DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Jetzt noch zur 62. DRV-Jahrestagung anmelden und sparen: Frühbucherfrist endet am Freitag, 3. August

Über 550 Touristiker haben sich bereits für eine Teilnahme an der 62. DRV-Jahrestagung entschieden: Noch bis Freitag, 3. August, können Interessenten bei ihrer Anmeldung zum zentralen Branchentreffen in Montenegro vom vergünstigten Teilnahmepreis profitieren. Dieser beträgt pro Person im Doppelzimmer ab 399 Euro. Für die An- und Abreise am Mittwoch, 14. und Sonntag, 18. November 2012, stehen noch Flüge mit Montenegro Airlines von und nach Düsseldorf, Frankfurt am Main und München zur Auswahl. Verfügbare Zimmer gibt es noch im Hotel Mediteran und im Hotel Queen of Montenegro. Online-Anmeldungen können unter dem folgenden Link vorgenommen werden: drv.de/aktuelles/drv-jahrestagung/montenegro-2012/anmeldung Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV-Präsident Büchy zieht erste Bilanz des Reisesommers im Interview mit der "Südwest Presse"

DRV-Präsident Jürgen Büchy hat zum Ferienbeginn in Baden-Württemberg und Bayern gegenüber der „Südwest Presse“, einer der führenden Tageszeitungen im Süden Deutschlands, in einem Interview eine erste Bilanz des Reisesommers 2012 gezogen: „Die Deutschen bleiben in Urlaubslaune. Die Reisebranche könnte um 5 Prozent wachsen. Wer kurzfristig weg will, muss flexibel sein.“ Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ANZEIGE

EcoTrophea - für Umweltschutz und soziale Verantwortung im Tourismus: Bis 15. August bewerben!

Nachhaltiges Wirtschaften in der Tourismusbranche wird belohnt: Der Deutsche ReiseVerband (DRV) verleiht bereits zum 26. Mal die internationale DRV-Auszeichnung für umweltverträgliche und nachhaltige Tourismusprojekte weltweit. Sowohl Personen als auch Unternehmen sind aufgerufen, sich mit ihren Projekten für Umweltschutz und soziale Verantwortung im Tourismus für die EcoTrophea 2012 zu bewerben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Ethikkodex: Reisebranche bekennt sich - UNWTO-Chef kommt zur Unterzeichnung auf DRV-Tagung

Die Reisebranche setzt ein Zeichen und unterschreibt den UNWTO-Ethikkodex: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Generalsekretär der Welttourismusorganisation (UNWTO), Taleb Rifai, den weltweit ranghöchsten Repräsentanten der Reisebranche bei den Vereinten Nationen auf der DRV-Jahrestagung begrüßen können“, kündigt DRV-Präsident Jürgen Büchy einen der Höhepunkte des diesjährigen Branchentreffens an. Taleb Rifai wird anlässlich der Unterzeichnung des Globalen Ethikodex für Tourismus durch die deutsche Reisebranche über die Zielsetzung dieser Verhaltensregeln sprechen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Presseinfo: Jetzt Winterreisen zum Frühbucherpreis buchen und Geld sparen

Während hundertausende Deutsche derzeit ihren Sommerurlaub am Mittelmeer oder an den deutschen Küsten genießen, beschäftigen sich viele bereits mit ihren Reiseplänen für die kommenden Wintermonate. Der Grund: Derzeit locken attraktive Frühbucherrabatte sowie die volle Auswahl der Reiseangebotspalette. Darauf macht der Deutsche ReiseVerband (DRV) aufmerksam. Wer seinen Urlaub frühzeitig plant, profitiert nicht nur von günstigen Preisangeboten. Im Gegensatz zu Last-Minute-Urlaubern haben Frühbucher noch die volle Angebotsauswahl und bestimmen somit vor allem selbst, zu welcher Zeit und wohin sie reisen möchten. Der Rat des DRV: Bei den Reiseberatern im Reisebüro nach Urlaubsmöglichkeiten und noch verfügbaren Angeboten fragen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Top Gahn Quality Coaching

Top Gahn Quality Coaching ist neues assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zum Beratungsunternehmen für die Hotellerie sowie eine Übersicht über die kürzlich dem Branchenverband beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Mitgliedschaft, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

Zusatzleistungen für alle verfügbar machen: Vertrieb fordert von Airlines Zugriff auf Ancillary Services

Für die Verbraucher ist kaum noch zu durchschauen, für welche Leistungen sie bei unterschiedlichen Fluggesellschaften extra zahlen müssen: Mal für Gepäckbeförderung, ein anders Mal für die Plätze mit mehr Beinfreiheit, bei einem anderen Flug wiederum für den Zutritt zur Lounge oder für Premium-Bordmahlzeiten. Doch diese Zusatzleistungen – sogenannte Ancillary Services – werden bislang kaum von den Airlines in die Reservierungssysteme (GDS) eingespeist. Daher kann der Reisevertrieb seine Kunden dazu auch nicht beraten und diese nicht verkaufen. Technisch wäre es ohne weiteres möglich die Ancillary Services einzuspeisen, da die führenden GDS-Anbieter die Voraussetzungen hierfür geschaffen haben. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

tourismus-azubi.de: Hier können Unternehmen ihre Ausbildungsplätze kostenfrei bewerben

Zum Ende der Sommerferien stellt sich für viele Jugendliche die Frage "Für welchen Ausbildungsberuf soll ich mich entscheiden?" Beste Gelegenheit für alle Unternehmen der Touristikbranche jetzt ihre freien Ausbildungsplätze zu bewerben. Mit nur wenigen Klicks können sie diese kostenfrei auf der DRV-Website Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tourismus-azubi.de einstellen und somit einfach und schnell Auszubildende finden. Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHier geht's zur Stellenbörse.

Folgen des EuGH-Urteils zu Ebookers und der Opt-out-Vorbelegung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 19. Juli 2012 entschieden, dass Online-Reisevermittler von Nur-Flug-Buchungen keine Zusatzleistungen in Opt-out-Vorbelegung anbieten dürfen. Im DRV-Mitgliederrundschreiben vom 31. Juli 2012 klärt die DRV-Rechtsabteilung über die Konsequenzen für Reiseanbieter auf und klärt die Frage, ob diese Entscheidung auch für Pauschalreisen gilt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Informationsseite zu Handelssanktionen der EU

Die Europäische Union (EU) stellt auf ihren Internetseiten eine Datenbank unter dem Link Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenstereeas.europa.eu/cfsp/sanctions/consol-list_en.htm zur Verfügung, in der Personen, Gruppen und Rechtssubjekte aufgelistet sind, die finanziellen Sanktionen der EU unterliegen.

Das Rechtsurteil: Kostenpflichtige Versicherung nur Opt-in

Ein Online-Reisebüro listet bei einer Flugbuchung neben den Kosten für den Flug selbst einen Betrag für „Steuern und Gebühren“ und die weitere Position „Versicherung Rücktrittskostenschutz“, die voreingestellt ist, aus. Dieser Gesamtreisepreis ist von dem Kunden in einer Summe an das Reiseportal zu zahlen, das die einzelnen Positionen an die unterschiedlichen Leistungsträger weiterleitet. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Versicherungskosten als „Zusatzkosten“ im Sinne der Verordnung (EG) 1008/2008 anzusehen sind, so dass die Reiserücktrittskostenversicherung auf „Opt-in“-Basis erfolgen muss. Urteil vom 19. Juli 2012. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr