro-Barometer misst die wirtschaftliche Situation der deutschen Reisebüros anhand von anonymisierten und zusammengefassten Daten aus dem Markt. Die Daten werden derzeit von den drei Accounting-Dienstleistern ta.ts, taa und accon.rvs erhoben und anschließend von der Hochschule München wissenschaftlich ausgewertet. „Die Idee zu diesem Projekt entstand im DRV-Ausschuss Betriebswirtschaft“, so Bernd Zillich, Ausschussvorsitzender und hauptberuflich Bereichsleiter bei Derpart in Frankfurt am Main. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

IATA informiert über Neuregelung von Refund- und Exchange Transaktionen

In einem aktuellen Rundschreiben informiert die International Air Transport Association (IATA) über die aktuelle Handhabung von Refund- und Exchange Transaktionen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neue Sicherheitsregelungen für Kleinkinder im Luftverkehr

Vom 16. Juli 2008 an sind Luftfahrtunternehmen in der Europäischen Union verpflichtet, Flugzeuge mit einem zusätzlichen Schlaufengurt oder einem anderen Rückhaltesystem für Kleinkinder unter zwei Jahren auszustatten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Ecuador: Geänderte Visabestimmungen

Für die Einreise nach Ecuador und einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen benötigen Touristen kein Visum mehr. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Rechte von Fluggästen mit eingeschränkter Mobilität

Um Fluggäste besser über die ab dem 26. Juli 2008 EU-weit geltenden neuen  Rechte für Personen mit eingeschränkter Mobilität (PRM) zu informieren, hat die Europäische Union auf ihrer Website ein Video veröffentlicht. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Abgrenzung Praktikant von Arbeitnehmer

Ein Unternehmen schließt mit einer Uniabsolventin einen Pratikantenvertrag für sechs Monate. Tatsächlich hat die „Praktikantin“ in den einzelnen Projekten als normale Arbeitskraft der jeweiligen Projektleitung zugearbeitet. Das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg hat entschieden, dass es sich um ein Arbeitsverhältnis gehandelt hat und verurteilte das Unternehmen zur Zahlung einer angemessenen Vergütung. Urteil vom 8. Februar 2008. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr