DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-Jahrestagung: Tagungsteilnehmer erhalten 50 Prozent Rabatt bei Holiday Autos

Teilnehmern der DRV-Jahrestagung 2007 in Belek gewährt DRV-Mitglied Holiday Autos attraktive Sonderkonditionen: Sie erhalten bei der Anmietung von Fahrzeugen in Belek einen Rabatt von 50 Prozent. Die Buchungen müssen bis zum 12. November 2007 erfolgen. Das Antragsformular ist auf der DRV-Homepage im Bereich DRV-Jahrestagung 2007 hinterlegt.

Die 57. DRV-Jahrestagung und der 3. DRV Deutsche Reisebürotag finden vom 15. bis 18. November 2007 im türkischen Belek statt. Über 650 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

Waldbrände auf den Kanaren: Touristische Einrichtungen nicht betroffen

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) informiert seine Mitglieder auf der Verbands-Homepage tagesaktuell über Ereignisse, die für das Geschäft und den Verkauf bei Veranstaltern und Reisebüros wichtig sind, so auch zu den Waldbränden auf den Kanaren. Die Inselregierungen von Gran Canaria und Teneriffa haben zur aktuellen Situation Stellung genommen. Die Waldbrände auf Gran Canaria haben die touristische Infrastruktur auf der Insel nicht beeinträchtigt, teilte der Präsident des Tourismuspatronats von Gran Canaria, Roberto Moreno, mit.

Das von Waldbränden betroffene Gebiet auf Teneriffa, berichtet der Tourismusminister, José Manuel Bermúdez Esparza, läge in den Höhenlagen der Insel, weit entfernt von der Küste und den Touristenzentren. Sowohl für den Flugverkehr als auch für die beiden Autobahnen gäbe es keinerlei Einschränkungen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

„Die Generation 50 Plus macht Urlaub“: Jetzt zum Praxis-Seminar am 20. August anmelden!

Wie verändern sich die Reisewünsche der Menschen mit zunehmendem Alter? Und wie können Reisen altersgerecht gestaltet werden? Das Reiseverhalten der Kunden über 50 Jahre steht im Fokus des Praxis-Seminars „Die Generation 50 Plus macht Urlaub“, das am 20. August 2007 in Frankfurt am Main stattfindet. Veranstaltet wird das Seminar von der DRV Service GmbH und der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt den VSRD

Neues förderndes Mitglied im DRV ist der VSRD Verband Selbständiger Reiseberater Deutschlands (www.vsrd.de). Nähere Einzelheiten zum VSRD sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie ab sofort unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

Erfolgreich verkaufen: Spezielle DSFT-Seminare für Reisebüros und Veranstalter

Am 5. September 2007 veranstaltet das Deutsche Seminar für Tourismus (www.dsft-berlin.de) in Hannover ein eintägiges Seminar mit Praxisübungen zum Thema "Verkaufsworkshop – Erfolgreich zum Abschluss". Das Seminar richtet sich speziell an Reisebüroinhaber und Reisebüromitarbeiter. Zu den praktischen Übungen gehören die kundenorientierte Wunschermittlung, die maßgeschneiderte Angebotspräsentation sowie Einwandbehandlungen und Abschlusstechniken. Weitere Informationen unter www.drv.de, in der Rubrik Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSeminare.

Aus den Fachbereichen

Fly Air auf der Early-Warning-Liste der Europäischen Kommission

Der Europäische Dachverband der Reisebüros und Reiseveranstalter ECTAA hat den Deutschen ReiseVerband (DRV) darüber informiert, dass die türkische Fluggesellschaft Fly Air von den belgischen und holländischen Behörden für zivilen Luftverkehr auf die Early-Warning-Liste der Europäischen Kommission gesetzt wurde. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Gfk-Zahlen belegen: Deutsche nutzen gerne Mietwagen am Urlaubsort

Rund sieben Prozent aller deutschen Reisenden nutzen an ihrem Urlaubsort einen Mietwagen. Das belegen die neuesten Daten aus dem Gfk-Tourismus-Vertriebspanel. Vor allem Langzeiturlauber erkunden gerne mit dem Mietwagen ihre Urlaubsregion. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Online-Training für Berufsschullehrer zu Amadeus Rail

Um die Kenntnisse der Berufsschullehrer auf dem Gebiet der Amadeus-Anwendung zu verbessern, bietet der Deutsche ReiseVerband (DRV) in Kooperation mit Amadeus Germany Pädagogen zwei Online-Seminare zu Amadeus Rail, am 28. September und 9. November 2007, an. Berufsschullehrer können zum Sonderpreis von 40 Euro pro Person (inklusive Kommunikationskosten) teilnehmen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Praxistipp zur Vermeidung unzulässiger Allgemeiner Geschäftsbedingungen

In seinem 9. Praxistipp gibt der DRV Hinweise zu Angaben in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

In unserer Fortsetzungsserie erfahren Sie, welche Fälle die Wettbewerbszentrale in Bad Homburg im Jahr 2006 verfolgt hat und wie Sie als DRV-Mitglied wettbewerbswidriges Verhalten vermeiden können. In diesen Wochen befassen sich die DRV-Praxistipps mit Themen, die sich unter anderem an Busreiseveranstalter richten. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Veranstalterkonditionen 2007/2008: Übersicht für DRV-Mitglieder

Die ersten Reiseveranstalter haben ihre Vertriebskonditionen für das kommende Geschäftsjahr 2007/2008 vorgestellt. Details zu den Konditionenmodellen der einzelnen Veranstalter sind als PDF-Dokument hinterlegt. Die Auflistung wird regelmäßig erweitert und ergänzt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Riesiges Medienecho auf DRV-Meldungen!

Rund 1.500 Erwähnungen in Meldungen von Nachrichtenagenturen, Zeitungen, Zeitschriften sowie Online-Medien konnte der Deutsche ReiseVerband (DRV) in den vergangenen vier Wochen durch seine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erreichen. Im Fokus der Berichterstattung standen die Themen "Urlaubsvorbereitungen: Reiseinformationen beim Auswärtigen Amt und in den Veranstalterkatalogen studieren!", "Reisebranche erwartet Wachstumsplus in 2007 und 2008", "Reisen in die USA: Formblatt zur Einreise unter www.drv.de" sowie die "Ausgrenzung der Reiseleiter bei der Documenta".

Das Rechtsurteil: Ausgleichszahlung und Schadenersatz

Die Fluggesellschaft hat den Fluggast nicht befördert. Der Passagier verlangt neben der Ausgleichszahlung nach der Verordnung (EG) Nr. 261/2004, seine übrigen Schäden ersetzt zu bekommen. Das Amtsgericht Köln hat entschieden, dass die Fluggesellschaft die Ausgleichszahlung auf den Schadenersatzanspruch anrechnen darf. Urteil vom 18. August 2006. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr