DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Kunden bewerten Reisebüro-Leistungen: DRV-Mitglieder erhalten kostenfreien Eintrag auf Portal

Wie finden Kunden „ihr“ Reisebüro, wo werden sie auf ihre individuellen Wünsche hin am besten beraten, wo befindet sich das nächstgelegene Reisebüro und welche Reisebüro-Mitarbeiter verfügen über spezielle Fachkenntnisse? Antworten auf diese Fragen finden Kunden seit kurzem auf dem neuen Portal Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.reisen-vom-experten.de. Die Website schlägt eine Brücke zwischen Internet und stationären Reisebüros. Trotz einer Fülle von Informationen und Buchungsmöglichkeiten im Internet ist das Reisebüro der zentrale Anlaufpunkt, wenn es um individuelle Informationen und die persönliche Beratung bei der Buchung von Reisen geht.

Exklusiver Vorteil für die Mitglieder des Deutschen ReiseVerbands (DRV): Den Eintrag in dieses unabhängige und neutrale Verzeichnis von stationären und Online-Reisebüros gibt es kostenfrei. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Aktuelle Meldungen

DRV-Vorstand beruft neue Mitglieder für Ausschüsse

Der Vorstand des Deutschen ReiseVerbands (DRV) hat auf seiner jüngsten Sitzung der Berufung einiger neuer Mitglieder in den Ausschüssen Deutschlandtourismus, Informationstechnologie, Onlinevertrieb und Schifffahrt  zugestimmt. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Mecklenburg, Hessen oder Tirol: Noch freie Plätze bei Studienreisen der WSS im September

Individuelle Reisetipps beleben die Beratung und den Verkauf von Urlaubsreisen. Umso wichtiger, dass Mitarbeiter in Reisebüros und Reiseveranstaltern beliebte Reiseziele selbst kennenlernen, um so ihre Kunden mit persönlichen Tipps zu begeistern. Die Willy Scharnow-Stiftung (WSS) bietet regelmäßig Studienreisen an. Im September stehen bei drei Reisen noch freie Plätze zur Verfügung. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

25 Jahre Schengener Abkommen

Schengen steht für ein grenzenloses Europa und markiert einen Wendepunkt in der Europäischen Geschichte. In dem kleinen Luxemburger Winzerdorf Schengen unterzeichneten vor 25 Jahren Vertreter aus Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg und die Niederlande das Abkommen, durch das die Grenzkontrollen fielen. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Neu im Verband: Der DRV begrüßt Hannover Airport

Hannover Airport ist assoziiertes Mitglied (Säule E) im Deutschen ReiseVerband (DRV). Nähere Einzelheiten zu Niedersachsens zentralem Flughafen sowie eine Übersicht über die kürzlich beigetretenen Mitglieder finden Sie unter www.drv.de in der Rubrik Marktplatz, im Bereich Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterNeue DRV-Mitglieder.

ANZEIGE

Aus den Fachbereichen

DRV erreicht Steuer-Vereinfachung: Erfolg bei der Besteuerung von B2B-Hotelvermittlungen

Dank intensiver Lobbyarbeit des Deutschen ReiseVerbands (DRV) sind Nachteile für die Geschäftsreise-Anbieter und deren Kunden abgewendet worden: Der DRV-Ausschuss Steuern konnte nach mehrfachen Gesprächen erreichen, dass das Bundesfinanzministerium (BMF) seine Auffassung zur steuerlichen Vermittlung von Beherbergungsleistungen an Unternehmen geändert hat. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

ADMs vermeiden: Ticketausstellungsfristen beachten!

Mit „Agency Debit Memos“ (ADMs) werden Agenturen von Fluggesellschaften belastet, wenn sie beispielsweise Ticketausstellungsfristen nicht beachten. Der DRV weist seine Mitglieder in diesem Zusammenhang in seinem Mitglieder-Rundschreiben vom 24. Juni 2010 explizit auf die IATA Resolution 830a hin, in der die Konsequenzen bei Verletzungen von Ticketing- und Reservierungsverfahren geregelt sind. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Großbritannien: Air Passenger Duty wird ab 1. November erhöht

Ab 1. November 2010 wird die seit 2007 in Großbritannien erhobene Air Passenger Duty (APD) erhöht. Die neuen Raten richten sich nach der Entfernung und liegen nach der Erhöhung zwischen zwölf und 170 britischen Pfund. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Italien: Drastische Erhöhung der Einfahrtgenehmigungen von Reisebussen in Rom

Vor wenigen Tagen hat die italienische Hauptstadt Rom einen neuen Verkehrsplan veröffentlicht, der bereits am 1. Juli 2010 in Kraft getreten ist. Positiv zu bewerten ist, dass weitere Park- und Zustiegsmöglichkeiten geschaffen wurden und Rabatte für Reisebusse mit einer Euro IV Norm gewährt werden. Besorgniserregend sind die extremen Erhöhungen für die Einfahrt in das Zentrum (Genehmigung B für die Zone ZTL 1 und 2). Die Gebühr pro Tag erhöht sich um 270 Prozent und beträgt ab sofort 115 Euro pro Tag. Auch die Einfahrt in die Außenbezirke (Genehmigung A für die Zone ZTL 2) wird um 100 Prozent erhöht und kostet ab 1. Juli 26 Euro pro Tag. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

DRV-Übersicht zur Leistungsortänderung 2010

Zum 1. Januar 2010 ist die EU-Richtlinie 2008/08/EG zur Änderung der Ortsbestimmung bei Dienstleistungen in Kraft getreten. Die Richtlinie ist Bestandteil des sogenannten Mehrwertsteuerpakets. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr

Das Rechtsurteil: Keine Provision bei Insolvenz eines Leistungsträgers

Ein Reiseveranstalter muss eine Kreuzfahrt absagen, da die das Kreuzfahrtschiff betreibende Reederei aufgrund finanzieller Schwierigkeiten ihre Tätigkeit eingestellt hat. Ein Reisebüro verlangt von dem Reiseveranstalter Zahlung der Provison für eine vermittelte Reise. Das Amtsgericht Bonn hat entschieden, dass der Provisionsanspruch nicht besteht, da der Reiseverstalter die Absage nicht im Sinne des § 87a HGB zu vertreten hat. Urteil vom 10. Juni 2010. Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstermehr