DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

Geplante Verdopplung der Flughafengebühr verschoben

Als Reaktion auf ein Schreiben von DRV-Präsident Norbert Fiebig an den tunesischen Tourismusminister René Trabelsi hat die tunesische Regierung die geplante Erhöhung der sogenannten „boarding charge“ verschoben. Die Gebühr für internationale Gäste an den Flughäfen Enfidha-Hammamet und Monastir-Habib Bourguiba wird nach dem Protest des DRV erst zum 1. November 2019 auf 13 Euro pro Passagier erhöht. Damit haben Reiseveranstalter nun mehr Zeit, die zusätzlichen Kosten (oder die neue Gebühr) in ihrer Kalkulation zu berücksichtigen.
Der ursprüngliche, im Juni kommunizierte Plan sah vor, die Erhöhung kurzfristig bereits zum 1. August umzusetzen.