DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.
DIE REISEWIRTSCHAFT - Alle Ziele. Eine Stimme.

DRV-NetzWerkstatt zu Gast bei der Globetrotter-Akademie

Die Globetrotter-Lodge in Ascheffel

Stehtisch-Workshop mit DRV-Hauptgeschäftsführer Dirk Inger

Das Team der DRV-NetzWerkstatt

Stehtisch-Workshop mit Günther Hoffmann, Geschäftsführer der Globetrotter-Akademie

Die Konkurrenz ist auch im Outdoor-Markt in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Nicht zuletzt durch den Onlinehandel. Dennoch verkauft der Outdoor-Ausrüster Globetrotter weiterhin den überwiegenden Teil seiner Waren für Freizeit- und Sportaktivitäten in seinen Filialen. Was sind die Stärken seines Vertriebs und womit überzeugt das Unternehmen seine Kunden? Rund 40 Mitmachenden der DRV-NetzWerkstatt gab Torsten Fischer, Leiter Marketing und CRM bei Globetrotter Ausrüstung einen interessanten Einblick in die Strategie des Unternehmens. Sie waren nach Hamburg gereist, um sich an zwei Tagen im Rahmen von Vorträgen und Stehtisch-Workshops über das Thema „Integriertes Marketing, integrierter Vertrieb – Wie abgestimmte Markenauftritte den Erfolg des ‚Großen Ganzen‘ sichern“, auszutauschen.

Zentrales Element für den Erfolg eines Unternehmens, so Fischer, ist die Marke. Sie vermittelt Wert und Identität. Um das zu transportieren, braucht es jedoch mehr als nur einen gelungenen Imagefilm. Herzstück des Fachhandels sind die Verkäufer. Sie fungieren als Markenbotschafter. Ihre kompetente, serviceorientierte und fachkundige Beratung ist entscheidend, wenn es darum geht, Vertrauen zu schaffen und Kunden langfristig zu binden.

Derart eingestimmt auf das Thema der Tagung machten sich die Mitmachenden der Netzwerkplattform auf den Weg zum Sitz der Globetrotter-Akademie nach Ascheffel in Schleswig Holstein. Die rund eineinhalbstündige Busfahrt nutzen sie, um sich beim Speed-Networking besser kennenzulernen. Angekommen in der Globetrotter-Lodge ging es in kleinen Workshop-Runden an die Arbeit. Beim Thema „Diskretes Lobbying oder maximale Transparenz – was erwarten die Mitglieder des DRV“ skizzierte Hauptgeschäftsführer Dirk Inger das Spannungsfeld und gab einen Einblick in die politische Arbeit des Branchenverbandes. Im Workshop „Tagung einmal anders“ erläuterte Günther Hoffmann, Geschäftsführer der Globetrotter-Akademie, welchen Mehrwert Tagungen mit Outdoor-Effekt, d.h. die Kombination von Wissensvermittlung und Naturerlebnis bieten. Erörtert wurde zudem, welche Synergien dabei genutzt werden können, was Kunden von der Globetrotter-Akademie erwarten und wie der Anbieter noch zielgerichteter und transparenter für seine Angebote werben kann. Viele kreative Ideen und hilfreiche Tipps wurden zusammengetragen, die vom Team der Globetrotter-Akademie dankbar aufgenommen wurden.

Fazit der Mitmacher der mittlerweile sechsten Netzwerkveranstaltung, die von einem Opens external link in new windowfünfköpfigen Team unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbandes konzipiert und organisiert wird: tolle Organisation, kreatives Miteinander, intensives Arbeiten, eine bereichernde Veranstaltung mit Spaß und Wohlfühlatmosphäre. Jetzt vormerken: Die nächste DRV-NetzWerkstatt findet am 22. und 23. September 2016 statt.

Hintergrund: Die DRV-NetzWerkstatt, die Networking- und Diskussionsplattform für erfahrene Führungskräfte unter dem Dach des DRV wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen. Zielgruppe der DRV-NetzWerkstatt sind sowohl Führungskräfte oder Inhaber aus DRV-Mitgliedsunternehmen als auch aus anderen Branchen sowie Nicht-DRV-Mitglieder. Es können alle mitmachen, vom Reisebüroinhaber bis zum leitenden Konzernangestellten. Um einen produktiven Workshop-Charakter zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl bei den jeweiligen Veranstaltungen begrenzt. Auf der Website Opens external link in new windowdrv-netzwerkstatt.de können sich Interessierte über das Konzept informieren, sich online zur nächsten Veranstaltung anmelden und sich außerdem der DRV-NetzWerkstatt-Gruppe auf Xing unter xing.com/net/pri473554x/drv-netzwerkstatt zum direkten Austausch anschließen.